Diskussionsforum 2020

30 Antworten to “Diskussionsforum 2020”

  1. claus Says:

    Da überkommt mich Unbehagen: https://www.regenwald.org/petitionen/1219/nein-zu-gentechnik-im-wald?mtu=491150377&t=6461
    Die Kastanie mit Gentechnik retten?

    • Peter Nasselstein Says:

      Ich bin da zerrissen. Einerseits kann man Veränderungen in der Keimbahn nicht wieder zurückholen, andererseits… Wir müssen endlich begreifen, daß wir Teil der Natur sind. Daß wir (mystisch ausgedrückt) geschaffen wurden, um den Kohlenstofftod der Atmosphäre zu verhindern und all das verlorengegangene fossile CO2 wieder freizusetzen und um wenigsten einiges an unseren Natursünden wieder zu heilen. Man nehme nur Australien: die Beuteltiere können nur überleben, wenn die Menschen die überlegenen Plazentatiere dezimieren oder gleich ganz ausrotten. Desgeichen mit den Kastanien, die wir durch die Globalisierung gefährden.

  2. Kim Says:

    Wäre es möglich ein ORANUR-Experiment zum Handy/Autoakkuladen zu verwenden?

    • O. Says:

      Ich verstehe die Frage nicht.

      • Kim Says:

        Als Energiequelle fürs Handy. Abgepanzert mit Blei, sodass die Strahlung des ORANUR-Experiments nicht nach außen gelangen kann.

        • claus Says:

          Ich glaube, es ist hier schon sehr oft gesagt worden: ORANUR ist nicht einfach Radioaktivität. Ein Metallkasten akkumuliert ORANUR genauso wie Orgon. Durch Bleiummantelung würde die Sache daher eher schlimmer werden. Sie verhindert gerade nicht, dass etwas nach außen dringt. Reichs Überraschung bzgl. des Nach-außen-Dringens ist schon in „Der Krebs“ nachzulesen.

        • O. Says:

          Das Oranur-Experiment versteht man nicht durch lesen.

    • O. Says:

      Laut Betriebsanleitung wird der Akku eines Handys in der Regel mit dem Kabel des Ladegerätes aufgeladen, indem es an eine passende Stromquelle (Steckdose) angeschlossen wird.

      Ein Handy ist an sich schon ein „Oranur-Strahlungsgerät“, was dem Körper dadurch Energie entzieht und körpereigene Energie in DOR verwandelt, was an den schwächsten Organen auf Dauer zu einem Organschaden (z. B. Krebs) führen wird, woran man dann frühzeitig und elendig sterben wird. Je nach Modell und Marke passiert das früher oder später, sofern man nicht für ausreichende Orgonenergie sorgt, die den Energieentzug nicht vor Entwicklung eines geschädigten Geweben ausgleicht. Die Benutzung von G5 wird nochmal spannender, da hier noch größere Gefahr für Leib und Leben ausgehen wird.

      Zusammengefasst: Dumme Menschen, die Handys mit sich rumtragen sterben schneller, sie hätten sich auch um die Folgen von Strahlung informieren können und entsprechend handeln.

      Wer glaubt ein ORANUR-Experiment (aus irgendwelchen Gründen) machen zu müssen, muss allerdings völlig blöd sein, da kann ich dann auch nicht mehr helfen.

  3. Kim Says:

    https://www.themoscowtimes.com/2020/02/28/russia-complains-elon-musks-satellites-are-too-bright-a69450

  4. Robert (Berlin) Says:

    June 25, 2020

    We are pleased to share with you an advertorial about our ACO InContact Podcasts, which appeared in U.S. 1 Newspaper. While it highlights some of our most recent podcasts, Chris Burritt, D.O., ACO’s InContact Podcast Host, notes how the ACO’s therapeutic approach is different from others.

    You can read the article on our Orgonomists in the Public Eye page and US1 online.

    https://orgonomy.org/public_eye.html#mentoring

    https://princetoninfo.com/american-college-of-orgonomy-2/

  5. Kim Says:

    https://www.welt.de/wirtschaft/article209561613/Covid-19-Die-unbeachteten-Folgen-der-wirtschaftlichen-Vollbremsung.html

    Andererseits kann es auch sein, dass das Leben in Krankheit weniger lebenswürdig und die Schäden der Krankheit zu groß sind. Die Lebensqualität also nachhaltig für Überlebende geschädigt wird.

  6. Peter Nasselstein Says:

    Eben entdeckt. Kann jemand hier dazu was sagen? „Sexualität und Herrschaft nannte sich ein bereits 1963 in Berlin gegründeter Arbeitskreis, der sich mit der Lektüre der Schriften des Psychoanalytikers Wilhelm Reich befaßte“ (Franz Walter/Stephan Klecha/Alexander Hensel (Hg.): Die Grünen und die Pädosexualität, Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht, S. 60). Als Beleg wird angegeben: „Wolfgang Kraushaar, Achtundsechzig. Eine Bilanz, Berlin 2008, S. 96“.

  7. Peter Nasselstein Says:

    Und ich dachte der Wahnsinn hätte endlich ein Ende 😦

    https://www.wilhelm-reich-gesellschaft.de/

  8. Kim Says:

    Was ist von der Dopaminüberschusshypothese zu halten?

    • Peter Nasselstein Says:

      Schönes Wort! Im Orgasmus wird das Glückshormon Dopamin freigesetzt. Dopminmangel: Parkinson, Dopaminüberschuß: Schizophrenie. Deshalb wirkten bei den alten Medikamenten die behandelten Schizophrenen auch so gruselig „Parkinsonesk“. Das ist wirklich das einzige, was ich als Nichtmediziner dazu sagen kann. Und selbst wenn man Mediziner frägt: die entsprechenden Fachartikel zu lesen, ist eine einzige Tortur, weil „nichts genaues weiß man nicht“. Es ist immer alles sehr kompliziert.

      • Kim Says:

        Ist/ hat das Glückshormon Dopamin nicht eine wichtige Naturfunktion? Mir ist der Begriff und die Theorie dahinter suspekt… Auch wenn ich als Nichtarzt zugeben muss nicht alles zu verstehen.

  9. Kim Says:

    Was ist dieses Ding auf Orgonon?

  10. Peter Nasselstein Says:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Armillarsph%C3%A4re

    Mit der Ebene des Galaktischen Orgonenergie-Stroms.

  11. O. Says:

    Herr Lehrer ich weiß was:
    https://www.thoughtco.com/wilhelm-reich-and-orgone-accumulator-1992351

  12. O. Says:

    Also wer noch schnell nach Wien fährt kann noch den letzen Tag des HKB Seminars mitnehmen. Ein echter Reichianer kennt kein Corona.
    Beim WRI Wien wirds angeboten.
    http://www.wilhelmreich.at/

  13. Kim Says:

    https://www.welt.de/regionales/hamburg/plus210971681/Eine-Corona-Kranke-erzaehlt-Alles-schmeckt-nach-Ammoniak.html

    Corona-Kranke erzählt:
    „Alles schmeckt nach Reifen und Ammoniak“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.


%d Bloggern gefällt das: