Peters Indoktrination

Ich habe mich immer gefragt, warum ich eigentlich einst ein so fanatischer Linker gewesen war. Ich wüßte niemanden, der mich indoktriniert hätte, zumal ich so gestrickt bin, daß jeder derartige Versuch zum Gegenteil geführt hätte. Nichts, was mich hätte links machen können. Ein Licht ist mir erst in letzter Zeit aufgegangen, als ich mir auf YouTube alte Beiträge aus Fernsehmagazinen aus der Zeit zwischen 1965 und 1975 angeschaut habe oder etwa die Udo Jürgens-DVDs und -Videos meiner Mutter. Etwa ein zeitgenössischer Bericht über eine Udo Jürgens-Tournee Ende der 1960er Jahre. Dieser schnoddrig-herablassende belehrende Ton in der Stimme des Sprechers. Insbesondere die Anklage in der Stimme, wenn auf einen von Udo Jürgens‘ Schlagertexten Bezug genommen wird – schließlich sei ja, so Udo, nicht alles schlecht. Nein, für den Marxisten ist alles schlecht, denn alles, ausnahmslos alles, beruht auf Ausbeutung und ist ungerecht. Wer das nicht sehen will, ist dem allumfassenden Verblendungszusammenhang erlegen, jener „Warenwelt“, die mittels des „Warenfetisch“ die Wahrheiten der Arbeits- und Mehrwerttheorie verkleistert.

Jedem normalen Menschen ist sofort einsichtig, daß die Marxistische „Theorie“ keine Wissenschaft ist, sondern nichts weiter als unbeweisbare Religion. Der Grundimpetus dieser modernen Gnosis ist, daß die Welt, wie sie uns erscheint, zutiefst böse und ungerecht ist. Alles Verblendung, sogar der Geschlechtsunterschied! In Kalifornien sind bereits mehr als ein Viertel aller Schüler „gender-nonkonform“. Von wegen Ekkehard Ruebsam: „Der heilige Wilhelm Reich und sein Fetisch Genitalität“. Das Argument Nr. 60, 1970, S. 178-191.

Die Orgonomie kann nichts tun, um den einen Faktor zu beseitigen, der die universelle Neurose und die Emotionelle Pest hervorruft: die Panzerung. Individuelle Therapie ist keine Größe und Kindererziehung („die Kinder der Zukunft“) angesichts des wachsenden Wahnsinns nicht die Hoffnung, die noch Reich in sie investierte. Das einzige, was erreicht werden kann, ist das Bekanntmachen des Faktors „Panzerung“ und insbesondere die Verbreitung der Kenntnisse über die soziopolitische Charakterologie nach Reich, Baker und Konia. Niemand sollte die Macht der Medien unterschätzen! Wo Marx war, soll Reich sein!

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , ,

25 Antworten to “Peters Indoktrination”

  1. Peter Nasselstein Says:

    Fangen wir das Jahr mit diesem Link an. Unbedingt lesen! So wird das deutsche Volk von dem parasitären GESINDEL verarscht, das diesen Drecksstaat leitet! In dem Link wird viel konterkariert, was ich hier so von mir gebe, etwa was die rationale Funktion von Steueroasen oder die Grundsicherung betrifft, aber – ich bin lernfähig. Wer seine Meinung nicht ständig ändert ist – ein Idiot!

    • Frank Says:

      Sehr guter Artikel – danke!
      Auch sehr gut – und gut geeignet, um die wenigen lebendigen Menschen zu identifizieren – oder um sich überall unbeliebt zu machen: „Wer seine Meinung nicht ständig ändert ist – ein Idiot!“

  2. Robert (Berlin) Says:

    Ich hab mich nach dem Lesen gefragt, warum ich Kommunist wurde (FDJW, KB). Ich nehme an, es war -neurotische- Rebellion gegen meine Eltern, weil von meinen Erfahrungen her war der reale Kommunismus (Transit, Mauer) eher abschreckend. Ich bin dann aber bald durch Solschenizyn wieder realistischer geworden.

  3. Frank Says:

    Danke für Deine biographisch bereicherte Analyse.
    Ich habe aber leider nicht verstanden, warum Du dem Linkssein verfallen warst. Warst Du depressiv und fandest deshalb die Leute toll, die alles schlecht machten? Wie und wann bist Du davon weggekommen? Allmählich oder durch Offenbarung?
    Ich bin durch den Sozialkundelehrer (war eher ein Freak und Irrer als Lehrer) kommunistisch indoktriniert wurden. Dann noch der Spiegellektüre verfallen.
    Was mir eben dazu einfällt. Sind die sozialistischen und kommunistischen Ideen tendenziell jüdischen Ursprungs? Neigt das Judentum nicht zur Depression: Die Welt wartet auf die Wiederkehr des Messsias? Das gilt vielleicht auch für andere Religionen – aber der erwiesen hohe IQ im Judentum fördert vielleicht die Analyse und Denkfähigkeit und -bedarf/-zwang. Woher kommt der hohe IQ? Durch die Religion und die Geschichte?

    • Robert (Berlin) Says:

      Der Marxismus hat sowohl jüdische wie freimaurische Wurzeln. Die Vorfahren von Marx wahren jüdische Geistliche, er soll Mitglied einer Freimaurer-Loge gewesen sein. Es gibt auch Hinweise, dass er einer Satanistensekte angehörte, aber das ist unbewiesen und vmtl. Rufmord.

    • Peter Nasselstein Says:

      Ich habe keine Ahnung, was mich links gemacht hat. Die Medien sind die einzige Erklärung, die ich habe. Was mich befreit hat? Elsworth F. Baker!

      Marx‘ Familie war christlich. Und Marx ha sich dezidiert als Nichtjude gesehen und war Antisemit.

      • stephan Says:

        Mich würde interessieren: Wann und wie hast du Wilhelm Reich (und Baker) für Dich entdeckt?

        • Frank Says:

          Hier würde mein Kommentar stehen, wenn es eine Antwort auf Deine Frage wäre 😉
          Aber auf die Idee, dass mich hier jemand etwas fragen würde, wäre ich tatsächlich gar nicht gekommen 😉
          Vielleicht auch deshalb nicht, weil auch meine Fragen sich mmer nur an den Allwissenden richten 🙂

        • Peter Nasselstein Says:

          Das erste Mal habe ich von Wilhelm Reich 1974 gehört in einem Interview, das Michael Naura mit dem ehemaligen Keyborder des Mahavishnu Orchestras im NDR-Radio führte, Da ich die Gruppe absolut vergötterte…

          Irgendwann Ende der 1970er Jahre kam dann Baker und College hinzu vermittelt durch Jerome Eden.

      • Frank Says:

        Danke.
        Gerade zuvor dachte ich unterwegs: Ich wurde intellektuell überzeugt durch die Linken. Ich war leider nicht so denkkräftig/-tief und eher ein Konsument – so wie immer noch. Vielleicht war es bei Peter genauso – natürlich nur mein erster Satz dazu 🙂 – und im Nachhinein ist man eben schlauer.
        Marx: Das entkräftet meine Idee noch nicht. Denn es könnte sozusagen „in der Familie liegen“ (Wie lange brauchen die islamischen Zuwanderer nach Deutschland, um sich strukturmäßig zu verändern? – gefühlte Jahrhunderte). Und nach Robert: Rebellion gegen die Familie.

  4. Tzindaro Says:

    I was never into communism because I did not give a damn about people so the problems of the working class did not matter to me. I always hated humans too much to become a socialist or leftist of any kind.

    Also, since I am a criminal and do not do honest work, I was not interested in helping the workers.

    Anarchism does attract me, but it does not go far enough. It is a step in the right direction, but too conservative for me. But there is a very large Reichian Anarchist faction within Anarchism that is strongly influenced by Reich and against Marxism or socialism along with any other forms of large-scale industrialized societies. Many of the Green Anarchists, who want to abolish industrial civilization and large-scale nation-states, are very much influenced by Reich.

    https://www.amazon.es/Name-Chellis-Recovery-Western-Civilization/dp/087773996X

    This book is by a former Reichian therapist.

    Reich identified with the Anarchists at one stage in his development and as late as 1948 corresponded in a friendly way with a Dutch Anarchist group, reminding them that as a student, he was influenced by Kropotkin long before he ever read Marx.

  5. Peter Nasselstein Says:

    Wie sehr ich doch Akif liebe. Jedem Wort, jedem Komma schreit meine Seele ein JA! entgegen:

    http://www.pi-news.net/2018/01/akif-pirincci-darmbruch-ins-negerland/

    Dem linksversifften Feind immer voll auf die Glocke!!!!

    • claus Says:

      Anführungszeichen unten
      Frage Nr. 3: Wer sind denn die „Andersdenkenden“, welche von den Rechtsextremen in eurer debilen Zukunftswelt „verfolgt“ werden? Konstantin Wecker? Margot Käßmann? Die den Islamschwanz küssenden Bischofe? Claudia Roth? All die inflationären Talk-Show-Ratten mit Gutmensch-Gesinnung? Die Belegschaften der Heinrich-Böll-Stiftung, der Rosa-Luxemburg-Stiftung, der Amadeu-Antonio-Stiftung, der kommunistischen Bundeszentrale für politische Bildung, welche allesamt mit zig Millionen Steuergeldern bekackt werden? Die Berufslügner von den Öffentlich-Rechtlichen mit Millionärsgehältern? Die staatlich finanzierte Antifa? Also all diejenigen, die mit ihren fetten Ärschen heute fest im Sattel sitzen und dafür sorgen, daß auch ja niemand in diesem Links-Staat „anders denkt“? Wie haben die Rechtsextremen es geschafft, diese 90prozentige Diskursherrschaft zu ihren Gunsten zu drehen? Mit Tweets von der AfD?
      Anführungszeichen oben

      Blöderweise wird man hier nie durch Asyl herauskommen und dann in der neuen Heimat mit Unterkunft und Verpflegung beschenkt werden.

  6. Peter Nasselstein Says:

    Wow, was für ein Text. Ich wußte das ja alles, aber sich das nochmal vor Augen zu führen. WOW! Leute, da seht ihr mal, in was für einer Trance wir von den Medien gehalten werden. Das Grundgesetz zwinge uns, diese Leute aufzunehmen… Nein! Das Grundgesetz VERBIETET uns, diese Leute aufzunehmen!!!!

    Zum Text:

    Sie sind die verachtenswerteste und kriminellste Bundeskanzlerin, die das Deutsche Volk je erdulden musste. Sie haben dem Deutschen Volk vorsätzlich und gesetzwidrig Terror, Krieg, Armut und den Tod durch illegale Asylschmarotzer, hunderttausende Söldner, IS Terroristen und weitere Schwerverbrecher in unser Land importiert.

    Laut Grundgesetz Art. 16 a hat in Deutschland KEINER das Recht auf Asyl, der aus sicheren Drittstaaten einreist, somit befinden sich ALLE IHRE Gäste ILLEGAL in Deutschland. Die Schengen – und Dublin Abkommen wurden ebenfalls rechtswidrig und vorsätzlich außer Kraft gesetzt. Sie schworen in Ihrem Amtseid u. a. „Schaden vom Deutschen Volk“ fernzuhalten, das genaue Gegenteil machen Sie täglich.

    Sie haben NICHT den Auftrag sich um die Bedürfnisse „aller Bürger“ zu kümmern, sondern einzig und alleine um das Wohl des DEUTSCHEN VOLKES, nur das war Ihre Aufgabe; Sie sind nichts anderes als eine Angestellte des DEUTSCHEN VOLKES, denn alle Macht geht vom Volk aus und NICHT von Ihnen.

    Um KEINE Deutschen Bedürfnisse haben Sie sich gekümmert. Sie haben die ganze Nation bewusst gegeneinander aufgehetzt, gespalten und ganze Familien zerstört.

    Uns Deutschen gehe es so gut wie nie?

    Öffentliche Veranstaltungen müssen wegen IHRER ILLEGALEN GÄSTE nun massiv gesichert, eingezäunt und durch Polizisten mit Maschinengewehren gesichert werden. Nun gibt es Schutzzonen für Frauen, die Schutz suchen vor Schutzsuchenden, damit sie durch IHRE ENTHEMMTEN GÄSTE nicht weiterhin Opfer von sexuellen Übergriffen werden. Täglich begehen IHRE GÄSTE Gewaltverbrechen.

    Die Altersarmut und Kinderarmut der Deutschen ist so hoch wie nie. Fast 1 Mio. Deutsche leben auf der Straße. Diesen Menschen zu helfen war IHRE AUFGABE und nicht ganz Europa mit kulturfremden Invasoren zu fluten und diese mit UNSEREN hart erwirtschafteten Steuermilliarden zu versorgen.

    Sie verlangen Respekt?

    IHRE mehrheitlich kriminellen Invasoren, die in Deutschland vergewaltigen und morden werden noch als Opfer „rechter Hetze“ in Schutz genommen. Wenn Sie Respekt wollen und ein Gewissen besäßen, würden Sie sich selbst für Ihre Straftaten vor Gericht verantworten.

    Sollte die Justiz nicht endlich Recht sprechen, wird es das Volk übernehmen, denn alle Macht geht ausschließlich vom Volk aus, und das Deutsche Volk ist IHR Chef! Sie sind ein Niemand.

    Noch kein Bundeskanzler der BRD hat dem Deutschen Volk je mit voller Absicht soviel Schaden und Leid zugefügt und war so verhasst wie Sie, was Sie ja bei JEDER Wahlkampfveranstaltung deutlich spürten.

    Ich wünsche mir nur eines für 2018, dass Sie und Ihre gesamte Entourage wegen Ihrer ganzen Gesetzesbrüche vor ein ordentliches Gericht gestellt werden und mindestens lebenslang ins Gefängnis wandern.

    So einen Hochverrat am zu regierenden Volk hat es in der Geschichte der BRD noch nie gegeben. Die bezahlten, heuchlerischen Kommentatoren, die Ihnen noch den Enddarm lecken, die nicht fähig sind eigenständig und klar zu denken, können sich jegliche Lobhudelei auf Sie sparen, denn solche Personen nimmt kein vernünftiger Mensch ernst.

    Ich verachte Sie zutiefst und wünsche Ihnen Ihre gerechte Strafe.

    Hochverachtungsvoll, die durch Ihre Stasikompanie, nun EHEMALIGE Schauspielerin

    Silvana Heißenberg

    http://www.pi-news.net/2018/01/facebook-sperrt-silvana-heissenberg-wegen-brandbrief-an-merkel/

    • claus Says:

      Alle schön und gut. Allerdings kommt mir das Internet wie ein Ventil vor, mit dem man sich die Flüchtilanzverärgerten austoben lässt. Foren und Kommentarspalten sind voll von entsprechenden Äußerungen; doch face to face …
      Ich hoffe, es gelingt lokal mehr zusammenzukommen.

  7. Peter Nasselstein Says:

    Eines der besten Videos, die ich je gesehen habe. Besser kann man die faschistischen Medien in diesem Staatsgebilde gar nicht entlarven:

    Was für ein PACK:

    Diese …ähm… lebt von meiner Diktaturagabe!

    • Peter Nasselstein Says:

      Diese Linken sind klinisch geisteskrank. Sie können schlichtweg nicht klar denken. Beispielsweise sagt die Schwester von Martin Schulz:

      Die selbst seit Jahrzehnten in der SPD engagierte Harst fügte hinzu: „Dabei könnten sie Martin dankbar sein, nicht nur, weil er in ihrem Sinne Sigmar Gabriel abserviert hat.“ Ihr werde „übel“, wenn sie Äußerungen des Vizevorsitzenden Ralf Stegner höre oder wenn Juso-Chef Kevin Kühnert sage, „nachdem die Personalie Schulz vom Tisch ist“. Damit werde deutlich: „Mein Bruder ist nur belogen und betrogen worden“, sagte Harst. „Deshalb war, nach seiner erfolgreichen Zeit als Spitzenpolitiker in Brüssel und Straßburg, die Schlangengrube Berlin, die er völlig unterschätzt hat, nichts für ihn.“

      Schulz hat Gabriel auf miese Weise abserviert, aber er, der Spesenritter aus Brüssel, ist das Opfer in der Schlangengrube.

      • claus Says:

        Ich habe ein Stück weit für Gabriel Verständnis. Aus einfachen Verhältnissen; erst ein typischer Juso-Aufsteiger wie sein Freund Schröder; dann Parteipolitikant; dann in die Realität als Außenminister geworfen, wo er plötzlich eine relativ gute Figur macht (was der Hauptjob des Außenministers ist).

        • Robert (Berlin) Says:

          „Sigmar Gabriel ist keinen Deut besser. Als er noch Wirtschaftsminister war, hat er Kanzlerin Merkel im stern ein vernichtendes Zeugnis ausgestellt. Der einzig glaubwürdige Schritt danach wäre gewesen, aus dieser Regierung auszutreten. Statt dessen beförderte er sich zum Außenminister und ließ sich von Schulz, den er selbstherrlich zum Parteivorsitzenden und damit Kanzlerkandidaten ausrief, in die Hand versprechen, dass er in der nächsten GroKo den prestigeträchtigen Posten behalten dürfe. Dass dieses Versprechen auch gelten würde, nachdem er sich im Wahlkampf immer mal wieder als Heckenschütze gegen Schulz betätigte, konnte Gabriel nicht wirklich annehmen. Aber Stoff für eine Intrige war es allemal.
          Das Ermutigende am Abgang von Schulz ist, dass die SPD-Basis ihm seinen Wortbruch, nicht ins Kabinett Merkel eintreten zu wollen, nicht durchgehen ließ.“

          http://vera-lengsfeld.de/2018/02/10/schluss-mit-dem-luegentheater-neuwahlen-jetzt/

      • O. Says:

        Ist der Zug Schulz endlich abfahren, wurde auch Zeit.
        @Claus: Die Typen sind immer gefährlich, die aus „einfachen Verhältnissen“ stammen.

  8. Peter Nasselstein Says:

    Ich finde das hyper super mega gut, deshalb nochmal:

    https://www.compact-online.de/warum-sollen-diese-menschen-rechtsextreme-sein-brite-konfrontiert-luegenpresse-auf-cottbus-demo-video/

  9. Peter Nasselstein Says:

    Bin ich in ein bizarres Paralleluniversum verrutscht?

    „Daraufhin war er ehrenamtlicher Mitarbeiter in einer Berliner Organisation, die Kinder und Jugendliche bei politischer Partizipation begleitet.“

    Organisation: „Kinder- und Jugendbüro in Steglitz-Zehlendorf“

    https://www.berlin.de/ba-steglitz-zehlendorf/aktuelles/pressemitteilungen/2017/pressemitteilung.632258.php

    https://de.wikipedia.org/wiki/Kevin_K%C3%BChnert

  10. Zeitgenosse Says:

    Was die Selbstzerstörung der Deutschen anlangt, so habe ich ein interessantes Kommentar gehört. Ich habe mal nen Ur-Bayer darauf angesprochen, warum ihr Deutschen euch mit Freuden selber ruiniert und abserviert. Er (ein Stock-konservativer Rechter aus Süd-Bayern) meinte darauf hin lakonisch: das ist das germanische Erbe in uns. Wir müssen einfach mit wehenden Fahnen untergehen und nach Walhalla gehen; das liegt in unserer Natur seit Ewigkeiten. Naja, auch mal ein Kommentar was mich zumindest einige Zeit zum nachdenken anregte.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.


%d Bloggern gefällt das: