Das Weltgeschehen, die Medien und Modju (Teil 8)

von Paul Mathews, M.A., M.A.C.O.

 

F. Welche Techniken oder Hinweise gibt es, um Medienverstöße festzustellen?

A. Um diese Frage zu beantworten, müssen wir uns daran erinnern, dass es sich um die emotionale Pest handelt, und um Medienverstöße funktional zu beurteilen, müssen wir in Begriffen des Wesens und der Techniken der emotionalen Pest denken, wie sie von Reich, Baker, mir selbst und anderen skizziert wurden. Medienleute tun Dinge aus verschiedenen Gründen, einige aufgrund von emotionaler Pest, andere nicht. Zum Beispiel möchten sie vielleicht etwas verkaufen, um ihren Lebensunterhalt zu verdienen oder viel Geld zu verdienen. Sie mögen sich bemühen, einen Journalistenpreis zu gewinnen, sich einen Namen zu machen und Ruhm, Vermögen und Einfluss zu erlangen. Sie können mehr oder weniger Gesunde sein oder einfache Neurotiker. Andere mögen ihre Arbeit, die Aufregung, die Aktivität, die Kreativität genießen – und ernsthaft, verantwortungsbewusst und kontaktfreudig auftreten. Sie wären gesund. Die dritte Gruppe sind menschenverachtende, machtgetriebene Hasser des Lebens und der genitalen Liebe und der Freiheit, und bewusst oder unbewusst, subversiv. Diese Gruppe würde aus emotionalen Pestcharakteren bzw. den „Modjus im Journalismus“ bestehen, wie Reich sie nannte. Ich zitiere (14):

Ein einfacher Neurotiker ist derjenige, der unter der Beeinträchtigung seines emotionalen Gleichgewichts und seiner Funktionsfähigkeit leidet und der STILL leidet. Der pestilente Charakter ist derjenige, der sein eigenes Leiden nutzt, um andere zu zerstören, die ein besseres Schicksal im Leben hatten. Das heißt, Modju ist ein schwerer Neurotiker, der auf desaströser Weise seine Neurose in der sozialen Szene auslebt. Und hier gibt es überhaupt keinen Unterschied zwischen dem Gefreiten und dem General in Modjus Armee.

Das Obige ist der Kern des Problems, obwohl es Reichs Besorgnis über Medienleute zum Ausdruck bringt, die seine Arbeit diffamieren. Indem wir die allgemeinen Techniken der emotionalen Pest bestimmen, können wir die Permutationen und Kombinationen dieser Technik besser wahrnehmen, die auf verschiedene Bereiche einschließlich des Journalismus angewendet werden, und auch wie und warum Massen von ansonsten anständigen Menschen verführt und benutzt werden. Um noch einmal Reich zu zitieren (14): „Das Problem ist nicht, wie und warum Modju als no-see-em7 agiert und immer wieder sticht, sondern wie es dazu kommt, dass die ganze Welt an den Rand einer Katastrophe getrieben werden kann, wie Mitte dieses Jahrhunderts, durch einen Plagegeist von no-see-em als speziellem Typus deformierter lebender Materie.“

Um es noch einmal zu sagen, die Techniken der Medienverstöße sind lediglich Anwendungen der Techniken der emotionalen Pest: fair erscheinen, um unfairer zu sein, ein Vortäuschen humaner Beweggründe, selektive Anordnung von Informationen um das Pestmotiv hervorzuheben, geschicktes Einwerfen von Spott, absichtliches provozieren, um das Opfer in ein schlechtes Licht zu rücken, Schuld und Angst hervorzurufen, eine „Verschwörung des Schweigens“ zu fördern, bewusste Unwahrheiten zu erzählen, die, auch wenn sie zurückgezogen werden, ein Stigma hinterlassen, und viele andere Techniken.

 

Anmerkungen

7 Ein Begriff, der von Einheimischen des ländlichen Maine für winzige stechende Insekten verwendet wird, die mit bloßem Auge nicht gesehen werden können. Der Begriff wurde von Reich übernommen, um bestimmte journalistische Modjus zu beschreiben.

 

Literatur

14. Reich, W.: „Modju at Work in Journalism“, Orgone Energy Bulletin, 5:85-89, 1953.

 

Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Charles Konia.
Journal of Orgonomy, Jahrgang 14 (1980), Nr. 2, S. 211-222.
Übersetzt von Robert (Berlin)

Schlagwörter: , , , ,

3 Antworten to “Das Weltgeschehen, die Medien und Modju (Teil 8)”

  1. claus Says:

    „Zum Beispiel möchten sie vielleicht etwas verkaufen, um ihren Lebensunterhalt zu verdienen oder viel Geld zu verdienen. Sie mögen sich bemühen, einen Journalistenpreis zu gewinnen“
    Ich finde bemerkenswert, dass im Deutschen nur „verdienen“ zur Verfügung steht, wo man im Englischen „deserve“ oder „earn“ verwenden kann. In Zeiten der mit Steuergeldern finanzierten Pädagogisierung des öffentlichen Lebens kein unerheblicher Unterschied.

  2. Peter Nasselstein Says:

    American College of Orgonomy

    Special Event:
    Master Class in Functional Singing
    with Donna Reid, Voice Teacher & Mezzo-Soprano

    Saturday, October 5, 2019

    Back by popular demand, voice teacher and mezzo-soprano, Ms. Donna Reid, will teach a Master Class in Functional Singing on Saturday, October 5, 2019 at the ACO campus in Princeton, NJ from 4:00PM to 6:00PM. For voice students, professional vocalists and anyone who loves to sing!

    If you ever wonder why some days you can sing easily and other days you can’t, or why you always seem to be stuck singing in a lower voice when you really want to hit those high notes, then this is the class for you. For those who have attended the class before, Ms. Reid says, „There’s always something new to learn!“

    Ms. Reid will explain her approach about how the voice functions, with a focus on how emotional tension may affect it. The class will include live vocal demonstrations. Anyone interested in volunteering to work with Ms. Reid in front of the class as part of a demonstration should send an email to aco@orgonomy.org.

    Ms. Reid maintains a private studio on the Upper West Side of Manhattan where she teaches musical theater performers and classical singers. She was on the faculty of The American Musical and Dramatic Academy for 19 years. She attended the School of Music at Northwestern University and sang professionally in Europe for nine years specializing in contemporary opera. She has performed in concerts and operas throughout Europe, appeared on Italian and German television, and has recorded various contemporary songs and operas. She was associate (and wife) to Cornelius L. Reid from 1994 until his death in 2008. Cornelius Reid was a noted singing teacher, author of five books on vocal pedagogy and the father of Functional Vocal Training. She assisted Mr. Reid in the numerous master classes he presented in the United States, Canada and Europe and acted as translator during those classes given in various cities in Germany and Austria. Ms. Reid teaches master classes in Germany in association with the Free Your Voice seminars (https://www.freeyourvoice.de) and she also teaches in Paris, France in association with Broadway in Paris. (https://www.broadwayinparis.com)

    The cost to attend the class is $45. Seating is limited, advance registration required. Call (732) 821-1144 or register online.

    Attendance for this event is complimentary for ACO Patron and Sustaining Level Member Donors. Learn about the benefits of becoming a Member Donor on our website.

    American College of Orgonomy
    http://www.orgonomy.org

  3. Robert (Berlin) Says:

    Das ist auch ein Medienverstoß, und zwar ein Moderner, den Matthews nicht im Traum erdenken konnte.

    https://www.epochtimes.de/meinung/analyse/trump-google-hat-2016-millionen-von-stimmen-in-richtung-clinton-verschoben-a2975884.html

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.


%d Bloggern gefällt das: