Der verdrängte Christus: 3. Die Aktualität der Bibel

Ein neuer Artikel auf http://www.orgonomie.net:

DER VERDRÄNGTE CHRISTUS:

3. Die Aktualität der Bibel

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

11 Antworten to “Der verdrängte Christus: 3. Die Aktualität der Bibel”

  1. Robert (Berlin) Says:

    Früher nahm ich an, die Orientalisierung würde irgendwann in der Zukunft durch einen Umschlag der politischen Verhältnisse zur Herrschaft der Moslems führen, aber heute denke ich, es geht schleichend voran und wir sind mittendrin. Eines Tages wachen wir auf und bemerken, dass wir in einer orienralisch-islamischen Diktatur leben und Dhimmis sind.

  2. Peter Nasselstein Says:

    Hier ein kleiner Schnappschuß aus Hamburg: DAS ist Saharasia. Mit diesen Leuten werde ich gezwungen zusammenzuleben, ich muß sie sogar mit meinen Steuern finanzieren und ihnen ein sorgenfreies Leben bereiten, zum Dank…

    http://www.mopo.de/nachrichten/gedemuetigt–gefesselt–gepeitscht-miriam–19–heiratet-ihren-peiniger,5067140,15100466.html

    • O. Says:

      Das ist traurig, aber leider allzu „normal“.

      Hoffen wir mal, dass neue Personalausweischip mehr kann als sein Vorgänger-Ortungschip: z. B. die Gehirnströme von kriminellen Elementen kontrollieren und sie mit christlichen Werten zu überlagern. Zigaretten holen kann man damit nämlich nicht mehr.

  3. Peter Nasselstein Says:

    Der Islam wurde wahrscheinlich nur geschaffen, um das Kernland Saharasias zusammenzuhalten. Mohammed wurde als Verbrecher, Liebhaber von kleinen Mädchen, sexuell unersättlich, unmoralisch dargestellt, um nachträglich das Verhalten der damals Herrschenden zu rechtfertigen. Noch heute kann sich jedes Macho-Arschloch auf Mohammed berufen.

    Gleichzeitig ist hier Hoffnung zur Versöhnung, denn „Mohammed“ heißt nichts anderes als „der Gepriesene“ und ist nichts anderes als der arabische Verweis auf Christus („der Gesalbte“). Islam ist nichts anderes als grausam entstelltes häretisches Christentum, für das Jesus nur Prophet, kein Gott war.

    http://de.ibtimes.com/articles/25601/20120427/mohammed-hat-nie-gelebt.htm

  4. O. Says:

    Zur terroristischen Bedrohung des Sprecher Abdu: GSG9 hatte freies Schussfeld …

    Wenn der demokratische Staat nicht fähig ist zu reagieren, dann sind seine Tage gezählt. Ich empfehle jedem Reichs „Massenpsychologie des Faschismus“ zu lesen, damit deutlich wird, dass auch heute noch jeder (kleine Mann und jede kleine Frau) in der Lage ist bei entsprechender Situation zum Faschisten zu werden, weil der Faschismus in der sekundären Struktur quasi biologisch durch die sexualfeindliche Erziehung verankert ist. Zum Faschisten bedarf es wenig, noch nicht mal eines Führers, zum kosmopolitanen Menschen hingegen bedarf es viel.

  5. Tutus Says:

    Ich habe den selben Nachnamen. Viele haben mich darauf angesprochen und mich gefragt ob ich Aramäerin bin. Ich weiß ganz wage, dass mir mein Opa mal erzählte dass sie in der Vergangenheit Orthodox waren. Kann mir jmd. Etwas dazu sagen. Mein Name/Familienname ist nämlich so selten

  6. Peter Nasselstein Says:

    Die Aktualität der Bibel: wie die Eliten aus Sozaldemoratten unser Land in eines des Mittleren Ostens verwandeln:

    https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2018/eine-hartz-iv-stadt-jaehrlich/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.


%d Bloggern gefällt das: