Das sozialistische Patientenkollektiv (Teil 1)

Ich liebe die Aufkleber, mit denen fast ausschließlich die „Anti“fa und andere Linke unsere Umwelt zukleistern. Kaum einer, der mich nicht inspiriert, teilweise sogar geradezu umhaut. Etwa dieser hier:

„grenzfrei: selbst bestimmt frei bewegt“: das ist die freiheitskrämerische Zusammenfassung des gesamten Grundimpetus der Orgonomie! Es geht um Selbstbestimmung (Selbstregulation) und die freie Bewegung der Orgonenergie durch Beseitigung der „Grenze“, d.h. der Panzerung.

Daß diese Spinner selbst die Panzerung verkörpern, d.h. den „Widerstand“, die charakterliche Abwehr, und systematisch die gesellschaftliche Selbstregulation und die freie Bewegung blockieren…

Man gibt vor, gegen das Böse, die Emotionelle Pest, anzugehen, ist aber selbst das absolut Böse, die organisierte Emotionelle Pest, die die Frauen dem Islam und die indigenen Unterschichten kriminellen Abenteurern ausliefert und zum Schutze dieses zutiefst rassistischen Vernichtungsprojekts am eigenen Volk die Demokratie („Volksherrschaft“) beseitigt:

Hier noch die neuste Bekanntgabe des sozialistischen Patientenkollektivs:

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , ,

4 Antworten to “Das sozialistische Patientenkollektiv (Teil 1)”

  1. Robert (Berlin) Says:

    -. Der in England lebende deutsche Autor des Buches „Kulturmarxismus – Eine Idee vergiftet die Welt“, Benjamin Kaiser, spricht im Interview mit Heiko Schrang auch noch über folgende Themen:
    – Wurde unter der Regierung Schröder bereits Gender Mainstream zum Leitprinzip der deutschen Politik erklärt?
    – Werden als Folge daraus bereits in Kindergärten die Kleinsten an Themen wie Selbstbefriedigung und sexuelle Vielfalt herangeführt?
    – Woher stammt die Idee, dass es über 4.000 Geschlechter geben soll?
    – Ist der Klimawandel die neue Religion?
    – Woher stammt die Multi-Kulti-Ideologie?

  2. Peter Nasselstein Says:

    Ich ärgere mich über mich selbst, daß mir das folgende noch nicht selbst aufgegangen ist. Wir alle sind dermaßen im linken gesellschaftlichen geist gefangen, daß uns der ganze IRRSINN gar nicht mehr aufgeht. DEUTSCHLAND IST EIN SOZIALISTISCHES PATIENTENKOLLEKTIV:

    http://www.pi-news.net/2019/04/schuleschwaenzen-mal-gut-mal-boese/

  3. Peter Nasselstein Says:

    Neues aus dem selbstverwalteten Irrenhaus:

    http://www.pi-news.net/2019/04/wir-werden-auch-an-ostern-gruendlich-veraeppelt/

  4. Peter Nasselstein Says:

    Wenn im sozialistischen Patientenkollektiv die Fähigkeit der Irren sich selbst zu regulieren immer mehr abnimmt und die Impulsregulation versagt, verwandelt sich die Gesellschaft in ein GULAG-Erziehungslager – das die Fähigkeit zur Selbstregulation weiter unterminiert:

    http://www.pi-news.net/2019/04/unsere-taegliche-bevormundung-erspar-uns-heute/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.


%d Bloggern gefällt das: