DIE SITUATIONISTISCHE INTERNATIONALE: Ein Angriff der radikalen Linken: Ein Bericht (Teil 1)

John M. Bell: Ein Angriff der radikalen Linken: Ein Bericht (Teil 1)

Schlagwörter: , , , , , , ,

7 Antworten to “DIE SITUATIONISTISCHE INTERNATIONALE: Ein Angriff der radikalen Linken: Ein Bericht (Teil 1)”

  1. Robert (Berlin) Says:

    Heutzutage können sich die Linken leider viel mehr erlauben. Ein sehr spannender Bericht von John Bell. Wäre schön, wenn das ACO diese alten Vorträge veröffentlichen würde. 1974, aus der Frühzeit des ACO, wo diese Aktivitäten noch personell machbar waren.

    • Peter Nasselstein Says:

      In den Archiven schlummern Tausende (sic!) Artikel, sogar ganze Bücher, die nicht veröffentlicht wurden und wahrscheinlich nie werden. Hinzu kommen Tausende Audio- und Videobänder, Protokolle, Korrespondenzen, etc.pp. Wir sehen immer nur die Spitze des Eisberges…

      • Robert (Berlin) Says:

        Vermutlich haben sie gar nicht die Kapazitäten, um mehr heraus zu geben. Bücher könnte man auch digitalisieren und auf Plattformen veröffentlichen.

      • Peter Nasselstein Says:

        Es ist etwas verwickelter, denn das meiste sind Artikel, die aus den unterschiedlichsten Gründn abgelehnt wurden – und die jetzt in alle Ewigkeit in irgendwelchen Schubladen verschimmeln, obwohl das vielleicht wertvolles Material ist. Hinzu kommen die unseglichen Umwälzungen, bei denen Leute im Streit gegangen sind oder gegangen wurden. Und rechtliche Probleme wegen der FDA und dem ORAC. Cloudbusten ist auch illegal genauso wie Tierexperimente. Neues Material muß nach einem harten Arbeitstag geschrieben werden… Es ist alles zum Mäusemelken!

  2. Peter Nasselstein Says:

    Das passiert, wenn diese linken Spinner gewinnen:

    https://www.theeuropean.de/rainer-zitelmann/aus-der-realen-vision-kommunismus-wurde-nichts/

  3. Peter Nasselstein Says:

    Man muß immer daran denken, daß Linke von ihrem biologischen ern abgetrennt sind und deshalb „Erlösung“ nur im gesellschaftlichen Wolkenkuckucksheim finden. Wenn sie, etwa durch folgenden Blogeintrag, finden, daß ihre Träume PRINZIPIELL unerfüllbar sind, geraten sie in einen Blutrausch, um „die Sache“ irgendwie doch durchzusetzen – das endet dann in einem absoluten Nihilismus: sie werden uns alle töten. Man muß nur die Politik von Merkel und der Grünen funktionell betrachten, d.h. schlichtweg ZUENDE DENKEN! Worauf läuft das ganze hinaus? Welche Funktion hat es?

    https://indexexpurgatorius.wordpress.com/2016/06/24/albert-schweitzer-ueber-die-afrikanische-herrenrasse/

    Man kann linken Gutmenschen nicht helfen. Sie sind verlorene Seelen, von denen man sich fernhalten und die man aktiv isolieren muß.

  4. Robert (Berlin) Says:

    Lageeinschätzung Afghanistan

    Bei Betrachtungen und Analysen über Afghanistan wird zumeist ausgeblendet, daß auch zahlreiche Private Military Contractors (PMC), internationale private Sicherheitsfirmen, für die Nato-Staaten und die afghanische Regierung tätig waren.

    Gegenüber der JUNGEN FREIHEIT äußerte sich ein Mitarbeiter eines solchen Unternehmens, das in Afghanistan unter anderem für den Schutz von Botschaften zuständig war, anonym über die Lage im Land, den Abzug der westlichen Sicherheitskräfte und den Zusammenbruch der Armee.

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2021/afghanistan-durchgaengiger-dschihad/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.


%d Bloggern gefällt das: