Buchrezension: Wilhelm Reich. The Evolution of His Work (Teil 4)

Dieses Bild hat ein leeres alt-Attribut; sein Dateiname ist mathews6.jpg.

Besprechung WILHELM REICH. THE EVOLUTION OF HIS WORK by David Boadella

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

2 Antworten to “Buchrezension: Wilhelm Reich. The Evolution of His Work (Teil 4)”

  1. Robert (Berlin) Says:

    “ . . . oder war es eine bequeme Ausrede?“

    Damit ist gemeint, dass Boadella eine Grund suchte, um Reich als verrückt oder Kommunistenhasser hinzustellen und dass er das Oranur-Experiment als Ausrede benutzte, weil er sonst zugeben hätte müssen, er, Boadella, ist ein Kommunistenfreund.

    • Peter Nasselstein Says:

      Die Verachtung diese Leute für Reich sitzt tief und ist „politisch“ motiviert. Paul Ritter sagte mal einem Freund von mir, daß man nur „ein halbes Gehirn“ brauche, um zu sehen, daß alles, was Reich über eine kommunistische Verschwörung gegen seine Arbeit gesagt hat, unhaltbarer Unsinn sei. Was sagt das über Ritters Meinung über Reich aus? Und was sagt das über RITTERS Urteilsfähigkeit aus?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.


%d Bloggern gefällt das: