Zur Entstehungsgeschichte der Orgonomie (Teil 9)

 

EIN QUERSCHNITT DURCH DAS SCHAFFEN JEROME EDENs: Funktionelle Betrachtungen zu Verbrennung und Erstrahlung

Schlagwörter: , , , , , ,

8 Antworten to “Zur Entstehungsgeschichte der Orgonomie (Teil 9)”

  1. claus Says:

    Sorry, ich möchte eine zwangsgrüblerische Korinthe kacken:
    „Widerlegt wurden diese Untersuchungen, die ja den lebensspezifischen Charakter der Orgonenergie nachweisen, von niemandem.“ Widerlegt wird allenfalls eine Annahme oder Hypothese. Untersuchungen – Beobachtungen in diesen Untersuchungen – würden eine Annahme bekräftigen oder entkräften (bei Popper ist eine Testimplikation zwischengeschaltet; aber das muss man gar nicht so handhaben). Reichs Schlüsse sind propositionaler Art und nicht identisch mit ‚Untersuchungen‘. Eher dienen Untersuchungen ihrer Bekräftigung oder Entkräftung.

    „Orgonenergie haltiger Flüssigkeiten“ – ich glaube, nach wie vor: „orgonenergiehaltiger Flüssigkeiten“
    :-)))))

    • Peter Nasselstein Says:

      Normalerweise korrigiere ich stillschweigend Rechtschreibefehler bei Frendtexten, doch hier: Hoppe und merkwürdigerweise auch sein Umfeld verzichten häufig auf Bindestriche („orgonenergie haltig“, statt „orgon-energiehaltig“) und behalten dann auch noch „konsequenterweise“ die Großschreibung bei („Orgonenergie haltig“).

  2. O. Says:

    Ich frage mich, was solche ständig Reich in eigenen Worten verstehenden Vortäge sollen. Die sind in der Regel oberflächlich, keiner kann was mit anfangen (das Experiment nachmachen) und immer wieder sind 1000 Fehler drin, so dass eine Korrektur aufwendiger ist, als das was geschrieben wurde.
    was ist daran wichtig? dass man über Reich redet (1977). dass einer sich mit ihm beschäftigt? wissensvermittlung? was ist die absicht?

  3. O. Says:

    „Das Bionwasser erstrahlte im Durchschnitt etwa 45 mal stärker als vor dem Kochen.“ gemessen mit was?

  4. O. Says:

    „von mehreren Wissenschaftlern in den USA wiederholt und die Ergebnisse bestätigt“ – gemeint ist ein gewisser Hr. Grad. Was der so gemacht hat, ist unklar, was keine Beweisführung oder Aussage ist.

    Ich habe hier schon genug „Wissenschaftler“ und ihre „Dr.-Arbeiten“ auseinandergenommen, deren Titel gestrichen gehört, weil sie nur Unfug gemacht haben. Sie bleiben aber in der Reichsekte über 20 Jahre Heroes und keiner kann den Schrott beurteilen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.


%d Bloggern gefällt das: