Peter warnt vor körperfressenden Killerdämonen vom Mars!

Dieses Video ist typisch für das, womit man in der vermeintlichen „Esoterik“ konfrontiert ist. Es geht um einen sehr merkwürdig wirkenden Jungen, der ein erstaunliches Wissen zum besten gibt und behauptet, er habe in einem früheren Leben auf dem Mars gelebt. Er hat alle möglichen Botschaften für die Menschen. Zum „erstaunlichen Wissen“ gehört die Zeichnung unseres Sonnensystems, wie er es in seinem Vorleben im All aus Raumschiffen gesehen habe. Allein schon da kann man das Video getrost ausschalten, denn die tatsächlichen Größenverhältnisse im Weltraum haben nichts, wirklich gar nichts mit unseren Darstellungen des Sonnensystems gemein. Maßstabsgetreu könnte man es gar nicht sinnvoll darstellen!

Das ist typisch für Berichte über „Vorleben“, auch für das „Channeling“ höherer Wesenheiten oder den „Kontakt mit Verstorbenen“. Anfangs klingt das ganze zwar ganz überzeugend, doch geht es in die Details, erweist es sich als ein zusammenhangloses und erschreckend banales und leeres Konfabulieren.

Natürlich könnte man das ganze „skeptisch“ abtun, doch ich persönlich tendiere zu etwas ganz anderem. Wir haben es mit Dämonen zu tun, die verzweifelt versuchen sich in die Menschenwelt „einzuklinken“ und „körperlich“ zu werden. Bei dem Jungen haben wir es schlichtweg mit Besessenheit zu tun. Das erwähne ich, weil die Orgonomie in ihren Randbereichen voll von Menschen ist, die Channeling, Transkommunikation betreiben, Rückführung in Vor- und Zwischenleben durchführen, als Tantriker sich „Göttern“, Bodhisattwas, etc. öffnen. Sie wollen damit die Orgonomie spirituell erweitern und, wenn man so sagen kann, „mehr Licht“. Tatsächlich sind sie nur ein Kanal für DOR, organismischen Zerfall und die Spaltung zwischen orgonotischer Erregung und Wahrnehmung.

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , ,

9 Antworten to “Peter warnt vor körperfressenden Killerdämonen vom Mars!”

  1. Renate Says:

  2. Robert (Berlin) Says:

    „Sie wollen damit die Orgonomie spirituell erweitern“

    Ja, aber warum? Hier zeigt die Panzerung die Erklärung. Der Mystizist revidiert die Orgonomie mit Esoterik, der Mechanist mit Kommunismus – was beides aber nie scharf getrennt sind. Sie ergeben die mystisch-mechanistische Weltanschauung.

  3. Peter Nasselstein Says:

    DIESES LAND IST PSYCHOTISCH!

    Wie wohltued in all dem Chaos eine Stimme der Vernunft zu hören:

    http://www.deutschland-kurier.org/kein-familiennachzug-sondern-rueckkehr-zur-familie/

  4. Peter Nasselstein Says:

    Ea ORANUR report 9.11.2017:

    • O. Says:

      Zum ORANUR-Report 2017:
      Seit 25 Jahren meine Rede: Funkstrahlung ist absolut schädlich und gefährlich, erzeugt ORANUR. Die genannte Firma Nokia hatte die allgemein heftigen Strahlentelefone im Angebot, aber auch als einzige Firma die ersten strahlenarmen Handys, welche die teuren waren. Heute ist es bei den Smartphones umgekehrt, die teuren sind die leistungsstarken Rechner und haben die größte spürbare Abstrahlung. (Die beiden größten Firmen will ich jetzt nicht benennen.)

      Diese Nokiahandys strahlten auch noch genug, aber nicht die gefühlt 10-fache Dosis, wie alle anderen Marken. Und selbstverständlich war das Thema Strahlung schon immer bekannt und top tot geschwiegen. Das Motto war schon immer: Lieber Leute umgegebracht mit Strahlung, als ihre Gesundheit geschützt. Dasselbe Thema wie bei Kathodenstrahlröhren (PC Bildschirme) und „Energiesparlampen“ (Neonröhren) oder Atomkraft.

      Solange die Kunden nicht vom Warenregal bis zur Kasse tot umfallen, werden die nichts ändern. Und was die Kunden nach 10-15 Jahren für Schäden haben, ist ihnen egal. Das ist etwas kurzfristig gedacht, weil die mit 25 bis 30 Jahren irgendwann keine Geräte mehr kaufen werden. Aber hier vertraut man auf die altbewährte Verdummung der Kunden, die sowas nicht erkennen, nicht erspüren und nicht glauben und sowie schon süchtig nach dem Elektrosmogterror/ORANUR sind.

  5. O. Says:

    Wo kann ich über die „koexistierende Wirkung“ bei Reich nachlesen? Und wo finde ich den Versuch mit den „Röhren, die verbuddelt werden“ und mit ORAC Schichten abgedeckt werden? Waren Vakuumröhren gemeint oder ORAC ummantelte Metall-Rohre?

  6. Frank Says:

    Sehr interessant.
    Was muß man zu „Besessenheit“ dazu denken?
    Gibt es in anderen Dimensionen „körperlose Geister“? Hat der Mensch doch eine „unsterbliche Seele“? Trotzdem keine Reinkarnation?

    • Peter Nasselstein Says:

      Wenn ich das alles wüßte!

      Nur zur Wiedergeburt: dieses Konzept ist nur in einem Weltbild wie dem indischen möglich, daß keine Geschichte kennt und imgrunde statisch ist. Die heutigen Esoteriker versuchen das zu retten, indem sie „Seelen“ von fremden Sternen sich hier reinkarnieren lassen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.


%d Bloggern gefällt das: