ZUKUNFTSKINDER: 4. Geburtshilfe, a. Das soziale Umfeld des Fötus

Ein neuer Artikel auf http://www.orgonomie.net:

ZUKUNFTSKINDER:

4. Geburtshilfe, a. Das soziale Umfeld des Fötus

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

5 Antworten to “ZUKUNFTSKINDER: 4. Geburtshilfe, a. Das soziale Umfeld des Fötus”

  1. Klaus Says:

    Danke für die Hinweise, z.B.
    http://www.cbc-network.org/2014/01/who-cares-about-ivf-dangers/

  2. Gassenreh Says:

    Fehlt z. B. die männliche Gegengeschlechtlichkeit schon in den ersten Lebensmonaten des Kleinkindes, so kann zum Beispiel die frühe und für die Sprach- bzw. Kognitiventwicklung des Kleinkindes entscheidend wichtige Mutter-Kind-Dyade um das 4- 5. Lebensjahr durch den Vater nicht langsam umstrukturiert werden.
    Da das Kleinkind sich schrittweise von der engen Mutterbindung lösen muss, benötigt es eine Anlehnung an den Vater. Neben diesem Halt ist der Vater später ein immer stärkeres Orientierungs- und Identifikationsobjekt und damit unverzichtbar.
    [siehe Kapitel „Kinder – Die Gefährdung ihrer normalen (Gehirn-) Entwicklung durch Gender Mainstreaming“ im Buch: „Vergewaltigung der menschlichen Identität. Über die Irrtümer der Gender-Ideologie, 4. erweiterte Auflage, Verlag Logos Editions, Ansbach, 2014: ISBN 978-3-9814303-9-4]

  3. Peter Nasselstein Says:

    Klaus frägt:

    „Auf einer primitiven Entwicklungsstufe, d.h. noch im Mutterleib, wenn das Gehirn kaum ausgereift ist, zeigt der Mensch erstaunliche Gaben, die an sich nur mit einem voll entwickeltem Gehirn möglich sind.“ Was heißt „an sich“? Dann sind diese Fähigkeiten eben nicht erst mit einem ‚voll entwickelten‘ Gehirn möglich.

    Alle Emotionen sind in einzelligen Lebewesen zu finden, sogar in der unbelebten Natur, wie auf w-reich.de Baker neulich ausführte. Wirklich ausgeprägt sind sie aber erst beim (ungepanzerten) Menschen. Allein schon weil er sich dieser Emotionen bewußt ist und über sie kommunizieren kann. Ähnliches ließe sich über die Wahrnehmung sagen. Es ist phylo- und ontogenetisch alles angelegt, was aber „an sich“ nur auf einer späteren Stufe vorhanden ist. Es ist ganz ähnlich wie mit der Formulierung von Gedanken: anfangs ahnt man etwas, „weiß“ es sogar, aber es wirklich auszuformulieren und vor allem anderen begreiflich zu machen, kann manchmal jahrelange Arbeit sein.

    Oder man denke an all die wunderbaren „Bewu0tseinsgaben“ der Tiere. Es macht alles erst Sinn, wenn man es aus menschlicher Warte aus betrachtet. Es sind Dinge da, die „an sich“ erst beim Menschen auftreten.

    Nun ja, ob diese meine Ausführungen das ganze klarer machen, bezweifele ich, aber man ahnt wohl, was ich „an sich“ sagen will 😉

  4. claus Says:

    http://www.sueddeutsche.de/panorama/uebergriffe-unter-kindern-in-mainzer-kita-sadistische-gewalt-mit-sexueller-toenung-1.2519178

    12. Juni 2015
    Übergriffe unter Kindern in Mainzer Kita „Sadistische Gewalt mit sexueller Tönung“
    Kinder, die andere Kinder unter Androhung von Gewalt nötigen, ihre Geschlechtsteile zu zeigen oder Gegenstände in den Anus einzuführen, Erpressung und Körperverletzung: Es sind unglaubliche Übergriffe, die sich offenbar in einer Kita in Mainz abgespielt haben. Über Monate soll sich ein System aus zum Teil sexualisierter Gewalt entwickelt haben, von dem nahezu alle der 55 betreuten Kinder im Alter zwischen drei und sechs Jahren betroffen waren.

    —–

    Die Perversion der Betreuung:

    http://www.hannover-zeitung.net/regionales/47230014-hannover-kinderbetreuung-durch-enercity-beim-adventseinkauf

    Für die Vorweihnachtszeit hat enercity in Hannover einen besonderen Service an den Adventssamstagen parat. Junge Familien können ihre kleinen Kinder für zwei Stunden kostenlos betreuen lassen während sie sich in Ruhe ihren Weihnachtseinkäufen widmen. Das KundenCenter am Kröpcke wird an vier Samstagnachmittagen zum enercity-KinderLand: Während die Kleinen in kindgerechter Umgebung basteln und spielen, haben die Eltern stressfreie Zeit für ihre Besorgungen.
    Das enercity-KinderLand öffnet an den Adventssamstagen (28.11. sowie 5./12./19.12.2015), jeweils von 14.00 bis 18.00 Uhr, im enercity-KundenCenter (Ständehausstraße 6, 30159 Hannover).
    Bis zu 15 Kinder zwischen fünf und zehn Jahren werden maximal jeweils zwei Stunden durch geschultes Personal kostenlos betreut. Anmeldungen werden an den jeweiligen Adventssamstagen ab 14:00 Uhr direkt vor dem enercity-KundenCenter angenommen.

    —–

    „Staatliche Förderung bei Kinderwunsch auch für Unverheiratete

    Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig (SPD) will die staatliche Förderung für künstliche Befruchtungen nicht länger nur Ehepaaren zukommen lassen. Sie „plane, die finanzielle Unterstützung für Kinderwunschbehandlungen auf nicht verheiratete Paare auszudehnen, die schon länger zusammenleben“, sagte Schwesig der Zeitung Bild am Sonntag. Sie könne „nicht verstehen, warum wir es Paaren so schwer machen, die sich nichts sehnlicher als ein Kind wünschen“. Nur Ehepaaren die Behandlung zu bezahlen, gehe „total an der Lebenswirklichkeit vorbei“, denn auch Paare ohne Trauschein wollten Kinder.“
    SZ, 21.6.15

  5. Robert (Berlin) Says:

    Es gibt ein neues Buch vom Psychosozial-Verlag mit einigen bekannten Namen:

    Thomas Harms (Hg.)
    Körperpsychotherapie mit Säuglingen und Eltern
    Grundlagen und Praxis

    Thomas Harms ist Vorsitzender der Wilhelm Reich Gesellschaft.
    Ein Aufsatz heißt „Bindung durch Berührung, Die Entwicklung der Schmetterlings-Babymassage nach Eva Reich zu einem
    therapeutischen Konzept der körperbezogenen Bindungsförderung“ von Mechthild Deyringer.

    http://www.psychosozial-verlag.de/2389?ref=nl335

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.


%d Bloggern gefällt das: