Deutschland und die Emotionelle Pest REDUX (Teil 5)

Aus funktioneller Sicht war der Erste Weltkrieg ein Angriff Frankreichs (das Rußland wirtschaftlich „in der Tasche hatte“) wegen nationalistischer Rache (Emotionelle Pest) und Englands Bemühen, seinen wirtschaftlichen Rivalen Deutschland ein für allemal zu vernichten (Emotionelle Pest). Da der Versailler Vertrag nicht funktioniert hat, war der Zweite Weltkrieg einfach eine Fortsetzung des Ersten Weltkriegs, oder glaubt irgendjemand ernsthaft, daß Frankreich und England sich um Polen oder gar um die Juden geschert haben? Hitlers Angriff auf die Sowjetunion muß man separat betrachten.

Zunächst einmal ist es völlig irreführend, die Wehrmacht als militärisch überlegen zu betrachten. Tatsächlich war die französische Armee in ihrer Qualität und an Menge der Ausrüstung der deutschen Armee weit überlegen. Diese konnte nur aufgrund des militärischen Genies von General von Manstein und der völligen Inkompetenz der französischen Generäle, die sich hinter der idiotischen Ligne Maginot sicher fühlten, gewinnen. Während die Deutschen ohne nennenswerten Widerstand nach Paris marschierten, bewachten Hunderttausende französischer Elitesoldaten die Maginot-Linie… Als Deutschland die UdSSR angriff, war das nur deshalb ein spektakulärer Erfolg, weil sich die Rote Armee im Angriffsmodus befand, Angriffsstellungen eingenommen hatte und daher so gut wie wehrlos war. In Filmen werden nie die alten Doppeldecker gezeigt, die die Luftwaffe noch im Einsatz hatte, und die Pferdefuhrwerke, mit denen das Heer gen Osten zog. Ohne Hitlers Angriff hätte die Rote Armee wenig später Europa erobert („vom Hitler-Faschismus befreit“). Währenddessen war die Roosevelt-Regierung im Wesentlichen ein Haufen von Kommunisten…

Im Jahr 1945 hat Stalin nicht wirklich gesiegt, sondern wurde schließlich hinter dem Eisernen Vorhang eingesperrt und seiner Dynamik beraubt. Ein halbes Jahrhundert später brach die Sowjetunion endgültig zusammen.

Was ist mit dem Holocaust? Dessen völlige Sinnlosigkeit macht ihn noch tragischer – wenn das überhaupt möglich wäre. Bin ich ein deutscher Nationalist und Hitler-Fan? Eigentlich hätte ich eine Fortsetzung des alten friedlichen „Heiligen Römischen Reiches deutscher Nation“ vorgezogen, das strukturell unfähig war, überhaupt irgendjemanden anzugreifen, aber leider durch die Emotionelle Pest (Napoleon) zerstört wurde. Ich würde jetzt in einem unabhängigen Staat leben, „Die Freie und Hansestadt Hamburg“, und neben dem freigewählten Hamburger Senat ansonsten nur einem in Wien oder sonstwo hofhaltenden blassen römisch-deutschen Kaiser Untertan sein und das auch nur weitgehend symbolisch. Hitler war einfach ein krimineller Psychopath (Reich nannte ihn „Generalpsychopath“) und meine Verachtung für die deutsche Generalität ist maßlos, weil sie diese Witzfigur nicht rechtzeitig ausgeschaltet hat. Bin ich ein Nazi, wenn ich mich frage, warum Hitler gegen die chemische und biologische Kriegsführung ein Veto eingelegt hat? Ich bin schlichtweg an Details interessiert, die nicht in die Erzählung passen, die uns etwa das Staatsfernsehen jeden Tag von neuem eintrichtert. Ansonsten verweise ich auf A.J.P. Taylors Die Ursprünge des Zweiten Weltkrieges – einen passionierten Deutschenhasser.

Die Schönheit Deutschlands vor der Katastrophe des Großen Krieges war schlichtweg unermeßlich. Durch das Erbe der Kleinstaaterei gab es praktisch keine „Provinz“. Jedes Kaff war irgendwann mal „Residenzstadt“, florierende Hansestadt oder „Pfalz“ gewesen und barst geradezu vor Kulturgütern. Selbst Fabriken sahen wie Schlösser aus (man denke nur an die Hamburger Speicherstadt). Ein Gutteil dieses Kulturerbes wurde von dem alliierten Bombenterror unwiederbringlich zerstört. Die Landschaft war noch nicht zersiedelt und durch „Flurbereinigung“ ruiniert. Ich schreibe dies in einem Waldstück am Rande Hamburgs. Ohne den Zuzug der Vertriebenen, Opfer des zweiten Menschheitsverbrechens nach dem erwähnten Bombenterror, würde ich jetzt nicht eine Siedlung zwischen den Bäumen erkennen, sondern mein Blick würde über Felder und Wiesen gleiten. Dieses Land ist geradezu abenteuerlich übervölkert. Und was tun wir? Der Hamburger Senat baut auch noch die letzten verwilderten Grünflächen mit Häusern für fremdrassische Neusiedler zu, die nichts, aber auch rein GAR NICHTS auf diesem geheiligten Boden zu suchen haben. Und das alles nur, um eine imaginäre „deutsche Schuld“ zu tilgen. Eine „Schuld“, die uns von Leuten ständig eingebleut wird, die zu einem Großteil Todfeinde Israels sind und dieses Land, DEUTSCHland, mit Antisemiten fluten! Deutschland und die Emotionelle Pest…

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

5 Antworten to “Deutschland und die Emotionelle Pest REDUX (Teil 5)”

  1. Robert (Berlin) Says:

    Leider alles wahr, was du schreibst. Das mit dem Heiligen Römischen Reich kann ich nicht beurteilen, weil ich mich zu wenig damit beschäftigt habe.
    Die Pferde retteten übrigens vielen Soldaten das Leben, wenn sie eingeschlossen waren; schlechter war die vollmotorisierte Waffen-SS dran.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Deutsche_Doppeldecker_im_Zweiten_Weltkrieg

  2. Frank Says:

    Roberts (Kommentar) erster Gedanke war meiner auch: Alles wohl war – und so traurig – so daß ich mich kaum damit beschäftigen kann.
    Über das psychopathische bei Hitler hatte Peter schon geschrieben … über das kriminelle auch? Worin war Hitler kriminell? Vorausgesetzt man stimmt zu, dass ein Staatsführer anders beurteilt werden muß, in anderen Kategorien handeln muß wie ein Bürger.
    Zu „Psychopath“ möchte ich bemerken: Auch ein psychisch kranker Mensch, meinetwegen ein Psychopath, kann der nicht auch, beruflich und in weiten Bereichen, durchaus gesund und vernünftig handeln?

    • Peter Nasselstein Says:

      Ich will jetzt nicht die ganze Liste der kriminellen Machenschaften Hitlers von den teilweise bestialischen Morden in provisorischen „KZs“ unmittelbar nach der Machtergreifung, dem „Röhm-Putsch“, wo persönliche Feinde einfach so weggemordet wurden, etc. durchgehen. Es reicht schon, was Hitler, ein unglaubliche Dilletant, der von Genies, wie dem besagten von Manstein umgeben war, dem einfachen deutschen Soldaten angetan hat. Kann man sich vorstellen, daß Churchill sich entblödet hätte, sich bei irgendwelchen Schlachten einzumischen?! HITLER WAR DER BESTE MANN DER ALLiIERTEN. Und wenn ich schon an diese ganzen unfähigen Nazigrößen denke. Heydrich wurde zum Nachrichtenchef der SS, weil er im Ersten Weltkrieg „Nachrichtenmann“ gewesen war. Der Mann war FUNKER gewesen… Diese Volldeppen haben das tatsächlich verwechselt. Die NSDAP war ein Haufen von miesen Kleinkriminellen, die nur durch Zufall an die Macht gespült wurden. Das wäre ebenso, als wenn heute die pathologischen Gestalten der NPD unvermittelt eine Parlamentsmehrheit bekommen würden.

      • Frank Says:

        Danke für die Infos.
        Es scheint aber eine Begriffsverwirrung von „kriminell“ vorzuliegen.
        Peter benutzt den Begriff „kriminell“ in weiten Bereichen in seiner „volkstümlichen“ Bedeutung von „katastrophal dumm“.
        „Gemeint ist mit dem Begriff „Kriminalität“ nach herrschender Lehrmeinung nicht nur das von der Polizei als Straftat bewertete Verhalten, sondern sämtliche Rechtsverletzungen von strafrechtlichen Tatbeständen.“ Wikipedia
        Unter Hitlers direktem Befehl wurden die Leute anscheinend „zivilisiert“ erschossen:
        https://de.wikipedia.org/wiki/Röhm-Putsch
        Sind politische Morde im Wortsinne kriminell?
        Zufällig stieß ich gerade wieder einmal auf dieses Thema beim Lesen über die spanischen Todesschwadronen gegen die baskische ETA in den 1980er Jahren:
        https://de.wikipedia.org/wiki/Grupos_Antiterroristas_de_Liberación
        Sogar bei den „teilweise bestialischen Morden“ würde ich den Begriff „kriminell“ vorsichtig gebrauchen, politische Morde, mit besonderer Grausamkeit begangen. Und von Hitler wohl nicht so angeordnet?
        Ist jemand, der gemeinsame politische (!) Sache mit „Kleinkriminellen“ macht, selber kriminell?
        Im Wortsinne war Hitler also nicht „kriminell“?
        Meine Ausgangsfrage scheint also weiterhin unbeantwortet zu sein, wobei das von mir aus auch gerne so bleiben kann.
        Weitere Fragen wären:
        Wie konnte Hitler so viel Energien freisetzen, so viel in Bewegung setzen (was normale und gesunde und intelligentere Menschen nicht schaffen konnten)? Durch seine Menschenverachtung und Beziehungslosigkeit? Zufällig passende Umstände?
        Warum hat/hätte das niemand anders geschafft?
        Wie wäre es Deutschland ohne Hitler ergangen?
        Das aktuelle, das Nachkriegsdeutschland: Wäre es nicht so angepaßt gewesen und weiterhin sein – wäre der letzte Rest auf andere Weise zerstört worden (als es aktuell gerade geschieht)?
        Nach alledem scheint es doch einen größeren Plan hinter dem Geschehen zu geben …?
        Peters nicht weit zurückliegender, fast schon euphorischer Proamerikanismus ist Vergangenheit geworden?

  3. Robert (Berlin) Says:

    https://connectiv.events/ehemaliger-professor-der-georgetown-university/

    Zitat:
    Der deutsche Kaiser, ein Verwandter der britischen und russischen Königsfamilien, war in der ganzen Welt als Friedensstifter bekannt und wurde von der New York Times für seine Rolle gelobt. Es ist eine bekannte und unbestreitbare Tatsache, dass die deutsche Regierung für den Frieden gehandelt hat, bis Deutschland schließlich mobilisiert werden musste, denn sonst wäre das Land von Russland und Frankreich überrannt worden, die mit den Briten gegen Deutschland verbündet waren. Nie zuvor in der Geschichte wurde der allerletzten Mobilisierungsmacht die Schuld für den Beginn eines Krieges gegeben, aber Fakten stehen den Gerichtshistorikern nie im Weg.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.


%d Bloggern gefällt das: