DIE MASSENPSYCHOLOGIE DES FASCHISMUS in drei Teilen (Teil 1)

Reichs Buch Die Massenpsychologie des Faschismus setzt sich aus drei Teilen zusammen. Eine Einteilung, die durch die dilettantische Herausgeberschaft durch Mary Boyd Higgins mittels einer neuen Kapiteleinteilung zerstört wurde. Im Original von 1946 heben sich klar voneinander ab:

  1. Der modifizierte und ergänzte Text der Originalausgabe von 1933 (Kapitel 1 bis 8)
  2. Reichs Schrift aus dem Jahre 1935 „Masse und Staat“, ebenfalls modifiziert und ergänzt (Kapitel 9)
  3. Und schließlich Kapitel 10 über die Arbeitsdemokratie.

Teil 1 handelt vom schwarzen Faschismus – oder doch eher von dessen Ursprüngen in der sexualfeindlichen, autoritären christlichen Kultur. Alles dreht sich um die Ehre, weil man genau die verloren hat durch das nach oben Buckeln und nach unten Treten; durch eine verkorkste Sexualität, die einen kriecherisch und falsch macht. Eigenschaften, die man auf andere Gruppen projiziert. Bei den Nazis waren es die Juden. Heute sind es – die „Nazis“. Die NSDAP wurde ausschließlich durch den allen Mitgliedern gemeinsamen Antisemitismus vereint. Bei den sexuell verkorksten Mitgliedern der SPD (und den restlichen sozialdemokratisierten Systemparteien) ist es heute der „Kampf gegen rechts“. Sogar die Vernichtungsphantasien entsprechen sich: „Nazis raus!“ Das folgende Video sagt zu dem alles, was zu sagen ist:

Den zweiten Teil werde ich ausführlicher behandeln, weil er am wenigsten aktuell erscheint und, wenn ich das richtig sehe, kaum je beachtet wird.

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , ,

7 Antworten to “DIE MASSENPSYCHOLOGIE DES FASCHISMUS in drei Teilen (Teil 1)”

  1. claus Says:

    Die im Video genannten Details charakterisieren die Sache. „… wusste ich sofort, worauf ich mich da eingelassen hatte … dass ich mich als Mensch mit rechten Tendenzen gezeigt hatte“ Das ist hier hundertmal gesagt worden. Lesenswert, was die Geschichte der Westlinken betrifft: „Der Marsch der DKP durch die Institutionen“ (ed. Flechtheim u.a. )
    Unglaublich, dass die Lehrerin ihn dort hineinpuschte.

  2. Peter Nasselstein Says:

    Hier einer der „Nazis“:

  3. Peter Nasselstein Says:

    Wichtiges Video, das die Realität in Deutschland beschreibt. Dieses Land ertrinkt in einem Meer der Emotionellen Pest angeleitet durch Modju Merkel:

  4. Peter Nasselstein Says:

    Gestern in den Nachrichten:

    Sie feierten wiedermal ganz groß den Holocaust und genossen, wie angenehme Gruselschauer über ihren Rücken krochen. Am gleichen Tag beschloß diese krypto-nazistische Rattenplage die Sanktionen gegen den Iran zu unterlaufen, der ganz offiziell einen neuen, diesmal atomaren Holocaust plant. Besonders Maaz tat sich hervor, der ja wegen dem Holocaust in die SPD eingetreten war. Henryk M. Broder hat das alles zur Genüge bei seiner Rede vor der AfD-Fraktion kommentiert. Und gestern aben dann im neo-Goebbelschen Reichssender Deutschlandfunk: man müsse politische Kräfte bekämpfen, die den Holocaust als „Fliegenschiß“ bezeichnet haben. Das ist eine derartig abartige Demagogik: ES IST MORALISCH NICHT VERTRETBAR SEINE GEZ-GEBÜHREN ZU BEZAHLEN. Ich kann gar nicht so viel fressen, wie ich kotzen möchte!

  5. claus Says:

    Demagogie durch und durch.

    Hat jemand schon von GMF gehört?

    Im Ernst:

    https://www.stellenanzeigen.de/job/2654255/?ergebnisid=92e2f05c4e64fd8b&subkategorie=95X

    Sozialpädagogen (m/w/d) oder Geisteswissenschaftler (m/w/d) als Mitarbeiter (m/w/d) für die „mobile Beratung gegen Rechtsextremismus, Rassismus und gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit (GMF)“

    Man kann nicht mal mehr irre werden.

  6. Peter Nasselstein Says:

    Sozialdemokraten – Würgggggggggggghhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhh!!!

  7. Peter Nasselstein Says:

    Links und Rechts haben NICHTS mit Arbeiterklasse und Kapitalistenklasse (und deren Speichelleckern) zu tun – aber alles mit der Panzerungsstruktur der Menschen. Die Linken HASSEN und VERACHTEN die (weiße) Arbeiterklasse:

    https://www.breitbart.com/europe/2019/02/11/top-bbc-journalist-allegedly-likens-working-class-men-to-amazonia-cannibals-in-undercover-footage/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.


%d Bloggern gefällt das: