Arbeitsdemokratie, Emotionelle Pest und Sozialismus (Teil 13)

Die Wahrheit ist funktionell identisch mit dem, was die Emotionelle Pest mit fanatischem Haß verfolgt: die Arbeitsdemokratie und die Genitalität. Arbeitsdemokratie (das Wirken der kosmischen Überlagerung im Bereich der Arbeit) ist von der Wahrheit auf Gedeih und Verderb abhängig. Ein Arbeitsprozeß muß reibungslos ineinandergreifen wie das Zahnrad in die Welle. Jedes Element muß „wahr“ sein, die Arbeitenden müssen einander die Wahrheit sagen oder alles bricht zusammen. Man stelle sich etwa vor, ein Fluglotze würde dem Piloten eines großen Passagierflugzeuges falsche Angaben machen! Die Arbeitsdemokratie steht und fällt mit der Wahrheit, wie immer man die auch definieren mag.

Im Bereich der Sexualität führt die Verfolgung der Wahrheit zur genitalen Überlagerung und zur genitalen Erfüllung. Wahrheit ist Kontakt mit der Wirklichkeit und dieser orgonotische Kontakt führt naturnotwendig zur orgastischen Zuckung in der genitalen Umarmung – solange man „in der Wahrheit“ bleibt. Wegen seiner extremen Beckenblockierung tut der hochenergetische pestilente Charakter deshalb alles, um nicht nur der Wahrheit auszuweichen, wie es der einfache Neurotiker tut, sondern sie durch die Lüge zu ersetzen. Man braucht nur zu schauen, wie die Sozialisten (tatsächlich sind es Kommunisten!) mit ihrer Propaganda (Lüge!) alles tun, um das Arbeitsleben zu vergiften und etwa mittels „Gendermainstreaming“ (Lüge!) Sexualität in eine frustrierende Farce zu verwandeln.

Die Emotionelle Pest ist also „gegen die Wahrheit“. Gebraucht sie deshalb die „Gegenwahrheit“? Nein, das ist Unsinn! Man denke nur zurück an die Sowjetunion und die sogenannte „DDR“, die Westdeutschland mit ihrer Friedenspropaganda überfluteten. Man müsse den Frieden schützen, der Kern des Friedens sei aber die soziale Gerechtigkeit. Es gelte für Völkerverständigung und Demokratie einzustehen und die Schöpfung zu wahren. All das Zeugs, was die heutigen Bolschewisten (Die Grünen) ebenfalls von sich geben. Warum rüsten (sich buchstäblich abpanzern)? Warum sich für die Karriere und den schnöden Mammon abstrampeln, wenn man doch das Leben genießen kann? „Höre auf dein Herz und folge der Wahrheit!“ Dagegen setzt der Konservative die Stimme der Vernunft, eben die Gegenwahrheit. „Wenn du dich nicht auf den Krieg vorbereitest und dich dem Lebenskampf stellst, wirst du in Sklaverei und Armut enden! Die Wahrheitskrämer werden dich in den Untergang führen, wenn du nicht endlich Vernunft annimmst und die Gegenwahrheit erkennst.“

Das ist das Schlimmste und Verfluchenswürdigste überhaupt, das radikal Böse schlechthin: DASS DIE SOZIALISTEN ALS ARBEITSDEMOKRATEN DAHERKOMMEN. Wie soll auch der Vertreter der drögen Gegenwahrheit gegen das Herzblut der Wahrheitskrämer ankommen?!

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

2 Antworten to “Arbeitsdemokratie, Emotionelle Pest und Sozialismus (Teil 13)”

  1. K. Says:

    „die Arbeitenden müssen einander die Wahrheit sagen oder alles bricht zusammen.“
    Kommt es deshalb vielleicht zu Finanzkrisen? Oder welchen Grund haben diese … orgonomisch betrachtet?

    • Peter Nasselstein Says:

      Im somatischen Bereich kommt es zu Krankheiten, wenn Erregung und Wahrnehmung nicht zueinander passen (Autoimmunkrankheiten, überwältigte Immunabwehr etc.), im psychischen Bereich zur Schizophrenie und allen möglichen Filterstörungen und im sozialen Bereich zu allen möglichen Fehlschlüssen und Fehlanpassungen, etwa Verschwörungstheorien, Worte haben keinerlei Bedeutung mehr:

      Und in der Wirtschaft: Preise und Zinsen sind die Signale. Durch den Kryptosozialismus der Zentralbanken, die Eingriffe der Regierungen und die Ausschaltung des Marktes duch die Großkonzerne entsteht Chaos und Zerfall. Auf fundamentaler Ebene ist es die Interesse- und Kontraktlosigkeit der Arbeitenden untereinander und vor allem in Hinsicht auf ihre Arbeit. Vor Jahrzehnte wurde darüber ein bahnbrechendes Buch geschrieben, das mich stark beeinflußt hat – trotz dem ganzen Zen-Buddhismus: ZEN UND DIE KUNST EIN MOTORRAD ZU WARTEN von R. Pirsig. Aus ungefähr der gleichen Zeit wie das obige Video.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.


<span>%d</span> Bloggern gefällt das: