David Holbrook, M.D.: EMOTIONEN UND POLITISCHE DISKUSSION

 

DAVID HOLBROOK, M.D.:

 

Emotionen und politische Diskussion

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

5 Antworten to “David Holbrook, M.D.: EMOTIONEN UND POLITISCHE DISKUSSION”

  1. Peter Nasselstein Says:

    Beispiele für die Gedanken vernebelnden Emotionen in der politischen Diskussion dieser postdemokratischen Unrechtsgesellschaft? Hier:

    • Peter Nasselstein Says:

      Was für die Wirtschaft gilt, trifft auch auf die Naturwissenschaften zu (die „Geisteswissenschaften“ sind heutzutage eh weitgehend Müll!): was heute publiziert wird, kann man fast durchweg in die Tonne treten, denn das meiste ist schlichtweg nicht reproduzierbar. Wissenschaft hängt vom CHARAKTER des Wissenschaftlers ab. In der antiautoritären Gesellschaft kann es deshalb keine Wissenschaft geben.

  2. Peter Nasselstein Says:

    Das Video zu Dr. Holbrooks Grundaussage:

  3. Peter Nasselstein Says:

    Der vollkommen entmenschte, von möderischem Haß zerfressene SPD-Faschismus:

  4. Peter Nasselstein Says:

    Das Video zu Dr. Holbrook:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.


%d Bloggern gefällt das: