EIN QUERSCHNITT DURCH DAS SCHAFFEN JEROME EDENs: Wilhelm Reich im Kampf gegen Fliegende Untertassen (ANHANG: Der außerirdische Reich)

 

EIN QUERSCHNITT DURCH DAS SCHAFFEN JEROME EDENs: Wilhelm Reich im Kampf gegen Fliegende Untertassen (ANHANG: Der außerirdische Reich)

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , ,

22 Antworten to “EIN QUERSCHNITT DURCH DAS SCHAFFEN JEROME EDENs: Wilhelm Reich im Kampf gegen Fliegende Untertassen (ANHANG: Der außerirdische Reich)”

  1. Renate Says:

    „Seltsamerweise hängt ein Photo von Sigmund Freud an der Wand des Physikers, den der Außerirdische besucht, um mit ihm Probleme der Astronomie zu besprechen. Auf YouTube findet sich der entsprechende Filmausschnitt.“

    In welcher Minute kommt das vor?

    Der Schauspieler erinnert mich auch in seiner Ausprache und seinem Englisch an die Aufnahme, die Reich auf Orgonon machte, als er allein war.

  2. Renate Says:

    Manchmal kommt es mir so vor, als wäre Reich in seinen letzten Jahren eine Falle gestellt worden mit gefakten Sachen (UFOs), die er dann mit seiner gründlichen Art untersuchte, und gleich konnte man ihn als verrückt darstellen. Aber falls sich wer solche Mühe gemacht hätte, wäre das wieder ein Beweis, wie wichtig Reich war.

    • Peter Nasselstein Says:

      Wohl eher nicht. Manche glauben, dieses Phänomen hat eine Beziehung zu den Beobachtern ähnlich Poltergeistphänomenen.

      • Renate Says:

        Also glauben Sie an UFOs?? *lach*

        • Robert (Berlin) Says:

          Warum schreiben Sie von „Glauben“? Kann man nicht auch Berichte und Augenzeugen wissenschaftlich zur Kenntnis nehmen, ohne von vornherein es abzulehnen?

          • Renate Says:

            Ich nehme sogar vieles zur Kenntnis ohne (Vor-)urteil. Wollte aber noch eine alternative Theorie zur Diskussion stellen und wissen, wie darüber gedacht wird. Die FDA, AMA, Pharma etc konnten ja zB im vorhinein nicht wissen, dass sich Reich vor Gericht so ungeschickt verhalten würde und sich damit selbst ins Gefängnis brachte. Dass da im Vorfeld nicht irgendwelche Aktivitäten im Hintergrund stattfanden?

        • Sebastian Says:

          Ach, komm schon… Es soll ja sogar Leute geben, die „glauben“ an ein übernatürliches Wesen namens „Gott“, obwohl sie das orgonomische Funktionsgesetz der Natur kennen. Und trotzdem lacht sie keiner dafür aus. Oder, Renate?

          • Peter Nasselstein Says:

            Es gibt zwei Arten von gepanzerten Menschen: die einen leben vor allem in ihren Sensationen und haben entsprechend ein unpersönliches Verhältnis zur kosmischen Orgonenergie („Äther“), die anderen leben in ihren Emotionen, ihr Verhältnis ist entsprechend ein „personales“ („Gott“).

          • Renate Says:

            Ich wollte niemand auslachen, vielleicht habe ich auch den Ausdruck „Poltergeistphänomen“ in Bezug zu Reich nicht verstanden.

            Habe inzwischen den Film im Internet angesehen, dass sich Reich mit Klaatu identifizierte, finde ich schon nachvollziehbar.
            Seltsam, dass Hollywood so einen Film gemacht hat.

      • Peter Nasselstein Says:

        Das berühmteste Poltergeistphänomen erlebte Freud (mit Jung):

        http://psionik.blogspot.de/2012/06/freud.html

        In der englischsprachigen Literatur spricht man von „the famous poltergeist in Freud’s bookcase“.

        • Renate Says:

          Danke, das wusste ich nicht. Dzt. gibt es übrigens in einer bekannten öst. Zeitung in der Sonntagsbeilage eine Serie über übersinnliche Phänomene. Es gibt anscheinend sogar eine parapsychologische Abteilung an der Universität Wien.

  3. Robert (Berlin) Says:

    Was soll ein „Strombrief“ sein?

  4. O. Says:

    Ob dies zu glauben ist oder nicht, ist nicht die eigentliche Frage, die jeder für sich entscheidet. Kann ich solches ertragen? Kann ich nicht nur die Erkenntnis ertragen, dass es Außerirdische gibt, dass diese keineswegs „freundlich“ sind und dass Menschen dem quasi hilflos ausgeliefert zu sein scheinen – zumindest technisch nicht mithalten können.
    Reich hat nicht nur „orgon-technisch“ sich mit ihren Antrieben und ihrer Technik beschäftigt und sie möglicherweise mit energetischen Methoden irritiert und entgegen ihren Interessen gearbeitet, er hat den einzigen Schlüssel dazu gefunden, nicht in Angst und Panik zu geraten.
    Der Mensch wird zuerst seine neurotischen Muster bearbeiten müssen, bevor er eine Antwort für eine Ea-Invasion (wie auch immer sie aussieht) finden kann.

    Die Spekulation, ob Reich ein Alien sei, lässt ihn und die Aliens als „nette Wesen“, als Retter und Erlöser erscheinen. Sollte er ein solches Wesen oder ein manipulierter Mensch gewesen sein (er hätte wesentlich bessere Unterstützung auf der Erde erfahren), dann muss die Frage gestellt werden, wieviele menschliche Aliens laufen hier noch rum und haben bessere Positionen, bösere Absichten als ein einsamer Wissenschaftler, der als solcher nich anerkannt wurde?
    Die vermeintlich gute Nachricht – Götter schicken Reich zur Erde, um Gutes zu tun – wird zur bereits erfolgten Invasion mit allen notwendigen Konsequenzen hiergegen Widerstand zu leisten, sofern so etwas noch möglich sei. Mit anderen Worten, eine positive Nachricht über die Präsenz von Außerirdischen läßt sich für Erdlinge nicht finden, es sei denn man ist selbst ein Außerirdischer.

  5. Matthias Says:

    Hier eine Video-Collage aus mehreren Old-School-Science Fiction-Filmen:

    Ich bin mir nicht sicher, ob Elizabeth Walling (die Frau hinter Gazelle Twin) sich des ganzen Umfangs dieser Problematik bewusst ist, jedenfalls scheint die anfängliche Faszination und der nahezu okkult wirkende Wunsch nach `Außerirdischen`in so etwas wie einem Alptraum zu enden. Auch die Frau aus dem Film „Der Mann, der vom Himmel fiel“ (mit David Bowie, auch in dieser Collage zu sehen) bei 4:44, zusammen mit dem zum nahezu unendlich werdenden Sog der Musik… .
    Zu David Bowie und warum die Erwähnung von ´Okult`
    siehe hier: http://www.parareligion.ch/bowie.htm

    Aber in wieweit sind Alien-Mystik und das Okkulte, Poltergeistphänomene etc. `nur´ kranke Auswüchse verirrter und verängstigter Seelen, notwendiges Drumherum bei neurotischem oder modjuhaftem Ausleben sekundärer Triebe, von Musik- und Filmindustrie induzierte Scheiße usw. und ab wann kann/muß man das ERNST nehmen?
    Ich habe selten ein so fesselndes Video gesehen (gut, die Umstände haben das auch ziemlich deutlich hervorgehoben, und ich habe zuweilen einen unanbietbaren Geschmack; Mich ließ das Video damals, vor 10 Monaten einfach nicht los. Im Hinterkopf hatte ich noch Witley Strieber´s Communion und Ihren Aufsatz „Ea und die Wellenfunktion“).

    Für Sie, also Elizabeth Walling (aus Brighton, vielleicht Queer, doch ihre Musik ist fesselnd für mich),ist das vielleicht auch ein „über den Tod hinausgehendes transzendentales Erlebnis“, nahezu sehnsüchtig erwartet (siehe Eingangszeile -Some Love will last forever… -) Aber der finale Hintergrundton – Untergrundton lässt mich hauptsächlich an Entführungsberichte denken. Mit etwas Phantasie kann man sich ausmalen, was für eine Hölle das ist ?… . Ab wann ist ein Horrorfilm real? Ab wann die Realität wie Einer?
    Oder, anders gefragt: wenn das unsere Bestimmung ist, wohin geht dann die Reise? Und wie?
    Gibt es eigentlich irgendwelche Anhaltspunkte über die emotionale Verfassung der Entführten vor ihrer Entführung, also Schizophrenie, Dispositionen, Überbegabungen, absonderndes Verhalten oder sowas? Ich meine, gibt es etwas, was sie „potenziell“ zu Entführten machen könnte, oder geschieht das alles einfach wahllos? Ich kann mir nicht vorstellen, daß es bei einem energetisch so extrem belegten Ausnahmefall nicht um Nuances des Seelenlebens geht, eine spezielle Art von Empfindung oder eine gewisse(?) Empfänglichkeit wird wohl eine Rolle spielen.
    Scheiße, eigentlich hab´ ich keinen Bock auf sowas, aber Independence Day schauen hilft einfach nicht mehr. Änlicher Trotz wie bei Jerome Eden, als er das Buch über Außerirdische in den Kamin warf… .

  6. Peter Nasselstein Says:

    Hier ein Film aus den 1920er Jahren, den Reich möglicherweise gesehen hat:

  7. Peter Nasselstein Says:

    Sehr interessantes Buch zu Thema:

    http://www.amazon.de/Silver-Screen-Saucers-Sorting-Hollywoods/dp/1910121118/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1441743508&sr=8-2&keywords=Silver+Screen+Saucers%3A+Sorting+Fact+from+Fantasy+in+Hollywood%27s+UFO+Movies

  8. Peter Nasselstein Says:

    Ich muß das loswerden: „Q“. Wer oder was ist das? Oder all die ganze Bibliotheken füllenden Verschwörungstheorien über JFK und dessen Ermordung. Oder eben die ganze UFO-Geschichte… Schon als Kind habe ich mich aus brenzligen Situationen herausgewurschtelt, indem ich nicht etwa etwas geleugnet oder Entschuldigungen hervorgebracht habe, sondern indem ich alles in einem Wust von Wirrwarr vergraben habe. Irgendwelche Geschichten und Nebenschauplätze eröffnet und Blablabla, nur um vom Kern der Angelegenheit wegzukommen. Und genauso geht der amerikanische tiefe Staat vor: Assange und Snowden und Trump? Mülle alle Kanäle mit „Q“ voll! JFK und was immer auch geschehen sein mag? Sollen die Leute doch in alle Ewigkeit Rohrschachtests mit irgendwelchen Fetzen von Tatsachen und „Tatsachen“ machen! UFOs? Einen Diamanten versteckt man am besten, indem man ihn in einen kitschigen Kronleuchter hängt, der vor aller Augen baumelt! Verschwörungstheorien SIND die Verschwörung, damit ja nie jemand die Verschwörung durchschaut, deren einzige Aufgabe daran besteht, die Wahrheit, die offen vor aller Augen liegt, zu verschleiern. Wir sollen beschäftigt gehalten werden.

    • stephan Says:

      Alex Jones hat selbst mal gesagt, dass seine Familie, die zur texanischen Elite gehörte und auch CIA-Verbindungen hatte, über ihre Verbindungen „wusste“, dass hinter JFKs Ermordung eine Verschwörung stand. Jones gibt an, mit dieser Gewissheit aufgewachsen zu sein.
      Hier wird mit zweierlei Maß gemessen.

Schreibe eine Antwort zu stephan Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.


%d Bloggern gefällt das: