Buchbesprechung: THE MASS PSYCHOLOGY OF FASCISM (Teil 1)

Dieses Bild hat ein leeres alt-Attribut; sein Dateiname ist mathews6.jpg.

Besprechung THE MASS PSYCHOLOGY OF FASCISM von Wilhelm Reich

Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,

4 Antworten to “Buchbesprechung: THE MASS PSYCHOLOGY OF FASCISM (Teil 1)”

  1. Robert (Berlin) Says:

    „Es ist gut, es wieder zu haben, besonders in diesen Zeiten.“

    Zum Schmunzeln. Gerade heutzutage, unter anderen Vorzeichen, ist das Buch extrem aktuell. 1971 oder 2020. Es ist zeitlos.

    „Jedes sexualökonomische Konzept war gültig geblieben, hatte den Test der Zeit standgehalten, während jede marxistische Idee eliminiert und durch funktionelle Konzepte und Begriffe ersetzt werden musste. So wurde der Versuch einer Synthese von Marxismus und Tiefenpsychologie, wie er bereits seit einigen Jahren im Denken Reichs vorhanden gewesen war, dauerhaft verworfen und im Druck beseitigt.“

    Es ist eine Tragik, dass Reichs Nachlassverwalter diese Erkenntnis revidieren wollen und die veraltete Version von ’33 inzwischen propagieren. Die alte Ausgabe ist nur noch von geschichtlichem Interesse

  2. Peter Nasselstein Says:

    Wir stehen am Anfang einer neuen FASCHISTISCHEN Welt: https://www.youtube.com/watch?v=YaPFoU-FWC8

  3. Robert (Berlin) Says:

    Was Reich damals nicht wissen konnte – wie kleine Kreise den Krieg vorbereiteten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.


%d Bloggern gefällt das: