Der Verfall des Kontakts in der Ärzteschaft

Dr. Charles Konia setzt sich mit dem Wahnsinn des gegenwärtigen Medizinbetriebs auseinander:

Der Verfall des Kontakts in der Ärzteschaft

Schlagwörter: , , , , , , , , ,

Eine Antwort to “Der Verfall des Kontakts in der Ärzteschaft”

  1. claus Says:

    „Die Übernahme der Ausübung der Medizin durch die Konzerne ist ein Beispiel für das Eindringen des Sozialismus, eines Sozialismus durch Großunternehmen, in die Ausübung der Medizin. Was verlorengeht, ist die Autorität des Arztes Medizin zu praktizieren, wie er es möchte, sowie die Qualität der Arzt-Patient-Beziehung.“

    ich vermute allerdings, dass die Rolle von Konzernen nur einen sehr oberflächlichen Teil des Eindringens von Sozialismus in die medizinische Praxis ausmacht. Man muss bedenken, wie sehr sich in den Köpfen der Wunsch, ‚die Welt zu verbessern‘, verankert hat(besonders offen seit 2015). Normales Handeln verfolgt ein eher kleines Ziel in einer Situation, z.B. Einkaufen mit dem Ziel, den Kühlschrank zu füllen. Das Verbessern ‚der Welt‘ setzt demgegenüber ein Durchschauen aus einer Dritte-Person-Perspektive voraus. So denkt man in sozialistischer Planung. Die subjektive Einschätzung durch den Arzt soll durch das ‚Objektive‘ ersetzt werden. Ich glaube, das ist Mechanismus.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.


%d Bloggern gefällt das: