Die Panzersegmente und die Biopathien am Beispiel des Beckens

Auf Beckenpanzerung weisen Symptome hin wie Verstopfung, Hämorrhoiden, Ovarialzysten, Polypen der Gebärmutter, Wucherungen in der Muskelschicht der Gebärmutter (Myomen), vaginale Beschwerden, Blasen- und Harnröhrenreizung und Krebs der Beckenorgane (Elsworth F. Baker: „Orgone Therapy“, Journal of Orgonomy, 12(2), November 1978, S. 207).

Wie Polypen etc. nach Reich entstehen, beschreibt der leider viel zu früh verstorbene Orgonom Emanuel Levine im Zusammenhang mit einem Fall, wo es zu zervikalen Polypen und damit zusammenhängenden Blutungen kam:

Ein jahrelanger Druck auf den Beckenblock neigte dazu, die Panzerung hier zu durchstoßen, und genau diese Art von Situation wird von Reich als die bioenergetische Grundlage von Wucherungen wie Myomen und Polypen beschrieben. Die Wucherungen sind Ergebnis eines zurückgehaltenen bioenergetischen Durchbruchs. Solche Wucherungen, mit dem enormen Druck hinter ihnen, sind logischerweise anfällig für Blutungen, besonders wo sie wenig von den umgebenden Geweben gestützt werden. („Medical Orgonomy: Treatment of a Hypertensive Biopathy with the Orgone Energy Accumulator“, Orgone Energy Bulletin, 3(1), January 1951, S. 31).

Hämorrhoiden entstehen „infolge chronischen Spasmus des After-Schließmuskels. Das Blut in den Venen peripher vom gekrampften Sphincter ani ist mechanisch gestaut, die Gefäßwände erfahren stellenweise Erweiterung und Aussackung“ (Die Funktion des Orgasmus, Fischer TB, S. 275).

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Eine Antwort to “Die Panzersegmente und die Biopathien am Beispiel des Beckens”

  1. Peter Nasselstein Says:

    Aus meiner Korrespondenz:

    Willst Du im Nachklang Deines jüngsten Nachrichtenbriefs über die Beckenpanzerung nicht auf DIE Mode-Therapie der Posttraumatischen Belastungsstörung hinweisen?

    „Trauma Release Exercises“!!

    https://de.wikipedia.org/wiki/Tension_and_Trauma_Releasing_Exercises

    http://www.dr-mueck.de/Selbstregulation/TRE-Sich-frei-zittern-Tension-releasing-Exercises-Stefanie-Kretschmer.htm

    https://www.tre-deutschland.de/

    Es geht darum, dass der (Ilio-)PSOAS-Muskel (= DER zentrale Muskel der Beckenpanzerung), in dem in der Hauptsache alle schmerzhaften Psychotraumata abgespeichert werden, durch mechanistische „Zitter-Übungen“ (ähnlich dem bioenergetischen „Grounding“) beseitigt werden.

    Lösung der Beckenpanzerung durch Do-It-Yourself-Übungen:

    https://traumadurchleben.wordpress.com/2014/04/16/tre-am-sonntagmorgen/

    http://wilfried-ehrmann.blogspot.de/2013/03/psoas-muskeln-und-traumaheilung.html

    PN: Wie wäre es denn mit Schoßraummassage? „Schoßraumarbeit“ klingt – faszinierend:

    http://www.yoni-massage.info/schossraumarbeit

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.


%d Bloggern gefällt das: