Psychotherapie und das Projekt „Kinder der Zukunft“

In Kinder der Zukunft (Gießen, 2018) beschreibt Reich den „perfekten Kontakt“ seines Sohnes Peter als Kleinkind. „David“ so heißt er im Buch, lebt aus dem Kern heraus, ist „transparent“, durchlässig. Er ist ehrlich, aufrichtig, direkt, bescheiden und freundlich. Reich fährt fort: „Wir haben bereits solche Eigenschaften bei biopathisch Erkrankten [im Verlauf der Heilung] aus der Tiefe aufsteigen sehen. Jetzt finden wir das Gleiche in natürlich heranwachsenden Kindern“ (S. 41).

Die Worte, die ich nachträglich in eckige Klammern gesetzt habe, stammen nicht von Reich selbst, sondern sind eine Erfindung des Übersetzers, werden aber Reichs Intention entsprechen. Die Qualitäten, die das ungepanzerte Kind mitbringt und im Laufe der Zeit entfaltet, tauchen auch im Verlauf einer regelgerechten psychiatrischen Orgontherapie auf. Das „Kind der Zukunft“ ist in uns verschüttet, ähnlich wie die Arbeitsdemokratie am Grunde des Kapitalismus fortwirkt. Wenn wir arbeiten, haben wir automatisch Anteil an der Gesundheit. Wir werden Teil der Gemeinschaft aller Arbeiter. Wenn wir in Orgontherapie gehen, öffnen wir die Tür zu den „Kindern der Zukunft“. Entsprechend behandeln Orgontherapie-Patienten ihre Kinder anders – sie empfinden Solidarität mit ihnen.

Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,

9 Antworten to “Psychotherapie und das Projekt „Kinder der Zukunft“”

  1. JanDavid Says:

    Arbeitsdemokratie am Grunde des Kapitalismus …

    Transparent sein. Nicht Kontaktlosigkeit, sondern intensiven Kontakt.

    Meiner guten Bekannten hier in Berlin zufolge sucht eine Hotelküche ein paar ungelernte Arbeitskräfte, auch Spüler, auch Minijobber.

    Die Chefin verstehe kein Deutsch, sondern nur amerikanisches Englisch. So Leute gibt’s übrigens in Berlin recht viele.

    Wenn ich könnte, was ich nicht kann, würde ich vermutlich schon lange in USA Leben, Orgontherapie machen und das Geld dafür durch Arbeit verdienen.

    Erstens ganz, ganz oft ohnehin wissen, was zu tun ist. Ansonsten die Chefin oder den Chef gut verstehen. Unsere Schulen bringen uns British English bei, und auch das irgendwie falsch.

    Sie trainieren uns auch sonst vieles ab.

    Zitat Muhammad Yunus ungefähr:

    Die Anlage zum Unternehmertum ist in jedem Menschen vorhanden, und es ist eine Kreativität, eine Energie, die immer da ist, wie die Sonne.

  2. Peter Nasselstein Says:

    Die Kinder der Zukunft werden in der Masse der Invasoren ertränkt werden:

    Die AfD ist die Partei des Lebens und damit die Partei der Orgonomie!

    • Peter Nasselstein Says:

      https://www.compact-online.de/beschimpft-bespuckt-geschlagen-mit-mord-bedroht-unsere-schueler-und-lehrer-im-visier-von-migrantenkindern/

      Das linke Gesocks, insbesondere auch die „Reichianer“, muß endlich weg. Verpißt euch, verdammtes Gesindel!

    • Abrasax Says:

      Die AfD ist meiner Meinung nach eine Partei des Betrugs, die ein bisschen das Pferd der Anti-Migration reitet. Gauland hat gesagt, er würde Deutsche Soldaten für Israel in den Krieg zum Sterben schicken. Die AfD ist extrem kapitalismusfreundlich. Die AfD ist daran interessiert die Heilpraktiker auszumerzen. Die AfD ist nicht wirklich an Gesprächen mit den Bürgern interessiert. Themen, die nicht ‚ziehen‘ werden möglichst vermiede, man will Wähler gewinnen und nicht Themen besprechen. Kontaktversuche werden totgeschwiegen. Die AfD ist ebenfalls daran interessiert Tabu-Themen, die aber angesprochen werden müssen weiter zu tabuisieren. Die AfD leckt irgendeinem Herrchen so sehr die Käsefüße, daß eine JAfD gegründet wurde.

      Ich sage vielmehr: es ist die Pflicht eines jeden halbwegs intelligenten Volks-Kameraden, ungültig zu wählen. Denn das ganze System wie wir es im Moment haben, ist zutiefst von bösen Aktivitäten durchseucht. Doch ich kann mir nicht vorstellen, daß hier in Deutschland mit diesen Luit ein besseres System aufgebaut werden könnte, denn die Luit haben keine wirkliche Bildung, verdrehte Meinungen und verdrehtes Wissen, kein Spezial-Wissen für die Bildung eines neuartigen Staatssystems und sie hängen kranken Ideologien an. Wir sehen, die Luit wählen massiv die Grünen, die mit diversen Kapitalverbrechen und Extrem-Kranken-Ideologien verbunden sind.

      Die Luit sind immer noch massiv bereit, das sogenannte kleinere Übel zu wählen. So lang diese Bereitschaft noch da ist, so lang geht der kaputte Krug weiter zum Brunnen.

  3. Abrasax Says:

    Peter Nasselstein, ich habe nun den Artikel von Jerome Eden komplett gelesen, den Sie empfohlen hatten. Wie Sie wissen, habe ich mit verschiedenen Vokabularien von Wilhelm Reich enorme Probleme, und ich habe mit der Jüngerschaft um Wilhelm Reich auch meine Probleme. Aber – dieser Artikel ist sehr gut und ich bin geneigt der Essenz dieses Artikels zu 100% zuzustimmen. Wir haben enorme Probleme und diese steigen mit steigender Geschwindigkeit an. Wir sind nun in der Anfangsphase in der versucht wird, die Gesellschaft der Menschen mehr und mehr zu algorythmisieren, sie also zu maschinisieren. Dazu kommen die ansteigenden Anstrengungen zur Erhöhung der Bereitschaft der Menschen zur Organtransplantation was sehr große Gefahren und Probleme hat. Aber die Menschen sind bereits fast gefühllos und ertragen die lebendige Wahrheit nicht mehr. Ein großes Problem.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.


%d Bloggern gefällt das: