Ideologie und das Nichtglaubenwollen (Teil 5)

 

Paul Mathews:
Ideologie und das Nichtglaubenwollen

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,

Eine Antwort to “Ideologie und das Nichtglaubenwollen (Teil 5)”

  1. Robert (Berlin) Says:

    „12. Konia, C.: „Cancer and Communism,“ Journal of Orgonomy, 20(1, 2), 1986.“

    Es ist interessant, dass hier Mathews Konia zum ersten Male erwähnt. Es ist ein Glück, dass sich Konia weiter mit dem Thema beschäftigte. So wie es aussieht, wird es keinen Nachfolger für ihn in der Orgonomie zum Thema Soziopolitik geben. Die linksextreme Agitation der orgonomischen „Raubkopien“ (Holbrook) zum gleichem Thema entbehren jeglichem wissenschaftlichen Anstrich.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.


%d Bloggern gefällt das: