Mussolinis Faschismus, Hitlers Nationalsozialismus und Die Massenpsychologie des Faschismus

„Faschismus“ war Ende der Zwanziger Jahre zunächst einmal ein Stalinistischer Kampfbegriff, der unterschiedslos für alle nichtkommunistischen Massenbewegungen gebraucht wurde, sei dies der eigentliche Faschismus in Italien, die Sozialdemokratie („Sozialfaschismus“), die klerikal geprägten Heimwehren in Österreich, die antiklerikalen Nationalsozialisten in Österreich, die Nationalsozialisten in Deutschland, der Stahlhelm, etc. Die innere und wechselseitige Widersprüchlichkeit dieser Phänomene würden sich aus den inneren Widersprüchen des in chaotischer Auflösung befindlichen Spätkapitalismus erklären. Reich hat als Mitglied der KPÖ bzw. KPD den Begriff „Faschismus“ übernommen und nie wieder aufgegeben.

Von Anfang an, war für Reich „Faschismus“ aber weniger die terroristische Speerspitze des untergehenden und deshalb wild um sich schlagenden Kapitalismus, als vielmehr Ausfluß der mechanistischen und gleichzeitig mystischen Charakterstruktur der Menschen in der heutigen von Maschinen geprägten Massengesellschaft. Unterschiede zwischen den diversen Faschismen erklären sich aus diesem mechano-mystischen Grundwiderspruch. Bei Mussolini richtete sich alles auf die Durchsetzung einer totalitären Staatsidee, für die der Mystizismus (der Appell an den „Mythus“) nur Instrument war. Bei Hitler war es genau umgekehrt: der totalitäre Staat war ein bloßes Instrument zur Vernichtung des als „jüdischer Idee“ verachteten Staatsgedankens („David“) und dessen Ersetzung durch ein ständiges anarchisches Ringen um Macht, das stets dafür sorgt, daß das biologisch Starke sich durchsetzt („Goliath“). Eine verquere, sadistische Naturmystik.

Der „Mussolinismus“ und der Hitlerismus sind unvereinbare Gegensätze und gleichzeitig funktionell identisch:

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

5 Antworten to “Mussolinis Faschismus, Hitlers Nationalsozialismus und Die Massenpsychologie des Faschismus”

  1. Tzindaro Says:

    Mussolini was able to gaIn power only due to help from the Roman Catholic Church, which got independence for the Vatican in return. Bot Hitler and Mussolini helped Franco gain power in Spain, and he in turn made attending Mass compulsory. The extermination of the Jews, the only serious rival religious group in Europe, was an age-old dream of the Church and Hitler, a former alter boy who remained a Catholic in good standing throughout his life despite his Pagan ranting for the masses, carried it out because he had absorbed that thinking from his religious upbringing.

    The RC Church was, and still remains, the prototypical Fascist organization, as Reich recognized when he called it „The International Anti-Sex Political Organization“.

    In all Fascistic governments it plays the vital role of killing sexuality, making young people into potential fascists. This can be seen in Poland and Mexico today, as well as other authoritarian governments that have come to power by the help of the Church. The Church in Poland and other Catholic countries in Eastern Europe was the instrument by which the American Reganites brought down the Soviet Empire in Eastern Europe, a move that resulted the demise of the only opposition strong enough to deter American agression and therefore in the unrestrained capitalist feeding frenzy that has been riding rough shod over the world ever since with no opposing force.

    The current struggle over abortion rights in Ireland, the help Trump had from the Christian Right in America because of his opponent’s stand on abortion, the situation in Italy, Hungary, and other European countries now turning towards fascism and the rise of a fanatical movement against Islam, which has replaced Judaism as the main religious rival to Christianity in Europe, are all part of the same picture: Fascism has always been a direct result of the influence of the Church.

  2. O. Says:

    Wie weit ist Deutschland und Merkel von einer faschistischen Diktatur entfernt? Keinen Steinwurf. Die Gesetzeslage („Notstandsgesetze“) erlaubt schon im nicht definierten „Spannungsfall“ das „Töten“ von beliebigen „Störenfrieden“.

    Zitat: „Da Naturkatastrophen in Deutschland doch eher selten sind muß die Frage erlaubt sein, wofür Deutschland mitten in der europäischen Friedensordnung solch drastische Rechtsvorschriften braucht. Befürchtet man etwa doch, daß Europa wie Jugoslawien endet, und will für die zu erwartenden Probleme vorsorgen? Dafür würde sprechen, daß in Titel I, Artikel 2 Abs. 2 des neuen EU-Reformvertrages, der 2009 in Kraft treten soll, das Töten von „Unruhestiftern“ mit Waffengewalt ausdrücklich erlaubt ist, aber nirgendwo steht, was genau ein Unruhestifter ist. Ist der BWL-Bote also schon durch diesen Artikel in Lebensgefahr? Und schließlich hat der damalige Bundesinnenminister und Terroristenanwalt Schily schon 2005 Schutzhaft für »gefährliche Personen« gefordert, und im Jahre 2007 wollte sein Nachfolger Schäuble die Sympathisanten solcher Leute wie Kombattanten behandeln, also abknallen lassen.“

    Quelle: https://www.bwl24.net/blog/2008/03/26/ubersicht-die-wichtigsten-notstandsgesetze-in-deutschland/

  3. O. Says:

    Wie kam Hitler an die Macht? Genau etwas mit den Notstandsgesetzten, die die CDU in der BRD wieder einführte?

    „Weil die Notverordnungen der Weimarer Republik die Machtübernahme Hitlers erst möglich gemacht hatten, verzichteten die Väter und Mütter des Grundgesetzes der neuen Bundesrepublik Deutschland darauf, Vergleichbares in der Verfassung zu verankern. Dazu legten jedoch Abgeordnete der Christdemokratischen Union (CDU) in den folgenden Jahrzehnten immer wieder Entwürfe mit der Begründung vor, im Falle eines inneren oder äußeren Notstandes müsse der Staat handlungsfähig sein.“
    http://www.dw.com/de/ende-der-demokratie-40-jahre-notstandsgesetze/a-3367881

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.


%d Bloggern gefällt das: