Orgonometrie (Teil 3): Kapitel 23

orgonometrieteil12

23. Was ist Wissenschaft?

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , ,

11 Antworten to “Orgonometrie (Teil 3): Kapitel 23”

  1. claus Says:

    Eine Entdeckung braucht weder eine revolutionär neue Methode zu erfordern noch zur Folge zu haben. Wissenschaftlich ist eine Theorie wohl vor allem durch eine bestimmte Art Bezug zu Empirie.
    Und dass dabei, Neues auf Bekanntes zurückzuführen, eine Rolle spielt, ist bekannt: Erkennen heißt, etwas ALS ETWAS zu erkennen.

    • Peter Nasselstein Says:

      „Erkennen heißt, etwas ALS ETWAS zu erkennen.“ Huuuu! Wiederzuerkennen, erinnern? Plato?

      Man erkennt das, was man SELBST ist: Kern, Panzerung oder bloße Fassade.

      Wär nicht das Auge sonnenhaft,
      die Sonne könnt es nie erblicken.
      Läg nicht in uns des Gottes eigne Kraft,
      wie könnt uns Göttliches entzücken?

      • claus Says:

        Nein, ganz einfach:
        Ich sehe ein Ding und begreife es als ein Kamel.

        Zum Begriff gehört eine Intension (Kopf, vier Beine, Höcker, …); warum man mit dem Begriff jeweils bestimmte Merkmale verbindet, muss damit gar nicht geklärt werden, auf jeden Fall hat das mit Plato wenig zu tun.

  2. Peter Nasselstein Says:

    Im Banne des Orgons!

    https://www.zeit.de/2013/02/Film-Der-Fall-Wilhelm-Reich-Orgontherapie

    • claus Says:

      Ja, hatten wir ja hier schon. Soll man da noch etwas zum letzten Kommentar von 2016, also einem Nachzügler, (Reich als Opfer von Antikommunismus) sagen? Keine Lust dazu.

    • claus Says:

      Im letzten Kommentar Reich wieder als Opfer von Antikommunismus.

    • Renate Says:

      Wann kommt die DVD von Kevin Hinchey?

      • Peter Nasselstein Says:

        Würde ich auch gerne wissen! Die Netzseite https://www.loveworkknowledge.com/ erreiche ich nicht – und ich habe drei Browser probiert. Irgendwie haben die die Seite nicht richtig konfiguriert (als wenn ich wüte, was das bedeutet…),Das ist symptomatisch für das ganze Projekt. Der Film wurde auf irgendwelchen Filmfesten gezeigt (einer von Tausenden Filmen!), auf irgendwelchen kleinen Veranstaltungen, wo Leute wie Du und ich hingehen, aber er war, soweit ich weiß, nie irgendwo im Vertrieb. Außenwirkung des Films: null! Als DVD hätte er wenigstens etwas Verbreitung, aber solche Ware muß frisch sein, um Interesse auch außerhalb der orgonomischen Sektenszene zu finden. Da man eh kein Geld damit machen kann, am besten gleich auf YouTube stellen. Dann hätte man den Film aber auch für einen winzigen Bruchteil der Kosten drehen können!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.


%d Bloggern gefällt das: