DER VERDRÄNGTE CHRISTUS / Band 2: 8. Der Kampf der Götter/ Die Ausstrahlung zweier Götter im Vergleich

DER VERDRÄNGTE CHRISTUS / Band 2: Das orgonomische Testament / 8. Der Kampf der Götter / Die Ausstrahlung zweier Götter im Vergleich

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

13 Antworten to “DER VERDRÄNGTE CHRISTUS / Band 2: 8. Der Kampf der Götter/ Die Ausstrahlung zweier Götter im Vergleich”

  1. David Says:

    Buschfeuer in Australien:

    Einer Mitteilung des KOPP-Verlages zufolge haben bereits im australischen Frühling, d.h. jetzt vor einigen Monaten, gewisse Muslime angekündigt, dass sie – im Rahmen des Djihad – die Buschfeuer legen werden.

  2. Robert (Berlin) Says:

    http://michael-mannheimer.info/2013/08/26/die-grunen-die-perversen-partei-will-inzest-erlauben/

  3. Robert (Berlin) Says:

    Wer wie ich von Deschner die „Kriminalgeschichte des Christentums“ (Band 1+2) oder andere seiner Bücher gelesen hat, fällt die elend langweilige Aufzählung von Schlechtem auf, ohne Ziel und Sinn. Das Böse ist immer im Christentum, den Islamisten mussten die Länder in die Hände fallen, weil die Christen so mies waren etc.
    Auch sein Buch „Der Moloch“ lässt kein gutes Haar an den USA. Auch wer wie ich die US-Regierungen nicht mag, muss doch zugeben, dass jene zwar Millionen in Kriegen umbringen, aber noch immer bei weitem nicht so pervers und massenmörderisch wie die Roten Faschisten sind. Und es bleibt eine Demokratie, dass muss man zugeben; mit ab und zu getürkten Wahlen.

  4. Renate Says:

    „Weiche von mir!“

    Schon als Kind fand ich in der Kirche besonders wichtig:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Abrenuntiatio_diaboli

    „Derselbe Ritus ist auch Teil der feierlichen Erneuerung des Taufversprechens in der Feier der Osternacht, bei der Erstkommunion, bei der Firmung und bei anderen Anlässen.

    Der Sinn des Ritus erschließt sich aus Matthäus 4,1–11 EU, wo Jesus, unmittelbar nach seiner Taufe im Jordan, die Absage an den Satan vollzieht: „Weiche von mir!“ Der auf den Namen Jesu Christi Getaufte wird in dessen Nein zur lebenszerstörenden Macht hinein genommen. Dabei betont die Theologie seit Augustinus, dass die Personalität des Teufels keine geschaffene, sondern eine geraubte, keine aus Gott stammende, sondern eine rein negative ist – wie das Dunkel im Verhältnis zum Licht.“

    • Renate Says:

      Widersagt ihr dem Bösen, um in der Freiheit der Kinder Gottes leben zu können? – Ich widersage.
      Widersagt ihr den Verlockungen des Bösen, damit es nicht Macht über euch gewinnt? – Ich widersage.
      Widersagt ihr dem Satan, dem Urheber des Bösen? – Ich widersage.

  5. Denis Roller Says:

    Folgendes Video gibt hervorragend Auskunft:

  6. Peter Nasselstein Says:

    Wie das konkret aussieht, wenn der Antichristus gegen den Christus vorgeht, wird hier beschrieben:

    http://www.pi-news.net/2013/12/wien-tag-der-menschenrechte-mit-schwester-hatune-1000-teilnehmer-beim-fackelmarsch/

    • Robert (Berlin) Says:

      Präsident Putin ist der einzige Politiker, der die weltweiten Christenverfolgungen erwähnte. Meines Erachtens hat GWBush mit seinen Eroberungskriegen die Christenverfolgungen erst richtig entfacht und jetzt unterstützt die NATO Al-Kaida in Syrien.

    • Matthias Says:

      Hier die Lage-Entwicklung dazu:

      http://m.faz.net/aktuell/politik/ausland/naher-osten/al-qaida-in-syrien-ein-afghanistan-am-mittelmeer-12704655.html

      Assad ‚das Schwein‘ wird zu spät unterstützt.
      Aus Paul Berman’s Buch ‚Terror und Liberalismus‘ hab‘ uch folgenden Satz:
      „Er mag ein Arschloch sein, aber er ist unser Arschloch.“
      So hat man früher die Potentaten des Nahen Ostens gesehen und widerwillig unterstützt. Ich kann dazu garnichts sagen.
      Komisch an der Sache ist nur, das ein anderes Arschloch, nämlich Putin, die Unterstützung des Counter-Assad-Jihads von Anfang an skeptisch sah. Er, der sich in Tschetschenien einen goldlöwengeilen Potentaten hält.

  7. Robert (Berlin) Says:

    Erweckung in Algerien
    Zehntausende Muslime werden Christen

    In Algerien ereignet sich – weithin unbeachtet von der Weltöffentlichkeit – eine christliche Erweckung. Mehr als 100.000 Muslime sind in den vergangenen 30 Jahren Christen geworden. Die meisten gehören der Volksgruppe der Berber an.

    http://www.idea.de/detail/thema-des-tages/artikel/zehntausende-muslime-werden-christen-1085.html

  8. Peter Nasselstein Says:

    Der konkrete politische Kampf:

    https://www.bitchute.com/video/gamjbIboAkUn/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..


%d Bloggern gefällt das: