Peter, die Juden und Jabba Desilijic Tiure

Orgonomie und Metaphysik (Teil 24)

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

33 Antworten to “Peter, die Juden und Jabba Desilijic Tiure”

  1. Peter Nasselstein Says:

    Wir beobachten grade, in diesem Augenblick, wie ein neuer Holocaust vorbereitet wird.

    This isn’t anti-Israel stuff. It’s anti-Semitic stuff. As David Lonner of CCFP, a former William Morris agent and founder of the Oasis Media Group, said, “That ‘baby blood fresh Gaza’ thing? That’s not anti-Israel. That’s plainly anti-Semitic. That’s as vile as anything you’d see in Nazi Germany.”

    http://www.breitbart.com/Big-Hollywood/2012/05/04/Hollywood-Israel-Palestinians

    • O. Says:

      Wenn man das Wort Holocaust nur mit Judenvernichtung verbindet mag es ein Neuen in manchen Köpfen geben, wenn man es allgemein versteht, gibt es ihn schon lange wieder und keiner schaut hin, weil er nicht Juden zum Ziel hat und statt Gas benutzt man energetische Waffen, ORANUR und Wettermanipulation, das klingt friedlicher.

    • O. Says:

      Eine Verweigerung nach Israel zu gehen und dort Musik zu machen ist nicht mit einem Nazivergleich (s. David Lonner) zu kommentieren. Für diesen Vergleich würde ich auch Israel boykottieren, aber was soll ich da?
      Die Empfindlichkeit von Israels polit. Führung ist absolut hysterisch und nervig. Niemand darf etwas sagen, sonst kommt die NAZI-Keule. Solche Argumente kennen wir doch hierzulande auch genug.

      Solange ich lebe, habe ich nicht einmal etwas Positives von Israel gehört. Hingegen gibt es von Menschen mit „jüdischer Abstammung“, was auch immer das bedeutet, ob man nun gerade jüdisch oder christlich geboren wird, sehr viel wichtige kulturelle Beiträge: Psychoanalyse, Orgonomy etc. – Aber das hat nichts mit dem Glauben zu tun, sondern mit den Menschen, wo ich keinen Unterschied in ihrer Herkunft mache, weil es mir egal ist; der Mensch zählt und nicht sein Staat, „Rasse“, Geschlecht oder Glauben.

      Von Israel höre ich nur Waffen, Kriege, Unterdrückung, Atomwaffen und Konflikte mit den Nachbarländern, religiöser Fanatismus, Kibuzze (vermultich das einzig positive), Gaza etc.
      Israel hat ein wachsendes Imageproblem woran sie unbedingt mal arbeiten sollten.

  2. O. Says:

    Nun man muss nicht Levashov heißen, um den Verdacht auszusprechen, dass geheime Kriege mit HAARP geführt werden und nicht nur gegen Russland, sondern gegen jeden beliebigen Staat, wobei es ja immer auch die Menschen trifft. Die Brände in Russland waren eine deutliche Wettermanipulation … – auch wenn solche Gedanken hier für eine Verschwörungsthorie gehalten werden, ist diese Praxis längst seit Jahrzehnten Usus.
    Theorien, dass die menschliche Rasse von Eas gezeugt oder genmanpuliert wurden, stammen aus den USA.

    Wessen geistes Kind Hr. Levashov ist, dürfte undurchsichtig sein, wieso treibt er sich Jahre lang in den USA herum, um dann pro-russisch zu agieren? Sein Motiv ist die Macht und offensichtlich benutzt er hierzu schwarze Magie, was er als „Geistheilung“ bezeichnet. Lassek und Blasband sind ihm auf dem Leim gegangen. Wie Blasband überhaupt an Levashov herankam und sich dann vom ACO entfernte, wäre eine interessante Geschichte – in Berlin war zu der Zeit die Geistheilung modern und in Konkurrenz zu Harrers Suche des Orgon in Burkhard Heims Theorien und in Geistheilung, musste Lassek mit solchem Unfug aufwarten. Levashov wurde zum Insidertipp, man flog in die USA und ging auch dort in „Ausbildung“.
    Blasband selbst gab in Berlin Probesitzungen, in dem er den Körper, speziell das Gehirn (mit der Hand) scannte und „heilte“. Der vorausgesagte Effekt war eine Art Glühen des Gehirn, das darauf hinweist, dass man in der Kindheit eine Hirnentzündung gehabt habe und diese jetzt ausgeheilt werden solle. Leichter Schnupfen war der sichtbare Beweis einer effizienten Behandlung.
    Nach der Behandlung bekam man das Gefühl von Übelkeit und die Aufladung des Kopfes fühlte sich merkwürdig an – fiebrig vielleicht.

    Unzweifelhaft geschah etwas mit dieser Technik, doch man konnte es nicht in Richtung „Gesundung“ einordnen und es unterschied sich deutlich von anderen Geistheilern, die tatsächlich in der Lage sind, die Gesundheit zu fördern udn nicht nur die Manipulation des Gehirns im Sinn haben.
    Jahre später kamen Gerüchte auf, dass aus dem Kreise Lasseks in den USA behandelte Levashov Patienten chronisch erkrankten und drarufhin verstarben. Die zuvor hochgelobten Heilungserfolge wurden zu zweifelhaften Behandlungen mit möglicherweise tödlichem Ausgang.
    Wer Blasband von früher als Präsident des ACO (nur flüchtig) kannte musste mit einem Blick erkennen, dass er zu dieser Zeit depressiv wurde und wirkte als habe er eine Persönlichkeitsstörung bekommen. Er wirkte wie ferngesteuert und wortkarg. Sein Interesse für die Orgonomy war erloschen. Warum fiel Lassek dies nicht auf, der später behauptete, dass Blasband eine langähriger Freund bereits seit den achtziger Jahren gewesen sei? (Oder hat er ihn vorher eben gar nicht gekannt?)

    Im Nachhinein betrachtet hatte auch Lassek sich zunehmend negativ entwickelt, sobald er mit Blasband und Levashov in Kontakt trat. Ob sein Ende eine Nachwirkung war, kann spekuliert werden.

    • Robert (Berlin) Says:

      http://www.wilhelm-reich-kongress.de/wrk_blasband.html

      • O. Says:

        Susanne Stienshoff, eine der langjährigen Freundinnen von Lassek. 2007, auf der Feier von Reichs Tod, schmücken sie sich immer noch mit Blasband und dem ACO als Referenz und wollen „beweisen“ wie nah sie doch der „klassischen Orgontherapie“ gekommen seien, also „quasi original nach Reich“ arbeiten, was sie nicht tun.

        • Robert (Berlin) Says:

          Sie hat ja eine eigene Seite für Energetischen Funktionalismus, wo sie sich fett auf Reich berufen, aber es sich im Detail anders anhört.

          http://www.energetischer-funktionalismus.de/

          • O. Says:

            In der Praxis sieht das auch ganz anders aus. In unserem Staat darf sich eben jede kinderlose Hausfrau eine „Orgontherapeutin“ nennen. Jeder Verhaltenstherapeut ist besser in „Energetischem Funktionalismus“, nur ist hier das Therapieziel nicht der Orgasmus.

          • O. Says:

            Vielleicht sollte ich erst lesen und dann kommentieren 😉
            Also das Konzept hat sich verändert, aber ist inhaltlich so nichts sagend wie vorher, aber schöner gemacht.

  3. Robert (Berlin) Says:

    „Zunächst einmal wird dem aufmerksamen Leser aufgefallen sein, daß ich in meiner Besprechung des skandalösen Begleitbandes zu OROP Wüste den zweiten Teil des Büchleins, der von Richard Blasband zu verantworten ist, unterschlagen habe“

    Mir unaufmerksamen Leser noch nicht. Aber ich war auch ziemlich irritiert, als dessen Aufsatz solche Wendung nahm (erinnerte mich etwas an John Pierrakos und sein Wasserman-Zeitalter).
    Aber alles was Lesashov sagt, ist kein Mist, weil er durchgeknallter Mystiker ist. Viele Punkte seiner Analyse sind richtig, nur projiziert er wie ein echter Antisemit alles auf die Juden, statt nach rationaleren Ursachen zu suchen.

    • O. Says:

      Levashov kann auch so wie Fischer zu „seinen Erkenntnissen“ kommen, dass er einfach was abschreibt und umfomuliert. Dadurch wirkt es so als sei doch nicht alles Mist, aber neu ist es auch nicht.

  4. O. Says:

    Was L. nicht alles weiß! Und Babara Koopman folgte auch diesem neuen Trend, der Hang zur Mystik war doch in diesen Tagen sehr ausgeprägt und viel schlimmer ist es, dass es hieraus kein Entrinnen mehr gibt für Blasband und Koopman.
    Was auch immer hier gespielt wurde, es war eine effektiver Angriff auf die Orgonomy in den USA und auch in der BRD. Die Köpfe der Bewegung wurden mental weggeschossen. Wenn man diese Mediziner schon nicht mit Geld und Titel oder einen attraktiven Job bei der FDA wegkomplimentieren konnte, war der mystische Weg, die Gier nach geheimen Weltwissen, der geeignete Weg. Die Verlockung eine Erleuchtung zu erhalten brachte sie weg von Reich. Und hieran waren alle Seiten „geheim“ daran beteiligt: CIA, BND, Mossad. Ob man dies das „Weltjudentum“ oder den „Hitlerfaschismus“ nennt bleibt gleich, die Kontrolle der Orgonomy ist das Ziel.

  5. O. Says:

    Die Frage aus orgonomischer Sicht wäre, was soll so faszinierend an der Geistheilung sein? Geistheilung funktioniert so offensichtlich, wie es Orgon gibt. Spannend ist nur die Frage, wie es funktioniert. Und das verrät L. wohl nicht bzw. erklärt es nicht hinreichend. Ferner wird verschwiegen, dass jeder der es anwenden kann, die Wahl hat, dies positiv zur Heilung oder zur Zerstörung anzuwenden. Dies gilt auch für das Orgon. Es ist hingegen viel leichter Menschen damit zu töten oder krank zu machen, als sie damit zu heilen. Das Heilen ist die Kunst, wie die Kunst eines Mediziners der Operationen durchführt. Zu Pfuschen bedarf es wenig, eine gute Operation durchzuführen ist die Kunst. Bei L. scheint es keine klare Grenze zwischen beidem zu geben, so das Kunstfehler nicht überraschen dürften.

    Fallbeschreibungen von „Geistheilung“ über die Distanz mag zunächst wie schöne Zauberei wirken und unsere „evidenzbasierte“ Psychologie lächzt nach „Beweisen“, doch hieran ist nichts besonderes erinnert man sich an den Mesmerismus. Die Erklärung des Phänomens ist das Wesentliche. Als Reichianer hätte man die medizinsche Geschichte studieren können und wäre auf Mesmers energetisches Modell gestoßen, dass dies innerhalb eines physikalisch-energetischem Modell beschreibt und es aus dieser Perspektive beginnend als psychische Kraft ableiten läßt. Natürlich hätte man nicht dabei stehen bleiben dürfen Orgon und den animalischen Magnetismus gleichzusetzen, wie es Eden vorschlug. Oberflächliche Betrachtungen führen nicht weiter. Wenn man die Ebene des „Beweisenwollens“ verläßt, kommt man experimentelle Handlungsebene, wo Erkenntnisse gewonnen werden.

    Koopman und Blasband hätten sich hierhin bewegen können, doch sie trafen eine andere Wahl.

  6. Peter Nasselstein Says:

    On Monday, June 11, 2012 Nicolai Levashov, a prominent Russian scientist and writer, kind and honourable man, left this world in his Moscow flat. His physical body did not die of old age, illness or any „comforts“ of our civilization. He was just 51 and in robust good health. He perished on the battle field fighting the Universal Evil, just as Svetlana, his beloved wife, comrade-in-arms and one of his few true friends, did one and a half years ago.

    http://www.levashov.info/English/index-eng.html

  7. Peter Nasselstein Says:

    Putins Rußland wird von dem gleichen Wahnsystems gepägt wie das „Dritte Reich“ unter Hitler und Himmler. Hier ein Beispiel:

    http://freies-oesterreich.net/2014/06/04/alexander-dugin-das-arktogea-manifest-russischdeutsch/

    Was für ein DRECK!

  8. Peter Nasselstein Says:

    Das geht ungefähr in die gleiche Richtung, nur halt auf Deutsch – und wieder diese Verbindung zum „Reichianismus“:

  9. Robert (Berlin) Says:

    Zum Judentum eine interessante Theorie:

    Kevin MacDonald und die jüdische Gruppenstrategie

    https://sezession.de/47698/kevin-macdonald-und-die-juedische-gruppenstrategie

  10. Tzindaro Says:

    Reich was very offended if he was called a Jew. He insisted that just because the Nazis thought Jews were a biological race did not make that so. In a letter written in 1948 to an Anarchist group in the Netherlands, he explained that he was not a Jew despite conventional thinking on the subject. In Listen, Little Man, he made his views known on this topic also.

    It is no surprise that Blasband took up with Levashov; years earlier he was close to the Anthroposophist, Trevor Constable and soon after Constable was fired from the ACO for improper cloudbusting Blasband considered quiting the ACO to go into a commercial cloudbusting business with Constable, but Constable rejected that idea and asked Blasband to stay in the ACO to act as a spy and report to Constable what the ACO was doing.

    When Blasband became involved with Levashov, he and Koopman were asked to leave the ACO because they were no longer practicing orgone therapy, but instead telling the orgonomists to send their difficult patients to Levashov. A rather laerge amount of money went missing from the ACO bank account around that time and nothing was ever made public on the subject. It looked like the remaining members of the ACO decided it was better to accept the loss than to go to court to get it back and let the world know that two former presidents of the ACO had embezzeled from them.

    It shgould be noted that Blasband remains the only person Reich said should NOT do cloudbusting.

    When I first saw Levashovs‘ website I thought it was a satire. I thought nobody could be that crazy. I guess I was wrong.

  11. Frank Says:

    Lieber Peter, kannst Du mit ein paar Worten (oder auch nur einem Link) den anscheinend tatsächlich existierenden „jüdischen Charakter“ erklären? Auch die Umstände seiner Ausformung. Ich würde mich sehr freuen. Was war zuerst, der „jüdische Charakter“ oder ein grundloser Antisemitismus? Peter schrieb einmal: Jedes Vorurteil hat seine reale Grundlage. Manche Kinder sind verhaltensauffällig – und (erst) in der Folge werden sie nicht gemocht.
    Das „ganze“ Elend der heutigen Welt hat also doch eine jüdische Ursache – es ist ist in letzter Konsequenz sogar eine Verschwörung zur Weltherrschaft, um sich selber zu schützen („Statt sich selbst zu ändern“)?
    „… statt auf sich selbst zu blicken und sich zu ändern, setzten Juden alles daran die nichtjüdische Gesellschaft zu verändern: das Familienleben der (potentiellen) Antisemiten, das Wirtschaftsleben, Kultur und Wissenschaft („Liebe, Arbeit und Wissen“).“
    „… daß die Antisemiten in vielem recht hatten …“

    • Peter Nasselstein Says:

      Das findet sich alles in der Bibel: der Kampf eines kleinen Volkes gegen die „orientalischen Despotien“ und gegen den alles erstickenden Aberglauben, wobei dieses Volk sich selbst immer wieder mit der Emotionellen Pest infiziert hat. Dann Jesus: alles, was verkündete findet sich so auch im Alten Testament. Es geht um die „humanistische“ Botschaft des Judentums, das durch die Pharisäer und Sadduzäer verraten wurde – und später durch die christliche Kirche weiter verraten wurde. Dieser Konflikt hät bis heute an in den Auseinandersetzungen zwischen Rabbis die eine Blut und Boden-Ideologie vertreten, am Sabbat Autofahrer in Israel mit Steinen bewerfen, etc. und Rabbis, die faktisch genauso argumentieren wie „Rabbi Jeschu“ (Jesus).

      • Frank Says:

        Danke!
        Aber wie ist denn nun konkret der „jüdischen Charakter“ (ein Charakter, der sich ändern sollte)?
        Zu welchen Persönlichkeiten wurde das Volk der Bibel geprägt?
        Wenn es zwei Hauptfraktionen im Judentum gibt (sicher mit vielen Untervarianten) = dann sollte es doch auch verschiedene Charaktere geben, sogar gegensätzliche? Gibt es eine gemeinsame „Grundlinie“?
        Interessant, dass sich der Volkscharakter so lange erhalten konnte. Aber wenn die Zeiträume viel kürzer waren … (Chronologierevision).
        „… statt auf sich selbst zu blicken und sich zu ändern, setzten Juden alles daran die nichtjüdische Gesellschaft zu verändern: das Familienleben der (potentiellen) Antisemiten, das Wirtschaftsleben, Kultur und Wissenschaft („Liebe, Arbeit und Wissen“).“
        „… daß die Antisemiten in vielem recht hatten …“

  12. Peter Nasselstein Says:

    Levashov aktuell:

  13. Peter Nasselstein Says:

    Der ganze Mumpitz auf deutsch:

  14. Robert (Berlin) Says:

    Zitat:
    A long-time friend and student of Nicolai’s Dr. Richard Blasband, a psychiatrist, talks to Suzanne Barnett, a New Horizons show host, about Nicolai as a remarkable healer who differed from other healers and was „way, way beyond any of them particularly because he knew what he was doing“, his psychic qualities and his extraordinary method of healing being able to see inside people’s bodies, detect a disease and heal it with his mind no matter how far away he was from a person he healed, and about his outstanding method of the brain transformation to make a person to be able to heal.

    https://novom.ru/en/watch/bUe_uLiXQRU

  15. Tzindaro Says:

    Here is the table of contents from one of the books by Nicolai Levashov, as posted on his website. I am sending it to you to illustrate the sort of things Dr. Richard Blasband is endorsing these days. One can only speculate what Reich would have had to say about such mysticism being considered compatible with orgonomy.
    I have no more problem with Levashov than with any other psychic, but Blasband is an orgonomist. He should know better. And he has a responsibility as an orgonomist to give an acurate rendering of orgonomy or cease giving people the impression that he has any connection with orgonomy other than a historical one. If orgonomy is a natural science, there is no place in it for mystical distortions of natural phenomena.
    If Blasband now thinks the mysticism of Levashov is an accurate way to perceive reality, he should at least be honest enough to say he no longer accepts orgonomy. But instead, he continues to exploit the name and reputation of Reich to gain followers for Levashov, and by extension, for mystical world-views in general. And it is this, the mystical distortions of the world, as seen by mystical-minded people, that is behind much of the trouble in the world.
    I do not see how a belief that the human „mind“, whatever that is, can influence weather without any orgone-biophysical explanation being possible, can replace the theory that weather is an orgone energy phenomena and can be influenced by changes in the orgonotic potential in various parts of the atmosphere, and that those potentials can be altered by providing a conduit from a specific point in the sky to a body of water which will attract energy via that conduit.
    To the mystic, there is no connection between events. One „thinks“ or „wills“ something to happen, and it happens, without any intervening medium. This absense of a causual mechanism is the exact reverse of what is searched for in the natural sciences, which is the CONNECTION between the cause and the effect. A mystical explanation for an event, which really means no explanation, is an avoidence of an explanation.
    While the scientist tries to find what is happening behind the scenes, the mystic tries to avoid seeing what is going on „behind the curtain“.
    And if orgone energy phenomena are the explanation, avoiding that explanation is avoiding recognition of orgone energy. This avoiding of orgone is the whole meaning and purpose of mysticism. It is a means of reducing the anxiety of contact with the life energy by convincing oneself the „dangerous“ life energy does not exist. By endorsing the theory that instead of orgone energy, some vague, undefined „psychic“ ability of the operator is the operative factor in the functioning of the cloudbuster, Dr. Blasband is at one with those who say orgone energy does not exist.
    Reich described mysticism as a distorted view of the world caused by armoring in the optical segment. In this connectiuon, it might be relevant that Blasband wears glasses.
    Also, note the implied racism in so many of the chapter headings in this book by Levashov. And recall what Reich had to say about racism in The Mass Psychology of Fascism.
    Nicolai Levashov. Russian History Viewed through Distorted Mirrors. Vol. 1
    3
    Contents
    Preface ………………………………………………………………………………………………………………………… 5
    Chapter 1. The Origin of Man on Earth ………………………………………………………………………… 11
    1.1. The place of man in Midgard-earth’s ecological system…………………………………………………. 11
    1.2. The alien origin of modern man…………………………………………………………………………………. 14
    1.3. The origin of modern man in the world’s religions and myths ………………………………………… 17
    1.4. The nature of Light and Dark Forces. Dark Forces are social parasites. ……………………………. 20
    1.5. The nature of para-psychological abilities in different races and their distinction in men and
    women ……………………………………………………………………………………………………………………….. 22
    1.6. The war between Light and Dark Forces reflected in the Old Testament and the Slavonic-Aryan
    Vedas…………………………………………………………………………………………………………………………. 27
    1.7. The origin of the grey sub-race ………………………………………………………………………………….. 38
    1.8. The Slavonic-Aryan Vedas: how man appeared on Midgard-earth…………………………………… 42
    1.9. Perun describes the social parasites’ actions during the Wars between Dark and Light Forces 46
    1.10. The Slavonic-Aryan Vedas about the Star Gates. Their principle of operation. ………………… 48
    1.11. Dark Forces change their strategy and tactics. The nature of Days and Nights of Svarog …… 54
    1.12. The reasons for the catastrophe on Midgard-earth 13 016 years ago (2007) …………………….. 56
    1.13. Vitmanas and Vitmaras: our ancestors’ space ships ……………………………………………………. 58
    1.14. The Slavonic-Aryan Vedas: Light hierarchs visit Midgard-earth. Man’s evolutional stages .. 73
    1.15. The laws of man’s development as a reasoning creature ………………………………………………. 78
    1.16. The Dark Forces’ special interest in Midgard-earth. The Source of Life………………………….. 82
    1.17. The Slavonic-Aryan Vedas: the reasons for the Second Planetary Catastrophe on Midgardearth……………………………………………………………………………………………………
    ……………………… 85
    1.18. The great cold snap and its consequences for Midgard-earth…………………………………………. 89
    1.19. The Slavonic-Aryan Vedas: the origin of the Black, Yellow and Red races. The White Race
    began to mix with them………………………………………………………………………………………………….. 97
    1.20. The reason for Dark Forces’ particular interest in Midgard-earth…………………………………. 100
    1.21. The reason for the races’ compatibility on Midgard-earth…………………………………………… 104
    1.22. The Night of Svarog as the last chance for Dark Forces to take control over Midgard-earth.107
    Chapter 2. Geopsychology and the Psychology of Economics………………………………………… 110
    2.1. Midgard-earth’s ecological system and qualitative structure …………………………………………. 110
    2.2. The distribution of human races in climatic zones ………………………………………………………. 112
    2.3. The Arctic and Sub-Arctic climatic Zones and their conditions for man’s development …….. 114
    2.4. The Equatorial and Subequatorial climatic Zones and their conditions for man’s development
    ……………………………………………………………………………………………………………………………….. 116
    2.5. The passive type of adaptation to the living conditions ………………………………………………… 117
    2.6. The level of modern man’s self-regulation and his alien origin ……………………………………… 120
    2.7. Man’s active type of adaptation to the living conditions ………………………………………………. 121
    2.8. The white race’s active type of adaptation to the Temperate Zone …………………………………. 123
    2.9. The active and passive types of adaptation and their influence on the speed of development of
    different races …………………………………………………………………………………………………………….. 128
    2.10. The passive information growth as the necessary condition for man’s development as a
    reasoning creature ……………………………………………………………………………………………………….. 132
    2.11. The forming of a social organism in temperate climatic conditions. ……………………………… 134
    2.12. The nature of Days and Nights of Svarog ………………………………………………………………… 137
    2.13. The Source of Life as a counterbalance for the Nights of Svarog influence ……………………. 143
    2.14. The forming of a social organism …………………………………………………………………………… 150
    2.15. The forming of economic niches and professional psycho-types in the social organism…… 153
    Nicolai Levashov. Russian History Viewed through Distorted Mirrors. Vol. 1
    4
    2.16. Economic niches and their place in the economy of a society ……………………………………… 156
    2.17. The economic niches of the social organism…………………………………………………………….. 160
    2.18. The economic system of the primitively-communal society………………………………………… 164
    2.19. Outcasts of the white race create the first parasitic systems…………………………………………. 168
    2.20. The economic conditions for social parasites to capture Midgard-earth…………………………. 174
    2.21. Social parasites and the Moon Cult…………………………………………………………………………. 181
    2.22. Dark Forces create false image for their intermediaries………………………………………………. 191
    2.23. The Israelites start creating the world-wide parasitic system……………………………………….. 195
    2.24. The Israelites create a parasitic state: the Khazar Khaganate……………………………………….. 209
    2.25. The Israelites began to create a supranational parasitic system…………………………………….. 216
    2.26. The Israelites had completed the accrual of funds phase by the beginning of capitalism…… 231
    2.27. Dark Forces enslave the White Race in the latter half of the Night of Svarog…………………. 234
    2.28. The “Great” Judaic Revolution of 1917 in the Russian Empire ……………………………………. 241
    2.29. The split between the white and black Israelites after the “Great” Judaic Revolution of 1917
    ……………………………………………………………………………………………………………………………….. 245
    2.30. The real reasons for World War II and the persecution of the Israelite- communists ……….. 248
    2.31. The American Judaic financiers create fascist Germany …………………………………………….. 260
    List of illustrations …………………………………………………………………………………………………….. 272
    Epilogue…………………………………………………………………………………………………………………… 293
    The author’s other books……………………………………………………………………………………………. 296
    Books in the Process of Writing……………………………………………………………………………………

    • Robert (Berlin) Says:

      Do you know a photo of Barbara Koopman?

      • Tzindaro Says:

        The only photo I know of of Koopman was a group photo of the ACO, all dressed in blue robes and looking like a graduation of a class from a college, that was in one issue of the Journal Of Orgonomy. I do not recall what issue it was in.

        I met her one time, but it was not a pleasant meeting. I was talking with her husband when she came in and started yelling at him and ordered him not to talk to me any more.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.


%d Bloggern gefällt das: