Politik ist ein Symptom, nicht die Krankheit

Dr. Charles Konia sagt, daß man die Schuld für die gesellschaftlichen Probleme nicht allein der Politik und den Politikern zuschieben kann, sondern daß das Problem tiefer geht:

Politik ist ein Symptom, nicht die Krankheit

Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,

2 Antworten to “Politik ist ein Symptom, nicht die Krankheit”

  1. Robert (Berlin) Says:

    Democratic party of the left and the pro-America, Republican party of the right.

    polarisierten sich die Kräfte der beiden Parteien in die Democratic Linke und die Republican Rechte.

    Das klingt doch ziemlich awkward

    Warum ist die Übersetzung so unsauber, wo bleibt das ‚in being pro-American‘ ?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.


%d Bloggern gefällt das: