Diskussionsforum 2021a

34 Antworten to “Diskussionsforum 2021a”

  1. Peter Nasselstein Says:

    A Different Kind of Psychiatry
    How I Became A Medical Orgonomist: Alberto Foglia M.D.

    Alberto Foglia M.D. tells Dr. Burritt how his path brought him to the practice of medicine and medical orgone therapy. As a young man he had hopes for socio-politics as a solution to his personal emotional suffering and through a chance encounter with …

    https://blubrry.com/adifferentkindofpsychiatry/72179700/how-i-became-a-medical-orgonomist-alberto-foglia-md?sbe=1

    • Robert (Berlin) Says:

      Foglia musste erst den ganzen New-Age und Neo-Reichianischen Affentanz durchleben, bis er das Original traf.

      Eines der wenigen Interviews, die mich ansprachen. Vielleicht weil er ein Europäer ist?

  2. K. Says:

    Kann Krebs (in der Umgebung) Haltungsschäden bei (Klein)Kindern auslösen?

  3. K. Says:

    Wollen UFOs oder vielmehr ihre Insassen uns sagen, dass wir in den Wüsten Kernkraftwerke bauen sollten?
    Ein Gedanke der Vorfreude auf das Buch „UFOs im Bermuda-Dreieck : Die Atlantis-Geheimbasis.“ in Anbetracht der Rezension bei Amazon

  4. Peter Nasselstein Says:

    Ich beantworte keine Fragen mehr, die sich nicht auf einen der weit über 2700 Blogeinträge beziehen! Die meisten Fragen muß ich nämlich selbst recherchieren – über google. Einfach „nachrichtenbrief“ + das gesuchte Wort bzw. die gesuchten Wörter eingeben!

  5. Robert (Berlin) Says:

    Freie Energie – Revolutionäre Energie-Technologien

  6. K. Says:

    „“Schwärzung von Gestein“ hat Reich erstmals am 24. März 1952 am Kamin des Orgone Energy Observatory auf Orgonon beobachtet, später auch am Feuerplatz seiner Hütte und am Laboratorium für Studenten auf dem gleichen Gelände entdeckt.“
    Handelt es sich dabei nicht einfach um Asche und Ruß? Oder ist Melanor einfach ein anderer Begriff für eben genannte?

  7. K. Says:

    „Dazu muß man wissen, daß Bäume so etwas wie „natürliche Cloudbuster“ sind und entsprechend als erste unter einer mit DOR verseuchten Atmosphäre zu leiden haben.“
    Könnte man die Bäume in eine Spacegun verwandeln und sie so schützen?

  8. Peter Nasselstein Says:

    Bäume sind natürliche Cloudbuster. Gleichzeitig verkörpern sie „Antigravitation“ und sind damit durchaus so etwas wie „Spaceguns“: Cloudbuster + ORUR.

  9. K. Says:

    Handelt es sich bei den Veränderungen die Wüstenwesen durchmachen vielleicht um eine Möglichkeit nicht mehr Krebs oder die DOR-Krankheit zu bekommen?

  10. K. Says:

    Hat es sich bei den Mutilationen durchführenden Aliens vielleicht um die Götter gehandelt, die in früheren Zeiten Tieropfer forderten?

    • Peter Nasselstein Says:

      Sowas kann man im luftleeren Raum schlichtweg nicht beantworten, sondern nur etwa in einem konkreten kulturhistorischen Zusammenhang oder wenn irgendwelche Absonderlichkeiten entdeckt werden. Bereits für Schimpansen ist erjagtes Fleisch das denkbar höchste Gut. Natürlich würden sie das ihren Göttern opfern, hätten sie welche.

      • K. Says:

        Ich dachte an die im Alten Testament geforderten Tieropfer.

      • Peter Nasselstein Says:

        Die mußten ohne jeden Fehl sein (sozusagen „ohne Sünde“) und dienten als Preis für die Ver-Fehl-ungen gegenüber Jahwe, haben also mit ihrem schuldlosen Tod die Schuld von den Menschen genommen. Das verweist alles auf Jesus und seinen Opfertod. Mehr ist zu dem ganzen sinnvollerweise nicht zu sagen.

  11. K. Says:

    „Der Rückgriff auf „extradimensionale“ Theorien wird immerhin dadurch verständlich, daß die Außerirdischen auf einer Ebene agieren, die es so ausschauen läßt, als kämen sie tatsächlich aus einem „Paralleluniversum“ oder „höheren Welten“, würden sich in unserem „Bewußtseinsraum“ bewegen und beispielsweise mit der „Welt der Verstorbenen“ verquickt sein “

    So ging es den Ureinwohnern verschiedenster Couleur!

  12. Peter Nasselstein Says:

    Ich wurde gezwungen! – ein Freund hat mir, „um mir eine Freude zu machen“, Szenen aus DER FALL WILHELM REICH mit Klaus Maria Brandauer vorgespielt. Ich bin sowas von entsetzt: das Machwerk ist ja noch unterirdischer, als ich es aus dem Kino in Erinnerung habe. Keine einzige Szene stimmt, wobei ich durchaus berücksichtige, daß die Realität aus dramaturgischen Gründen gestrafft und das Geschehen auf weniger Orte und Personen reduziert werden muß, etc. Reiner Schwachsinn, der wehtut, wie etwa das Schild „Orgonon. Institute for Lifeenergy Research“ (sic!!!) oder daß es in Hörnähe von Orgonon Atomexplosionen gab. Hölzerne Dialoge voller Kalendersprüche und – als wenn das ganze von verpeilten Gymnasiasten zusammengepfuscht worden wäre. Ich habe mich auf der Couch wie bei einer MK-Ultra-Folter durch Cameron gefühlt… Gott schütze uns vor „Reichianern“ und ihren Beiträgen!

  13. K. Says:

    Wie funktioniert eigentlich eine Entpanzerung der Augen? Den Panzer vorm Einschlafen zu spüren ist äußerst unangenehm.

  14. Robert (Berlin) Says:

    Remember, remember

    https://img.huffingtonpost.com/asset/568adfd71f0000a101e9ce59.jpeg?ops=scalefit_720_noupscale

    https://www.huffpost.com/entry/black-panthers-california-1967_n_568accfce4b014efe0db2f40

  15. Robert (Berlin) Says:

    Eines der besten Spielfilme zum Holodomor

    RED SECRETS: Im Fadenkreuz Stalins

    Ein Interview mit Josef Stalin – für den walisischen Journalisten Gareth Jones die Chance seines Lebens. Doch der investigative Journalist hat keine Ahnung, worauf er sich eingelassen hat, als er 1933 nach Moskau reist. Als Jones unautorisiert in die Ukraine reist und dort die Umstände der volksvernichtenden Hungersnot aufdeckt, beginnt ein riskanter Wettlauf gegen die Regierung, den sowjetischen Geheimdienst und die Zeit. Denn Stalin und seine Agenten setzen alles daran, den Mantel des Schweigens geschlossen zu halten.

    https://en.wikipedia.org/wiki/Mr_Jones_(2019_film)

  16. K. Says:

    Gibt es Literatur über Orgonomie für Kinder?

  17. K. Says:

    https://www.theblackvault.com/documentarchive/ufos-the-central-intelligence-agency-cia-collection/
    UFOs gibt’s, sagt die CIA!

  18. K. Says:

  19. David Mörike Says:

    Heiko Schrang gibt hier einen Bezug zu den „Grauen Herren“ im Roman / Film „Momo“ sowie zu den Wesen vom „kleinen grauen“ Typ.

  20. Robert (Berlin) Says:

    Der nächste Virus bitte…

    Dr. med. Gunter Frank, Allgemeinarzt in Heidelberg und Winterthur, Dr. med. Jesko Matthes, Hausarzt in Deutsch Evern bei Lüneburg und Prof. Dr. med. Henrik Ullrich, Chefarzt am Zentrum für Radiologie der Collm Klinik Oschatz in Sachsen, sprechen mit Burkhard Müller-Ullrich über Intensivbetten und Pflegenotstand, über administratives Chaos sowie über die Verwechslung von Leben und Infektionsverhinderung.

  21. Robert (Berlin) Says:

    Erfüllt SARS CoV2/Covid19 die Koch’schen Postulate?

    John Tal is promovierter Biochemiker mit 20 Jahren Erfahrung in der biochemischen/molekularbiologischen Analytik.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.


%d Bloggern gefällt das: