Die Politisierung der Einwanderung

Der amerikanische Orgonom Dr. Charles Konia über das Hauptthema unserer Tage:

Die Politisierung der Einwanderung

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , ,

9 Antworten to “Die Politisierung der Einwanderung”

  1. Peter Nasselstein Says:

    Das Gesicht des pseudo-liberalen (kommunistischen) Charakters. Bei diesen Gesichtern, so typisch für die Kommisarinnen von Die Linke, Grünen, SPD und CDU, gefriert mir das Blut in den Adern:

    https://www.t-online.de/nachrichten/ausland/eu/id_84016728/eu-abgeordnete-birgit-sippel-im-interview-das-ist-egoistisches-elitenversagen-.html

  2. Robert (Berlin) Says:

    Das Ganze kann man fast eins zu eins auf Deutschland übertragen. Nur dass hier die deutsche Hillary an der Macht ist.

  3. Abrasax Says:

    Ich habe gerade heute gelesen, daß ein Erzbischof von Madagaskar herumjammert, daß sein schönes Madagaskar von den Türken massiv islamisiert wird. Die Türken kaufen Bibeln und christliche Liederbücher um sie danach zu verbrennen. Madagassen, die in muslimische Staaten zum Arbeiten und Studieren fahren, kämen oft als Imame zurück; angeblich würden sie dort gekauft werden. Usw. usw.

    Das werden nette Zeiten in der Zukunft werden.
    Europa wird schwarz und muslimisch – für lange Zeit.

    Man will eine neue Menschen-Rasse haben – anthrazit.
    Dazu gibt es sogenannte Kunst-Werke, die von den entsprechenden Multi-Kulti-Geilen Existenzen geschaffen wurden, es gibt auch entsprechende Aussagen wie: „die Menschen in Europa werden nun von Generation zu Generation ein bisschen brauner werden.“

    Die Existenzen, die all das auf dem Gewissen haben,
    sind nicht nur „Die Linken“.

  4. Peter Nasselstein Says:

    Linke müssen alles politisieren, weil sie schlichtweg unglücklich sind:

    https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2018/der-frust-sitzt-links/

  5. Peter Nasselstein Says:

    Das ma keine Satire sein – dieses „Land“ selbst ist eine:

    https://www.mmnews.de/vermischtes/75652-mufl-knaller-sehen-so-minderjaehrige-aus

  6. Abrasax Says:

    Wir haben als UN-Soldaten in Somalia erlebt, wie die Schwarzen alles mitnehmen und fordern was sie nur kriegen können, wenn sie die Möglichkeit dazu bekommen. Und hier Zuhause kann ich nun wieder die gleichen Beobachtungen machen.

    Gibt man den Schwarzen etwas, werden Forderungen kommen, die haben damit überhaupt keine Probleme. Es ist eben ein völlig anderer Menschenschlag und Volksschlag und ganz natürlich, die moralischen Vorstellungen in Afrika sind teilweise wesentlich anders als hier bei uns.

    viele Gutmenschen haben einfach überhaupt keine entsprechende Lebenserfahrung um die Situationen richtig einzuschätzen. Lichtarbeiter-Esoterik macht dumm und blöd. Und dann gibt es natürlich jene, die mit diesen mutwillig ausgelösten Migrationswellen völlig abstruse Pläne verfolgen. Diese Existenzen nutzen natürlich die Dummheit und Blödheit der Gutmenschen voll aus.

  7. Peter Nasselstein Says:

    Die verpanzerten Massen glauben, die „Asylkrise“ sei durch Merkels Zutun vorbei, tatsächlich hat sie, Modju, das Gegenteil erreicht:

    http://www.pi-news.net/2018/06/hansjoerg-mueller-merkel-oeffnet-das-scheunentor-jetzt-sperrangelweit/

  8. Peter Nasselstein Says:

    https://vera-lengsfeld.de/2018/06/30/die-masseneinwanderung-verlaeuft-nach-plan/

  9. Robert (Berlin) Says:

    Afrikanischer Autoingenieur bei seiner schweißtreibenden Arbeit.
    „Bereicherung“ bekommt hier einen neuen Duft.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.


%d Bloggern gefällt das: