Archive for the ‘UFOs’ Category

Reich gegen die Reichsflugscheiben

3. August 2021

Vor dem folgenden habe ich mich jahrzehntelang ferngehalten, weil es derartig mit Neonazi-Propaganda verknüpft ist und ohnehin an Schwachsinn kaum zu überbieten ist: „Nazi-UFOs“, „Neuschwabenland“ und der ganze Rotz. „Vril“, „Maria Orsic“, „Haunabu-Flugscheiben“, „Reichsdeutsche“ ist alles nachgewiesener Betrug.

Was auffällig ist, ist, daß zwischen 1947 und 1955, also zu Reichs Zeiten, UFO-Geschichten nicht etwa von „Greys“ und ähnlichem Krypzeugs beherrscht wurde, sondern von „Sternenmenschen“, die typischerweise von der Venus oder dem Mars stammten und in jeder Beziehung wie Menschen aussahen.

Dazu muß man dreierlei wissen: die Deutschen waren Mitte des letzten Jahrhunderts in Wirtschaft und Wissenschaft absolut führend und waren vor allem dezentral aufgestellt. Beispielsweise wurde anders als in Amerika bei der Herstellung von Atomwaffen nicht alles auf eine Karte gesetzt, sondern parallel alle möglichen Ansätze verfolgt, darunter denkbar Abwegiges. Zweitens wußte die Führung spätestens 1943, daß der Krieg definitiv verloren war und man sich auf die Nachkriegszeit vorbereiten mußte. Das war ganz ähnlich wie nach dem Ersten Weltkrieg mit den Freikorps, nur daß Deutschland nun besetzt sein würde. Und drittens gab es einen ganzen Kontinent, der praktisch unbegrenzte Entfaltungsmöglichkeiten bot und traditionell Rückzugsraum des „Deutschtums“ war: Südamerika. Argentinien wurde zwischen dem 4. Juni 1946 und dem 21. September 1955 von dem, ja, Nationalsozialisten Peron regiert.

Erwähnenswert ist auch, daß die Raumfahrt Ende der 1920er Jahre mit Hermann Oberth begann, Wernher von Braun dessen Schüler war, die NASA kaum mehr war als ein zunächst nach White Sands und dann nach Florida versetztes „Peenemünde“ und daß Oberth bis 1989 enthusiastischer Spiritus rector der deutschen „UFO-Szene“ war. Ich erinnere nur an die UFO-nachrichten, die bis in die 1980er Jahre hinein die UFO-Welt der 50er Jahre lebendig hielt.

Man fragt sich, warum ausgerechnet aus Südamerika derartig viele UFO-Berichte kommen, was in Rosswell wirklich abgestürzt ist, wem George Adamski und ähnliche „UFO-Kontaktler“ der 50er Jahre wirklich begegnet sind und schließlich mit wem ausgerechnet der Autor von Massenpsychologie des Faschismus 1954/55 wirklich mittels seiner „Raumkanone“ gerungen hat!

Ab 1955 ist der Hype um die „UFO-Kontakler“ rasch abgeklungen und wurde dann seit den 1960er Jahren langsam durch das Phänomen der „UFO abductees“ abgelöst: ein Zoo von Ekel-Aliens – zwischen denen in den Berichten immer wieder die „Nordic Aliens“ auftreten: „Außerirdische“ die aussehen wie Skandinavier…

Haben sie, wer immer auch immer „sie“ sind, eine neue Schutzmacht gefunden?

Alles, was ich sonst noch schreiben könnte, wäre haltlose Spekulation, zumal eh alles von Desinformation zersetzt ist. Ich finde das im Ungefähren bleiben müssende Szenario jedenfalls erwähnenswert, möchte mich aber nicht auf Geschichten über ein „Viertes Reich“ einlassen: Joseph Farrell, Peter Levenda, Jim Marrs. Ich versuche nur Sinn in eine absurde Geschichte zu bringen, denn man kann weder George Adamskis Geschichte (die einigen Einfluß auf Reich hatte) noch etwa Travis Waltons Geschichte von 1975 (die gegenwärtig Peter Robbins beschäftigt) so einfach vom Tisch wischen. Walton beschreibt eine UFO-Entführung durch „Greys“, bei der plötzlich „Menschen“ auftreten.

EIN QUERSCHNITT DURCH DAS SCHAFFEN JEROME EDENs: UFO-Sichtungen in Ohio

22. April 2021

Dieses Bild hat ein leeres alt-Attribut; sein Dateiname ist jeromeedenseite.jpg.

EIN QUERSCHNITT DURCH DAS SCHAFFEN JEROME EDENs: UFO-Sichtungen in Ohio

EIN QUERSCHNITT DURCH DAS SCHAFFEN JEROME EDENs: Bigfoot und Ea

14. April 2021

Dieses Bild hat ein leeres alt-Attribut; sein Dateiname ist jeromeedenseite.jpg.

EIN QUERSCHNITT DURCH DAS SCHAFFEN JEROME EDENs: Bigfoot und Ea

Aus der Geschichte des NACHRICHTENBRIEFs: 1982

13. April 2021

Hamburg, den 17.02.82

Sehr geehrter Herr xyz!

Ich habe mich sehr über Ihr Schreiben vom 14.02. gefreut und danke Ihnen für Ihr Interesse am PPCC.

Sie werden sich sicherlich wundern oder vielleicht sogar verärgert sein, weil ich Sie nicht mit „Du“ anspreche. Ich glaube aber mit Reich, daß wir, die wir versuchen innerhalb der Orgonomie tätig zu sein, mit purem Dynamit umgehen, sodaß wir in unseren Kontakten untereinander sehr vorsichtig sein müssen.

Das PPCC Inc. beruht auf der Ea-DOR-Forschung Dr. Reichs. Es wurde ins Leben gerufen, um dieser Forschung, die in der main stream orgonomy nur eine Randexistenz geführt hat, eine organisatorische Heimat zu geben. Es gibt viele Organisationen in der Welt, die sich mit Teilaspekten des Naturschutzes befassen (Schutz der Wale, der Wälder, Bewegungen zur Propagierung der sanften Geburt etc.), das PPCC ist aber die einzige Organisation die, mit Mr. Edens Worten, als „the Steward of the Principle of Life itself“ auftritt!

In Deutschland gibt es leider keine „PPCC ähnliche“ Organisation. [Kurt Nane] Jürgensen gibt in München Die Wolken sterben heraus, in der einige Übersetzungen aus dem PPCC Bulletin erschienen sind. In Deutschland befindet sich auch ein PPCC CORE Canditate, der gerade die jahrelange Ausbildung zum CORE-Operateur durchmacht. Vor einiger Zeit hat mir Herr Eden vorgeschlagen, ich solle nach Wegen suchen, junge Menschen wie ich selber zu einem PPCC chapter zu organisieren. (…) Ich werde versuchen, so etwas wie ein „PPCC-Seminar für orgonomische UFOlogie“ zu gründen. Und ich werde in Zukunft versuchen, eine lose Bindung zwischen Leuten herzustellen, die gewillt sind dem PPCC zu helfen. So liegt es auch an Ihnen, inwieweit es ein PPCC chapter in Deutschland geben wird oder nicht! Über 100 Leute haben in den letzten Monaten eine ähnliche Zuschrift erhalten wie Sie und Sie sind bis jetzt die einzige Reaktion, wenn man von ein paar UFOlogen absieht. Aber ich sehe die Chancen eine PPCC-ähnliche Organisation zu gründen sooo düster nicht!

Ansonsten kann ich Ihnen nur vorschlagen sich direkt an die PPCC-H.Q. zu wenden und dort die vom PPCC herausgegebene Literatur zu bestellen. Auch die Bücher Jerome Edens sind empfehlenswert für jeden, der sich für die Erhaltung des lebendigen Lebens auf diesem Planeten interessiert. Damit Sie vorerst einen fundierteren Eindruck vom PPCC erhalten, möchte ich aus einer Special Notice von Desiree Eden (PPCC Secretary) zitieren: „At this writing many parts of the globe are in the grip of the worst winter conditions in this century. (Und was die südliche Erdhälfte betrifft, habe ich gestern im BBC World Service gehört, daß Neuseeland den trockensten Sommer seit hundert Jahren durchmacht und daß weite Teile Australiens von Vegetationsbränden katastrophalen Ausmaßes heimgesucht werden, PN.) This severe atmospheric contraction is evidence that we should expect an extraordinary expansion of atmospheric energy with the likelihood of an equally unprecedented and blisteringly droughty summer. We believe that two major factors are affecting our atmospheric orgone energy in such abrupt ways: First, the stepped-up UFO activity and consequent DOR-infestations throughout the Earth; and Second – man’s irresponsible nuclear-bomb explosions in our biosphere producing oranur and DOR. PPCC is the only organization devoted basically to these critical areas of human concern. DOR dries up more than the atmosphere and the planet. It is the principal factor in DEPRESSION, both emotional and economic. DOR dries up people and money!”

Ich übersende Ihnen Kopien der Cover der letzten drei PPCC Bulletin, einen Bericht über eine CORE-Opera, die im Anschluß an the first annual meeting of PPCC unter Mitwirkung eines deutschen PPCC CORE-Kandidaten ausgeführt wurde, ferner übersende ich Ihnen einen Artikel über die Haltung des PPCC betreffs CLB-Operationen. Und dann nehme ich mir die Freiheit Ihnen 20 Flyer zu übersenden. Ich möchte Sie bitten diese Ihrer Korrespondenz beizulegen, wenn dies als opportun erscheint oder sie vielleicht auch so Leuten zuzusenden, von denen Sie glauben, sie könnten für das PPCC Interesse aufbringen. WILHELM REICH UND DIE UFOs eignet sich dabei wohl überhaupt nicht für Leute, die mit der Orgonomie vertraut sind – ich versende dies immer an UFOlogen und ganz normale Leute, bei denen ich keine Lust habe, ihnen das ganz auseinanderzusetzen.

So hoffe ich Sie nicht enttäuscht zu haben und daß ich bei Ihnen auch weiterhin Resonanz finden werde. Es liegt an Ihnen, inwieweit es eine PPCC-ähnliche Organisation geben wird oder nicht. Das PPCC braucht Menschen, die für ihr eigenes Überleben kämpfen wollen. Ich hoffe in Ihnen einen mutigen Kämpfer für das Leben gefunden zu haben. Sie können mit mir jederzeit rechnen, wenn Sie im Sinne des PPCC tätig werden wollen.

Mit freundlichen Grüßen,

Peter Nasselstein, Supporting Member PPCC

EIN QUERSCHNITT DURCH DAS SCHAFFEN JEROME EDENs: Die DOR-Menschen (Teil 2)

8. April 2021
Dieses Bild hat ein leeres alt-Attribut; sein Dateiname ist jeromeedenseite.jpg. EIN QUERSCHNITT DURCH DAS SCHAFFEN JEROME EDENs: Die DOR-Menschen

EIN QUERSCHNITT DURCH DAS SCHAFFEN JEROME EDENs: Die DOR-Menschen (Teil 1)

7. April 2021
Dieses Bild hat ein leeres alt-Attribut; sein Dateiname ist jeromeedenseite.jpg.

EIN QUERSCHNITT DURCH DAS SCHAFFEN JEROME EDENs: Die DOR-Menschen

EIN QUERSCHNITT DURCH DAS SCHAFFEN JEROME EDENs: Cattle Mutilations (Teil 3)

2. April 2021

Dieses Bild hat ein leeres alt-Attribut; sein Dateiname ist jeromeedenseite.jpg.

EIN QUERSCHNITT DURCH DAS SCHAFFEN JEROME EDENs: Cattle Mutilations

EIN QUERSCHNITT DURCH DAS SCHAFFEN JEROME EDENs: Cattle Mutilations (Teil 2)

1. April 2021

Dieses Bild hat ein leeres alt-Attribut; sein Dateiname ist jeromeedenseite.jpg.

EIN QUERSCHNITT DURCH DAS SCHAFFEN JEROME EDENs: Cattle Mutilations

EIN QUERSCHNITT DURCH DAS SCHAFFEN JEROME EDENs: Cattle Mutilations (Teil 1)

31. März 2021

Dieses Bild hat ein leeres alt-Attribut; sein Dateiname ist jeromeedenseite.jpg.

EIN QUERSCHNITT DURCH DAS SCHAFFEN JEROME EDENs: Cattle Mutilations

EIN QUERSCHNITT DURCH DAS SCHAFFEN JEROME EDENs: Das Atom und die UFOs

24. März 2021

Dieses Bild hat ein leeres alt-Attribut; sein Dateiname ist jeromeedenseite.jpg.

 

EIN QUERSCHNITT DURCH DAS SCHAFFEN JEROME EDENs: Das Atom und die UFOs