Die funktionelle Beziehung zwischen antiautoritären Grünen und autoritären „Grünen“

Warum sind die linksradikalen, „kulturbolschewistischen“ Grünen so versessen darauf, die Grüne Fahne des Propheten (die saudische Flagge) im Herzen Europas zu pflanzen? Sind doch die Moslems soziopolitisch auf der anderen Seite des Spektrums verortet! Siehe die neuste Studie hier. Gemeinhin wird das so erklärt, daß man einen gemeinsamen Feind hat: den demokratisch-kapitalistischen Westen und seine Freiheiten. Nicht ohne Grund spricht man bei den Grünen von einer „Verbotspartei“! Man kann auch auf den seltsamen Hang zur Pädophilie und zum Antisemitismus verweisen. Oder gar auf die gemeinsame Intoleranz gegenüber der Genitalität und der ebenfalls gemeinsamen Toleranz für die abstoßendsten Perversionen. Erwähnenswert ist auch die komplette Ablehnung der Wissenschaft, insbesondere der Evolutionsbiologie („Biologismus“!), und eine (prinzipiell ja lobenswerte) Haltung zu angeborenen körperlichen und geistigen Behinderungen, bei der Toleranz und Fatalismus eins werden. Aber das spielt sich alles auf einer Metaebene ab. Man versteht sich instinktiv und ohne Worte –könnte das Gemeinsame aber auch kaum in Worte fassen! Viel offensichtlicher ist das Gemeinsame im ganz konkreten Alltag:

Der Muselmane ist aus seinem Heimatland gewohnt, daß die staatlichen Autoritäten von Grund auf korrupt und kriminell sind, nur Verachtung verdienen und mit allen Mitteln bekämpft werden müssen. Zwischen Albanien und Marokko auf der einen und Bangla Desh auf der anderen Seite gilt das eine Mantra: „Legal, illegal, scheißegal!“ „Alle Bullen sind Schweine!“ Auf verquere Weise sind dergestalt die Menschen dieser extrem autoritären, patriarchalischen, paläokonservativen, extrem rassistischen Länder gleichzeitig auch extrem antiautoritär eingestellt. Hinzu kommt, daß wegen des strengen Alkoholverbots alle dauerbekifft sind.

Da den Menschen in dieser Weltregion zur gleichen Zeit jede Art von Selbstbeherrschung und Selbststeuerung fremd ist, warten sie darauf, daß die Umwelt Maßstäbe setzt. Man denke nur an den Zwang zur Verschleierung, ohne die die Männer, denen jede Selbstkontrolle fremd ist, sofort zu Vergewaltigungsmonstren werden. Diese Muselmanen passen perfekt in eine „antiautoritäre“ politisch korrekte Gesellschaft, in der jeder Flirtversuch ein Himmelfahrtskommando ist und jede noch so harmlose Meinungsäußerung dein Leben ruinieren kann. Im Prinzip ist das identisch mit der Scharia!

Apropos Scharia: die gnostische Grundstruktur der beiden grünen Ideologien ist identisch. Grüne leben davon sich gegen „Rechts“ abzugrenzen. „Rechte“ sind für sie das Böse schlechthin; Untermenschen, deren Argumente von vorherein ohne jedwede Abwägung abgelehnt werden. Bei Moslems sind es die „Ungläubigen“, die mit abgrundtiefer Verachtung gestraft werden..

Eine weitere sofort ins Auge springende Gemeinsamkeit ist die vollständige Unfähigkeit zur Dankbarkeit. Das Grüne Gesindel ist vollkommen unfähig ihren DEUTSCHEN Vorfahren gegenüber, denen sie alles verdanken, ihre Dankbarkeit, ihren Respekt und ihre Liebe zu zeigen. Das ist ja auch der Kern ihrer antiautoritären Charakterstruktur. Wegen ihres verqueren extrem autoritären (!) Gottesbildes ist das bei den Mohammedanern aber auch nicht anders: auch sie sind unfähig auch nur ansatzweise sowas wie Dankbarkeit gegenüber den DEUTSCHEN zu empfinden. Alles, was ihnen widerfährt, kommt unmittelbar von Gott, entsprechend ist alles, was dieses Land ihnen auf einem silbernen Teller serviert, ein unmittelbares Geschenk Allahs, eine Belohnung dafür, daß sie den Deutschen Schweinefleichfressern widerstehen… In dieser Beziehung sind sie genauso moralisch verkommen wie die Grünen.

Und schließlich kommt noch der gemeinsame antiautoritäre Haß auf jedwede Bildung und Erziehung hinzu. Guckst du hier und hier.

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

4 Antworten to “Die funktionelle Beziehung zwischen antiautoritären Grünen und autoritären „Grünen“”

  1. Florian Says:

    Das einzige was man durch diese Situation als Gewinn herausziehen, kann ist die Erkenntnis wie großartig unsere europäische Kultur mal war. Und es ist anhand der Situation möglich zu studieren wie die Pest oder das anti christliche funktioniert. Nichts ist zur Zeit so besessen wie die Grünen. Allein die Gegenwart dieser Menschen kann eine Qual sein, denn wie oben beschrieben, es geht nicht ums Denken denn sie denken nicht rational, es läuft alles instinktiv ab und geschieht auf der Basis von nur einem : Lüge. Wirklich treffend beschrieben die Beziehung der Grünen zu den Muslimen. Sie brauchen sich in dieser Dynamik, die wir im Land sehen. Es ist ist nichts anderes als die Einführung von kummunismus und Sklaverei, wirklich interessant wie weit Worte und Wirklichkeit auseinanderliegen können. Wobei man bei habeck ja schon offene Bekenntnisse zur Liebe zu China heraushören kann. Ich befinde mich gerade in einer mittelgroßen Stadt in England. Hier kann man noch von einer Gesellschaft sprechen. Man spürt deutlich den zusammenhalt, den Respekt und die Herzlichkeit einer europäischen Kultur. Mittwoch geht’s wieder ins arme Deutschland… Würde besser hier bleiben..

    • claus Says:

      Sorry, zum dritten Mal hier zu Habecks China-Äußerungen:
      Ich bin sicher, dass Habeck sozialistische Neigungen hat wie die Grünen überhaupt. Aber wie die Sache ‚viral wurde‘, nervt durchaus. Dazu:

      Zu: https://afd-muenster.de/aktuelles/2019/06/habeck-schwaermt-vom-kommunistischen-china/
      Leider muss ich der AfD Münster in diesem Punkt mal dümmsten Populismus attestieren, obwohl ich diesen Vorwurf sonst nicht schätze.
      Habeck: „Will man daran festhalten, dass ein demokratisches System, das im Grunde dem Kern von Selbstbestimmung und Beteiligung verpflichtet ist, noch eine Chance hat – dann muss man jetzt aber in großer Geschwindigkeit radikale Schritte in der Politik einführen –, oder gibt man es auf und wird dann aber zu zentralistischen Systemen hingehen, die natürlich schneller sind. Das ist das Brückenbauerspiel von Ihnen (Precht, Anm. d. Red.), China, da gibt es eben keine Opposition und keine Mitbestimmung, und wenn die Fehler machen, dann werden die trotzdem nicht abgewählt. Vielleicht gibt es irgendwann mal eine Revolte in China, aber erst einmal ist das System effizienter. Wollen wir das, oder wollen wir das nicht? Ich glaube, die Entscheidung kann man nicht ökonomisch treffen, die kannst du nur wertegeleitet treffen, und ich würde sagen, ja, das wollen wir; dann müssen wir aber den Wettlauf mit der technischen Entwicklung aufnehmen und auch mit der Macht der Konzerne.“
      Wohl kein Plädoyer für ein chinesisches Vorbild. Eben weil die Entscheidung nur wertegeleitet und nicht ökonomisch getroffen werden könne, sei Chinas Effizienz nicht ein Vorbild.
      Auch Vera Lengsfeld verbreitet diesen Quatsch leider, aber so: „Diese Entscheidung könne man nicht ökonomisch treffen, die müsste ‚wertegeleitet‘ getroffen werden. Habeck: ‚Ich würde sagen, das wollen wir.‘ Das ist ein klares Plädoyer für eine Ökodiktatur. Damit liegt für alle sichtbar auf dem Tisch, wohin die Grünen steuern.“ Sie reibt sich also an dem „Das wollen wir“ auf, von dem nicht ganz klar ist, ob sich „das“ auf „wertegeleitet“ bezieht. (https://vera-lengsfeld.de/2019/06/19/habeck-will-chinesische-verhaeltnisse-in-deutschland/)
      Das Internet nervt, und dieses Beispiel für ‚Virales‘ ist nun tatsächlich etwas der Art, wie es dauernd als ‚Populismus‘ dargestellt wird.

  2. Peter Nasselstein Says:

    Ähhh, DAS wollte ich doch im Blogeintrag unterbringen:

    https://19vierundachtzig.com/2019/12/01/grosz-eine-zutiefst-antisemitische-gewaltbereite-frauenfeindliche-und-religioes-fanatische-migranten-jugend/

  3. Peter Nasselstein Says:

    Das Buch zum Untergang Deutschlands:

    http://www.heimatforum.de/wissen/download/VOM%20ENDE%20DER%20ZEITEN.pdf

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.


%d Bloggern gefällt das: