Die Wirkungsweise der emotionalen Pest (Teil 2)

 

Paul Mathews:
Die Wirkungsweise der Emotionellen Pest

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , ,

11 Antworten to “Die Wirkungsweise der emotionalen Pest (Teil 2)”

  1. Robert (Berlin) Says:

    „Gegenwärtig ist die Aufklärung des Christusmordes wichtiger als die wunderbarsten Kinder, die wir vielleicht heranziehen können“

    Könnte das der Grund sein, warum das Projekt „Kinder der Zukunft“ nicht weiter verfolgt wurde?

    „Es ist zum Beispiel besser, einige der Unzulänglichkeiten und Ungerechtigkeiten des amerikanischen Systems zu tolerieren, als der rotfaschistischen Welt zu erliegen.“

    Das haben die Linken nie verstanden. Sie begreifen nicht, dass ihre Freiheiten im Westen (Redefreiheit, Pressefreiheit, Justiz) im Kommunismus im Nu weg wären.

  2. Robert (Berlin) Says:

    “ oder masochistisch (nach innen ausgedrückt), wie in Massenepidemien von Drogenabhängigkeit, Alkoholismus, Perversion usw.“

    Ist das nicht auch in Deutschland der Fall? Die Deutschen saufen mehr als im EU-Durchschnitt (wobei man noch die 10 Mio. Moslems abziehen muss), der Drogenkonsum steigt rapide an und dass bei uns die Perversionen massiv gefördert werden, bedarf keines Beweises.
    Die emotionale Pest zerstört Deutschland und die Westeuropäischen Staaten. Unsere aktuelle Regierung, die EU-Bürokratie etc. sind die organisierte emotionale Pest.

    „Das wahre Motiv wird immer verdeckt und durch ein scheinbares Motiv ersetzt“
    Ein Beispiel: der Vorwand, Energie zu sparen, ist eine Lüge. Denn die Herstellung der Leuchtstoff- oder LED-Lampen verbraucht mehr Energie, als sie gegenüber der Glühlampe einsparen können. Der wahre Grund ist die Zerstörung unserer Freiheiten und Sicherheiten, weil Modju diese nicht tolerieren kann.

    https://www.welt.de/newsticker/dpa_nt/infoline_nt/brennpunkte_nt/article176198015/Alkoholkonsum-in-Deutschland-hoeher-als-in-anderen-Laendern.html

    https://www.nzz.ch/international/der-drogenkonsum-in-deutschland-steigt-droht-eine-krise-wie-in-den-usa-ld.1340513

  3. Peter Nasselstein Says:

    Die linke Kackscheiße, die in die Gehirne der Studenten gepumpt wird:

  4. Robert (Berlin) Says:

    Was ist Indira Gandhis erklärter Grund für die Errichtung einer diktatorischen Kontrolle über Indien?

    https://de.wikipedia.org/wiki/Ausnahmezustand_in_Indien_1975–1977

  5. Florian Says:

    Es wird in der Orgonomie oft gesagt , dass die einzige Möglichkeit zur Lösung in einer neuen Generation Heranwachsender liegt. Es ist aber fraglich ob das überhaupt möglich ist in einer pestkranken Gesellschaft. Die Pest wird sich so immer weiter vererben. Sollte man nicht doch auch im Aktuellen Leben die Pest zu verstehen und aufzulösen versuchen ? Letztlich sind es auch fragen der Fähigkeit zum Gewahrsein und zur Präsenz , die die Ausdrücke der Pest stoppen kann. ( Nicht mystisch gemeint sondern rational und real ) Manchmal nehme ich das als blinden Fleck in der Orgnomie wahr. So wahr die Kritik am Mystizismus ist , trotzdem integriert Reich den Äther in seinem Werk. Heute ist dieses Bewusstsein stärker ausgeprägt als zu Reichs Lebzeiten und auch differenzierter. Vielleicht muss man differenzieren wo Mystizismus aufhört und Ätherisches oder Lebendigkeit / Wahrheit anfängt und das in seinem Leben tagtäglich überprüfen. Kinder übernehmen automatisch die Pest aus ihrem Umfeld . In der Quarantäne würden sie sich aber nicht entwickeln und sterben. Es muss doch einen Weg im Jetzt geben , die Pest mit Hilfe der Orgnomomie aufzulösen.

    • claus Says:

      Reichs Gründe dafür Orgon (‚Äther‘) anzunehmen, lagen in Beobachtungen. Das ist der wichtigste Unterschied zu ‚Mystizismen‘. (Beobachtungen welcher Art sich zur Rechtfertigung welcher Theorien eignen, ist Gegenstand eines wichtigen Detailstreits – https://de.wikipedia.org/wiki/Beobachtung )

    • Peter Nasselstein Says:

      Ein Weg ist schlicht und ergreifend Aufkärung über die Mechanismen der Emotionellen Pest. Und was den „Äther“, die Lbensenergie, etc. betrifft: man muß immer den abwehrenden Impuls, nie den abgewehrten Impuls angehen.

Schreibe eine Antwort zu claus Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.


%d Bloggern gefällt das: