Posts Tagged ‘sexuelle Revolution’

Arbeitsdemokratie, Emotionelle Pest und Sozialismus (Teil 8)

24. Oktober 2020

Was ist also Arbeitsdemokratie konkret? Nicht für irgendwelche orgonomischen Kleinorganisationen, sondern für ganze Nationen oder den ganzen europäischen Kontinent? Was ist konkret zu tun, um die Arbeitsdemokratie zu etablieren?

LIEBE: Arbeitsdemokratie kann nur funktionieren, wenn die Menschen nicht von Gier, Machtstreben und Rachegedanken getrieben werden. Dies ist nur möglich, wenn die Massen sexuell befriedigt sind. Entscheidend ist ein gesellschaftliches Klima, das sexual- und lebensbejahend ist. Keine soziale „Revolution“ (= Ausbalancierung der quantitativen und qualitativen Aspekte der Arbeit – siehe unten!) ohne eine sexuelle Revolution (= Ausbalancierung von Sex [„Quantität“] und Liebe [„Qualität“]). Erst dann kommen die bereits erwähnten „kosmischen“ Funktionen zum Tragen. Es muß ein krimineller Akt gegen die Gesellschaft werden, sexualablehnend und pornographisch zu sein!

ARBEIT: Nach Marx (oder besser gesagt Weitling) sollte jeder Arbeiter nach der Zeit bezahlt werden, die er gearbeitet hat. Jeder bekommt also für eine Stunde Arbeit genau das Gleiche. Und warum? Weil dies eine Arbeitsdemokratie ist und wir voneinander abhängig sind. Ein Psychotherapeut kann keinen einzigen Patienten behandeln ohne die Menschen, die die gesamte Infrastruktur aufgebaut haben und unterhalten, und ohne all die Menschen, die direkt oder indirekt für ihn arbeiten. Aber das ist nur der quantitative Aspekt, es gibt natürlich auch einen qualitativen. Ohne Edison und Ford und all die anderen Erfinder, Ingenieure, Wissenschaftler und Hochqualifizierten, die jahrzehntelang an Fach- und Hochschulen ihr Handwerk studiert haben, und nicht zuletzt all die Unternehmer – all die Arbeit wäre sinnlos bzw. würde erst gar nicht erst existieren. Diese Art von „Mehrwert“ sollte ebenfalls angemessen vergütet werden. Dies wird automatisch vom Markt für Güter und Dienstleistungen geleistet. Dennoch sollte jeder Arbeiter seinen gerechten Anteil bekommen („Sozialismus“) und jeder, der altersschwach oder behindert ist, sollte alles umsonst erhalten („Kommunismus“). Die Sozialisten neigen dazu, nur die quantitative Seite zu sehen, während die Liberalen und Konservativen die Tendenz haben, nur die qualitative Seite zu erkennen – eine Blindheit, die von linken Populisten ausgenutzt wird. Beide Seiten können nicht funktionell denken!

WISSEN: Wir sind Menschen. Alles beginnt im Gehirn und ist daher in gewisser Weise „ideologisch“. Arbeit beginnt immer mit einer inneren Vorstellung, einer Blaupause des fertigen Produkts oder es ist keine Arbeit (Marx). Liebe ist nicht blind, sie beginnt immer mit einem „Ich sehe Dich“! Ebenso kann ein gesellschaftlicher Wandel in Richtung einer wahren Arbeitsdemokratie nur mit einer Aufklärung des Volkes, einer Vermittlung funktionellen Wissens beginnen. Es ist wie bei der Charakteranalyse/Orgontherapie: Man beginnt immer mit der Oberfläche und dem Kopf, tauscht Blicke aus und führt Gespräche. Die Menschen müssen lernen, funktionell zu denken, insbesondere im Hinblick auf die Abwägung der quantitativen und qualitativen Aspekte. Wenn sie das tun würden, sähen sie, daß der Kapitalismus ohne Sozialismus nicht funktionieren kann und umgekehrt und daß die ganze politische Rechts/Links-Spaltung unsinnig ist. Sie würden sehen, daß all das christliche Geschwätz über die „Liebe“ eine Lüge in einer sexualverneinenden und das heißt lebensnegierenden Gesellschaft ist, die ständig Sadismus und Perversion hervorbringt. Aber sie würden auch sehen, daß „Sex“ ohne Liebe, d.h. die gesamte zeitgenössische Jugendkultur, ebenfalls destruktiv ist und – sexualverneinend.

Die Tragödie ist, daß man dies nicht einfach auf politischem Wege umsetzen kann. Warum? Weil Politik ihrem Wesen nach Teilung, Täuschung und Spaltung ist, während es bei der Arbeitsdemokratie, wie oben gezeigt, um Ausgleich geht.

Videos über WILHELM REICH UND DIE ORGONOMIE

22. Oktober 2020

 

  1. Wilhelm Reichs Anfangs- und Kriegsjahre https://youtu.be/ZD2quts56U8

 

  1. Wilhelm Reichs frühes Sexualleben https://youtu.be/8gIMuPQNQUc

 

  1. Der triebhafte Charakter https://youtu.be/zt0TfM4PRLc

 

  1. Der triebgehemmte Charakter https://youtu.be/qWS5YHijjvk

 

  1. Die Funktion des Orgasmus und Wilhelm Reichs politische Radikalisierung https://youtu.be/rSus0KSoG3g

 

  1. Wilhelm Reich in Berlin https://youtu.be/c5MSb837mRA

 

  1. Sexualökonomische Lebensforschung https://youtu.be/_l3IWvzdv44

 

  1. Die Entdeckung der Orgonenergie https://youtu.be/q9tMo7jJnw8

 

  1. Die organismische Orgonenergie https://youtu.be/m7uNAcciWPs

 

  1. Orgontherapie https://youtu.be/jny5jP5aJ34

 

  1. Die Krebsschrumpfungsbiopathie https://youtu.be/JJ0EMU7zVe4

 

  1. Die atmosphärische Orgonenergie https://youtu.be/uQy-Pbg5fIE

 

  1. Wilhelm Reich im Dunkelraum https://youtu.be/maMhq6g8tDo

 

  1. Die atmosphärische Pulsation https://youtu.be/DK13QFJbT0g

 

  1. Der Orgonakkumulator https://youtu.be/2IwObk-j-Yw

 

  1. Orgonenergie und Licht https://youtu.be/fd_u-P1_R3E

 

  1. Die kosmische Überlagerung https://youtu.be/h9t-Rk5jDyY

 

  1. Die Panzersegmente und die Biopathien https://youtu.be/W_scZxb-1_k

 

  1. Orgonenergie und Gravitation https://youtu.be/bl6AkOgpCFM

 

  1. Der orgonomische Funktionalismus und die Arbeitsdemokratie https://youtu.be/_dgvYQ8bM7U

 

  1. Die sexuelle Revolution https://youtu.be/gRahO4cePHM

 

  1. Der Einbruch der sexuellen Zwangsmoral https://youtu.be/PBYNUgRzNHA

 

  1. Die Kinder der Zukunft https://youtu.be/iDXQVnk2nM4

 

  1. Was ist Gesundheit? Der genitale Charakter https://youtu.be/2AM_M90modI

 

  1. Die Emotionelle Pest. Der pestilente Charakter https://youtu.be/k1_2zjjYg7I

 

  1. Die soziopolitische Charakterologie https://youtu.be/dcBUcTDXElI

 

  1. Christusmord https://youtu.be/uviAjfulfYI

 

  1. Das ORANUR-Experiment https://youtu.be/5pqWAnBa2y8

 

  1. DOR und Melanor https://youtu.be/EEVecR7YRAI

 

  1. Die DOR Krankheit https://youtu.be/afTf7yUi7Yc

 

  1. Der OR-DOR-Metabolismus https://youtu.be/vy6eB6s4K6w

 

  1. Kosmisches Orgon-Ingenieurswesen https://youtu.be/i_4zV4ICcOM

 

  1. Physikalische Orgontherapie https://youtu.be/2pdhpFg5qCg

 

  1. Die emotionale Wüste https://youtu.be/PM8aozH-xqo

 

  1. Die Wendung gegen sich selbst https://youtu.be/Mi4LTTU5Lk8

 

  1. OROP Desert Ea https://youtu.be/etbGQecbOI0

 

  1. Der rote Faden der Verschwörung https://youtu.be/AgCyf6ZYuLk

 

  1. Das Angebot der Orgonomie https://youtu.be/t9a1Pp0ZE_8

 

  1. Wie die Welt zu einem besseren Ort machen https://youtu.be/ksbPG9-WLIk

 

  1. Die antiautoritäre Gesellschaft https://youtu.be/j8T_OvQ4FRI

 

  1. Wie politisch ist die Orgonomie? https://youtu.be/c6Ldcx73lCQ

 

  1. Der Baker-DOR-Index https://youtu.be/Je357pZBF-c

 

  1. Der Hintergrund des Weltgeschehens https://youtu.be/0pY8Lm7kapk

 

  1. Das funktionelle Denken https://youtu.be/hThW8R9IsYE

 

  1. Die drei Arten des Denkens https://youtu.be/X0xU2dHzWXI

 

  1. Nicht alles ist Bewegung https://youtu.be/CmTSIbkMBx8

 

  1. Orgonbiophysik und Evolutionsbiologie https://youtu.be/OseTylzYeQ4

 

  1. Der Funktionsbereich koexistierende Wirkung https://youtu.be/dyaeGZ22L4Y

 

  1. Reich und die Begründer anderer psychotherapeutischer Schulen https://youtu.be/BjiJ7T0AHkM

 

  1. Reich und Marx https://youtu.be/famwhoOOI2k

 

  1. Orgonomie und Religion https://youtu.be/j6DX35DbYsE

 

  1. Der Hinduismus https://youtu.be/aQE0sLZrfnQ

 

  1. Die Massenpsychologie des Antirassismus https://youtu.be/VnhPt7u5JLQ

 

  1. Primäre und sekundäre Triebe https://youtu.be/mmA4vtLIScE

 

  1. Reichs politische Entwicklung (Teil 1) https://youtu.be/DzfGpAuEIG8

 

  1. Reichs politische Entwicklung (Teil 2) https://youtu.be/ce3htEcLnfI

 

  1. Reichs psychotherapeutische Entwicklung https://youtu.be/1Ls0iCGvRCQ

 

  1. Reichs medizinische Entwicklung https://youtu.be/n3WfULND9Vs

 

  1. Reichs wissenschaftliche Entwicklung https://youtu.be/M1XqOS6A8XI

 

  1. Reichs persönliche Entwicklung https://youtu.be/ZTtpw713L18

 

  1. Reich und Nietzsche https://youtu.be/8iUsRk8KRvw

 

  1. Reich und Christus https://youtu.be/b2lxGD45cIA

 

  1. Wilhelm Reichs Denkmethode (Teil 1) https://youtu.be/8T4K-8ZX4kE

 

  1. Wilhelm Reichs Denkmethode (Teil 2) https://youtu.be/bBou3A_RyPw

 

  1. Wilhelm Reichs Denkmethode (Teil 3) https://youtu.be/yJEpdVlscUk

 

  1. Wilhelm Reichs Denkmethode (Teil 4) https://youtu.be/QZW2qxEwSDI

 

  1. Wilhelm Reichs Denkmethode (Teil 5) https://youtu.be/VranQn8eics

 

  1. Wilhelm Reichs Denkmethode (Teil 6) https://youtu.be/JGUMzafWtT4

 

  1. Wilhelm Reichs Denkmethode (Teil 7) https://youtu.be/I4HCaJZukK8

 

  1. War Wilhelm Reich Atheist? https://youtu.be/_VmzsbwoL_c

 

  1. Wilhelm Reich und Bernd Laska https://youtu.be/G4Qu0Ff6rRY

 

  1. Wilhelm Reich und Elsworth F Baker https://youtu.be/jaPSqFsdX7g

 

  1. Wilhelm Reich und Jerome Eden https://youtu.be/2SHRxT8isEY

 

  1. Wilhelm Reich und Charles Konia https://youtu.be/VcBxtZ2mnpI

 

  1. Wilhelm Reich und James DeMeo https://youtu.be/eMq6-ZboZhs

 

  1. Die „multikulturelle“ Pseudo-Orgonomie https://youtu.be/7B7aOfuJteI

 

  1. Die Grundpfeiler der Orgonomie https://youtu.be/niaAV1lz4fE

 

  1. Die fünf Teilbereiche der orgonomischen Wissenschaft https://youtu.be/vUsC26uw840

 

  1. Wilhelm Reichs naturwissenschaftlicher Ansatz https://youtu.be/_U93DcWnvVI

 

  1. Wilhelm Reich und Alex Jones https://youtu.be/oavmwA8AHkw

 

  1. Die pestilente Elite https://youtu.be/24FLux0ERWA

 

  1. Wilhelm Reich und das Orgon https://youtu.be/-8FN8CTFkaY

 

  1. Wilhelm Reich und die drei Tabus https://youtu.be/Hu_61lkdlYk

 

  1. Elsworth F. Bakers Weiterentwicklung der Orgonomie https://youtu.be/x6xufbnXecE

 

  1. Die Ideale des gepanzerten Lebens https://youtu.be/iuw8jecl9CY

 

  1. Nicht alles ist „Energie“ https://youtu.be/h9GElJoU9TM

 

  1. Was unterscheidet das Orgon vom Äther und von Prana, Chi, etc. https://youtu.be/y7olkRO6aws

 

  1. Wo sind die orgastisch potenten Orgontherapeuten und -patienten? https://youtu.be/A1LJcbz69RA

 

  1. Warum kommt die Orgonomie auf keinen grünen Zweig? https://youtu.be/_k75Y3qZneQ

 

  1. Die drei Arten von Autonomie https://youtu.be/CYACGMHwq-c

 

  1. Was ist Gewissen? https://youtu.be/BkAQy43530c

 

  1. Wilhelm Reichs DER ORGONENERGIE AKKUMULATOR Teil 1 https://youtu.be/eBxgdIEl8P8

 

  1. Wilhelm Reichs DER ORGONENERGIE AKKUMULATOR Teil 2 https://youtu.be/LBwlxTwh0dg

 

  1. Wilhelm Reichs DER ORGONENERGIE AKKUMULATOR Teil 3 https://youtu.be/Gb0otPDAeao

 

  1. Wilhelm Reichs DER ORGONENERGIE AKKUMULATOR Teil 4 https://youtu.be/njdPmr4iQjs

 

  1. Wilhelm Reichs DER ORGONENERGIE AKKUMULATOR Teil 5 https://youtu.be/Xfw5zTyyX2M

 

  1. Wilhelm Reichs DER ORGONENERGIE AKKUMULATOR Teil 6 https://youtu.be/vX9bMguzmOk

 

  1. Wilhelm Reichs DER ORGONENERGIE AKKUMULATOR Teil 7 https://youtu.be/9_9v6P0FjmQ

 

  1. Wilhelm Reichs DER ORGONENERGIE AKKUMULATOR Teil 8 https://youtu.be/AFJoiCgZ5sA

 

  1. Wilhelm Reichs DER ORGONENERGIE AKKUMULATOR Teil 9 https://youtu.be/uS4_hrF-YNE

 

  1. Wilhelm Reichs DER ORGONENERGIE AKKUMULATOR Teil 10 https://youtu.be/9XEG63XVJZA

 

  1. Wilhelm Reichs DER ORGONENERGIE AKKUMULATOR Teil 11 https://youtu.be/gjk3phvRo8Y

 

  1. Wilhelm Reichs DER ORGONENERGIE AKKUMULATOR Teil 12 https://youtu.be/7vvA6QumLuY

 

  1. Wilhelm Reichs DER ORGONENERGIE AKKUMULATOR Teil 13 https://youtu.be/Blql1Wl7_g4

 

  1. Wilhelm Reichs DER ORGONENERGIE AKKUMULATOR Teil 14 https://youtu.be/BoTUeJdP5iY

 

  1. Wilhelm Reichs DER ORGONENERGIE AKKUMULATOR Teil15 https://youtu.be/Nx1YPzUYd4c

 

  1. Wilhelm Reichs DER ORGONENERGIE AKKUMULATOR Teil 16 https://youtu.be/n98pIviTVls

 

  1. Wilhelm Reichs DER ORGONENERGIE AKKUMULATOR Teil 17 https://youtu.be/tgqPrGmbazE

 

  1. Wilhelm Reichs DER ORGONENERGIE AKKUMULATOR Teil 18 https://youtu.be/iixx2aZJQhk

 

  1. Wilhelm Reichs DER ORGONENERGIE AKKUMULATOR Teil 19 https://youtu.be/EYC6JczB8qk

 

  1. Wilhelm Reichs DER ORGONENERGIE AKKUMULATOR Teil 20 https://youtu.be/ufx_pMnrpB4

 

  1. Wilhelm Reichs DER ORGONENERGIE AKKUMULATOR Teil 21 https://youtu.be/1Zo-FqqvCS4

 

  1. Wilhelm Reichs DER ORGONENERGIE AKKUMULATOR Teil 22 https://youtu.be/re7z_q-nPrM

 

  1. Wilhelm Reichs DER ORGONENERGIE AKKUMULATOR Teil 23 https://youtu.be/NnJIItwc6m0

 

  1. Wilhelm Reichs DER ORGONENERGIE AKKUMULATOR Teil 24 https://youtu.be/BAda342bfb0

 

  1. Wilhelm Reichs DER ORGONENERGIE AKKUMULATOR Teil 25 https://youtu.be/xFBRoI1y2dw

 

  1. Wilhelm Reichs DER ORGONENERGIE AKKUMULATOR Teil 26 https://youtu.be/ahUa1vw1TQg

 

  1. Wilhelm Reichs DER ORGONENERGIE AKKUMULATOR Teil 27 https://youtu.be/4v9gifbO_Ww

 

  1. Wilhelm Reichs DER ORGONENERGIE AKKUMULATOR Teil 28 https://youtu.be/6Ww4t32ibmc

 

  1. Wilhelm Reichs DER ORGONENERGIE AKKUMULATOR Teil 29 https://youtu.be/Tgqd8Q7Tdsw

 

  1. Wilhelm Reichs DER ORGONENERGIE AKKUMULATOR Teil 30 https://youtu.be/hP-QsZ4W2ww

 

  1. Wilhelm Reichs DER ORGONENERGIE AKKUMULATOR Teil 31 https://youtu.be/s5KBvTC65H0

 

  1. Wilhelm Reichs DER ORGONENERGIE AKKUMULATOR Teil 32 https://youtu.be/bXBoPotp65s

 

  1. Wilhelm Reichs DER ORGONENERGIE AKKUMULATOR Teil 33 https://youtu.be/Iz_6dJFMG04

 

  1. Orgontherapie, die Kinder der Zukunft und die Emotionelle Pest https://youtu.be/PhAZSwLSFCw

 

  1. Orgonomie: materialistisch oder idealistisch? https://youtu.be/JGZSF9tSXiM

 

  1. Haß und Hetze https://youtu.be/ZzXy1K8sQ4M

 

  1. Wilhelm Reich und der Kommunismus (Teil 1) https://youtu.be/wmHhC-jPPfA

 

  1. Wilhelm Reich und der Kommunismus (Teil 2) https://youtu.be/wQicVTYlLD0

 

  1. Gott und die Welt https://youtu.be/xnrHxPX-q9k

 

  1. Die Bühne und die Wiese https://youtu.be/1aEiQHnADEk

 

  1. Der Untergang des Westens https://youtu.be/-y3ETxnNdHQ

 

  1. Humor https://youtu.be/BVG5z5sPnVk

 

  1. Die Jahreszeiten https://youtu.be/HXzq-NQaBdU

 

  1. Internationalismus vs Nationalismus https://youtu.be/4cejW16uHOI

 

  1. Deutschland als orgonotische Funktion https://youtu.be/wElJMAiX-zE

 

  1. Furor Teutonicus https://youtu.be/2cM_qqVgsm0

 

  1. Der Gebrauch unserer Vernunft https://youtu.be/ADJfV5G1AOI

 

  1. Liebe https://youtu.be/_vUPA1U0yn4

 

  1. Animismus und Christentum Teil 1 https://youtu.be/B_SDrzx1RIA

 

  1. Animismus und Christentum Teil 2 https://youtu.be/7PZw4DSENug

 

  1. Animismus und Christentum Teil 3 https://youtu.be/AhFcrDVlTrE

 

  1. Der Sinn des Lebens https://youtu.be/BUy7SjylufI

 

  1. Warum wurde Deutschland Opfer der Emotionellen Pest https://youtu.be/qEflAQ72bpQ

 

  1. Der Holocaust https://youtu.be/-PYZzlZSaBA

 

  1. Wer sind die Weltverschwörer? https://youtu.be/HLFLU2fXWUo

 

  1. Das American College of Orgonomy https://youtu.be/rbz-dKYKLSc

 

  1. Rechtsstaat oder Tyrannei https://youtu.be/zgQyqLqaUs4

 

  1. Unsere Migrationsgeschichte https://youtu.be/nR3C_XXl8pY

 

  1. Marx, Lenin, Stalin https://youtu.be/-eUAixuKBHo

 

  1. Wie funktioniert die Regierung? https://youtu.be/wdHMD1awMcg

 

  1. Das Geheimnis der Viren https://youtu.be/jZ7nMw03V6g

 

  1. Orgonomischer Funktionalismus. Das Phänomen Langeweile https://youtu.be/HOoco_Rgepo

 

  1. Warum die Meinungsfreiheit im Weltnetz beschnitten wird? https://youtu.be/dTzmtQaWuic

 

  1. Was mir bei Wilhelm Reich auf den Keks geht https://youtu.be/-qdMZAuVMbI

 

  1. Was mir beim NACHRICHTENBRIEF auf den Keks geht https://youtu.be/76R8-Grqpjs

 

  1. Die Entwertung des Seins https://youtu.be/zsT_MI3GCGo

 

  1. Wie erkennt man ein kommunistisches Regime? https://youtu.be/CIB5dgUZOhk

 

  1. Was ist die Wahrheit? https://youtu.be/bUo8wdYlADc

 

  1. Was ist die Gegenwahrheit? https://youtu.be/nMTeeC_qPuc

 

  1. Die oberflächliche Wahrheit und die tiefe Wahrheit https://youtu.be/_Q8TtldB7MU

 

  1. Die Lösung des Rätsels Angela Merkel https://youtu.be/QJpHrigtFzs

 

  1. Warum tolerieren die Massen Politik, Gesetzesflut und Bürokratie https://youtu.be/gnWUQwxwA5w

 

  1. Die eingebaute Linksdrift der digitalen Welt https://youtu.be/KhMAZBpr7cc

 

  1. Die nächste industrielle Revolution https://youtu.be/9pEXXtF2d_s

 

  1. Autonomie https://youtu.be/O3qOFHaQr5s

 

  1. Schauspiel, Gott, Dialektik und der Nachrichtenbrief https://youtu.be/Ioek7q_91vI

 

  1. Donald Trump und Peter Nasselstein https://youtu.be/dkJNABr4qaM

 

  1. Die Lüge des Atheismus https://youtu.be/KZGGrTkEYro

 

  1. Wilhelm Reich und Jesus Christus https://youtu.be/blF3YpIFplg

 

  1. Die Spezielle Relativitätstheorie und das Orgon https://youtu.be/WwbBH-IgY_8

 

  1. Die Allgemeine Relativitätstheorie und das Orgon https://youtu.be/SqEJRqLQvTY

 

  1. Die Quantenmechanik und das Orgon https://youtu.be/67LGCZ1G2RY

 

  1. Das Höllenreich https://youtu.be/RNkLZHfrj9A

Buchbesprechung: REICH – FOR BEGINNERS von David Zane Mairowitz (Teil 3)

16. September 2020

von Paul N. Mathews

 

Der Rest des Buches ist einer von Abneigung geprägten Sicht auf die Vereinigten Staaten in den 1950er Jahren gewidmet, mit ihrer Verurteilung von Alger Hissb als Meineidigem auf Seiten der Roten und der Hinrichtung der „sogenannten ‚Atom-Spione‘ Ethel und Julius Rosenberg“ („auf dem elektrischen Stuhl geröstet“). Er spricht verächtlich von Eisenhower, als „einen Kriegsgeneral, der kaum das Wort ’nuklear‘ aussprechen kann und der Präsident werden soll“. Aus diesem Grund, meint Mairowitz, „kann ein bösartiger Kommunismus-Renegat wie Reich jetzt gar nicht anders, als kräftig in die Schmähungen gegen ‚Rote Faschisten‘, ‚Heckenschützen‘ der Kommunistischen Partei und ‚Chinesische Rote Teufel‘ einzustimmen“. Mairowitz glaubt den letzteren Beschreibungen offensichtlich nicht. Für ihn ist man „bösartig“, wenn man antikommunistisch ist. Interessanterweise habe ich den Begriff „bösartig“ zur Beschreibung eines Nazigegners noch nie verwendet gesehen. Reich wird der Mystifizierung der Kinder beschuldigt, das Konzept der emotionellen Pest leite sich aus seiner „theologischen Vision“ ab, die eine „Quelle des Bösen“ erfordert – und anderen solchen Unsinn. Auf alle Fälle zeugt dieser letzte Teil des Buches von der offensichtlichen linken Orientierung des Autors, auch wenn er in bestimmten Passagen kritisch gegenüber der Linken sein kann – aber als freundlicher Kritiker. Etwas, was er jedoch niemals im Fall der Rechten ist.

Das Buch endet mit dem schließlichen Tod Reichs nach der Verfolgung und dem Prozess durch die FDA. Es gereicht dem Autor zur Ehre, daß er die Nachwirkungen von Reichs Tod in einem „Epilog“c erzählt, in dem er den Missbrauch von Reichs Sexualtheorien durch die Neue Linke, die reaktionären sexuellen Vorstellungen des pädiatrischen Helden der Linken, Dr. Benjamin Spock, und den Wahnsinn derjenigen beschreibt, die Reich als „Irren“ bezeichneten – all dies sollte deutlich machen, was ich mit den „Unklarheiten und Zweideutigkeiten“ des Autors meine.

Dies wird noch durch seine „Schlussbemerkung“ unterstrichen, in der er seine europäische, wiewohl britische, Überlegenheit gegenüber Reichs „derzeitigen Treuhändern, Herausgebern, Übersetzern usw. zeigt, [die] vor allem Amerikaner sind, die ihn erst gegen Ende seines Lebens [d.h. seiner Orgonphase] kannten und die im Allgemeinen seine ‚antipolitische‘ Voreingenommenheit teilen“. Er informiert und warnt seine Leser, dass die gegenwärtige Arbeit der „Reichianer“ sich „nur aus einem schmalen Bereich Reichs entwickelt. Sie spiegeln die eher ‚private‘ Phase von WR wider. Sie sind nicht die Erbsöhne des Mannes, der illegale Abtreibungen (usw.) arrangierte, oder gar des ‚Verrückten‘, der sagte: ‚Wir werden lernen, den mörderischen Formen der Atomenergie die lebensfördernde Funktion der Orgonenergie entgegenzusetzen, um sie damit unschädlich zu machen.’“

Er wirft also die „Neo-Reichianer“ und die „Post-Reichianer“ in einen Topf mit den Orgonomen und versucht, die Ziele der Orgonomie zu ändern, von der Arbeit für den Wandel durch die Erziehung gesünderer Kinder und die Wiederherstellung der Genitalität bei nicht gesunden Menschen hin zu einem politischen Aktivismus der einen oder anderen Art – genau das Gegenteil von Reichs letztendlichen Erkenntnissen und Schlussfolgerungen.

Ich persönlich empfand das Comic-Format geschmacklos, als ablenkend und unangemessen für die Ernsthaftigkeit und Tiefe des Materials, das es zu bieten vorgibt.

 

Anmerkungen des Übersetzers

b Alger Hiss (1904-1996) war ein amerikanischer Rechtsanwalt und Regierungsbeamter, dem Spionage für die Sowjetunion vorgeworfen wurde und den 1950 ein Bundesgericht wegen Meineid zu fünf Jahren Gefängnis verurteilte. Bis zu seinem Lebensende bestritt Hiss die Vorwürfe. Seit der Auswertung sowjetischer Archivmaterialien herrscht unter amerikanischen Historikern die Auffassung vor, dass er Informant der sowjetischen Geheimdienste war. Auch die in Moskau erscheinende Tageszeitung Prawda nannte Hiss einen sowjetischen Spion. (Wiki)

c Zitat aus http://www.lsr-projekt.de/miscwr.html : „Leider fehlen in der deutschen Ausgabe die sieben Seiten des ´Epilogs`, in dem Mairowitz einige Schlaglichter auf die Folgen der fehlgegangenen bzw. ausgebliebenen Rezeption Reichs wirft und auf einige nicht weithin bekannte, aber durchaus wichtige Eigentümlichkeiten der Editionspraxis Reichs und seiner Nachlassverwalter hinweist.“

 

Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Charles Konia.
Journal of Orgonomy, Jahrgang 20 (1986), Nr. 2, S. 293-296.
Übersetzt von Robert (Berlin)

David Holbrook, M.D.: DIE DREI SCHICHTEN DER BIOPSYCHISCHEN STRUKTUR / FREIHEIT UND GESUNDHEIT / AUTORITARISMUS, ANTIAUTORITARISMUS UND KONTAKT / DIE IRONIE DES SOZIALISMUS

26. August 2020

 

DAVID HOLBROOK, M.D.:

 

Die drei Schichten der biopsychischen Struktur

 

Freiheit: Ihr Zusammenhang mit psychischer, soziopolitischer und wirtschaftlicher Gesundheit

 

Autoritarismus, Antiautoritarismus und Kontakt

 

Die Ironie des Sozialismus

 

Buchrezension: THE INVASION OF COMPULSORY SEX-MORALITY von Wilhelm Reich (Teil 3)

4. August 2020

von Paul Mathews, Brooklyn, N.Y.

 

Ein großer Teil des Wertes dieses Buches liegt auch in den Erkenntnissen, die man über natürliche, genitale Verhaltensmuster bei Liebe und Sex gewinnt, sowohl wie Malinowski sie präsentiert als auch in der Interpretation durch Reich. Als Antwort auf die Ängste derer, die sich um die „Kultur“ in einer sexuell gesunden Welt sorgen, vergleicht Reich zum Beispiel das, was er das „Bordell“-Leben unserer eigenen Jugend nennt, mit Malinowskis Beschreibungen von Trobriand-Jugendlichen (S. 73)f: „. . . nie werden die Partner ausgetauscht, und ‚wildern‘ oder ‚gefälligsein‘ kommt nicht vor. Im Gegenteil, innerhalb des bukumatula [Junggesellenhaus für Jugendliche] wird ein besonderer Ehrenkodex beobachtet, der jedem Bewohner auferlegt, geschlechtliche Rechte innerhalb des Hauses viel sorgsamer zu achten als außerhalb.“ Aus dieser Studie lässt sich viel über die möglichen Trugschlüsse der gegenwärtigen sexuellen Ansichten in unserem Zeitalter der „sexuellen Revolution“ lernen.

Die ökonomische Interpretation des Einbruchs der sexuellen Zwangsmoral zeigt Reichs frühe Beschäftigung mit dem sexuellen Elend. Er gab den ökonomischen Ansatz schnell auf und wandte sich vom Marxismus ab zugunsten einer tieferen Suche nach dem biologischen Kern des Menschen. Die ganze Frage nach dem Ursprung der menschlichen Panzerung geht viel tiefer als die Ökonomie und Reich verstand dies natürlich mehr und mehr, als er mit seinen Entdeckungen der kosmischen Orgonenergie voranschritt. Dies machte er durch seinen Hinweis in Die kosmische Überlagerung (S. 112)g auf die ursprüngliche Entwicklung der Selbstwahrnehmungsprozesse des Menschen deutlich:

Daß der Panzerungsprozeß heute über die Gesellschaft und die Kultur reproduziert wird, heißt jedoch nicht unbedingt, daß er bei seiner Entstehung in den frühen Tagen der Menschheitsgeschichte ebenfalls durch sozioökonomische Einflüsse in Gang gebracht wurde. Es scheint eher umgekehrt gewesen zu sein. Der Panzerungsprozeß fand höchstwahrscheinlich zuerst statt, und die sozioökonomischen Bedingungen, die heute und seit Anbeginn der überlieferten Geschichte den gepanzerten Menschen reproduzieren, waren nur die ersten Folgen seiner biologischen Verirrung.

Reich spekuliert dann (S. 17, 18)h:

Indem er über das eigene Sein und Funktionieren nachdachte, wandte sich der Mensch unwillkürlich gegen sich selbst . . . erschrak [irgendwie] und zum ersten Mal in der Geschichte seiner Spezies begann [der Mensch], sich gegen seine innere Angst und Verblüffung zu panzern . . . es [ist] gut möglich, daß die erste emotionelle Sperre im Menschen entstand, als sich sein Denken auf das eigene Ich richtete . . . Als er versuchte, sich selbst und das Strömen seiner Energie zu begreifen, STÖRTE DER MENSCH DIESES STRÖMEN UND BEGANN, INDEM ER DIES TAT, SICH ZU PANZERN UND DAMIT VON DER NATUR ABZUWEICHEN.

Jeder, der eine rein sozioökonomische Verantwortung für den Ursprung des menschlichen Elends konstatieren möchte, möge gut über die volle Bedeutung dieser späteren Gedanken von Reich nachdenken. Die Schwierigkeit des menschlichen Dilemmas sowie die Schritte zu seiner endgültigen Lösung werden im Lichte des oben Gesagten etwas deutlicher.

 

Anmerkungen des Übersetzers

f Der Einbruch der sexuellen Zwangsmoral, Kiepenheuer & Witsch, 1995, S. 39. Einschub in eckige Klammern von Mathews.

g Die kosmische Überlagerung, Zweitausendeins, 1997, S. 136f. Kursiv in deutscher Übersetzung fehlend.
Seitenzahl ist von der Ausgabe der Orgone Institute Press, 1951.

h Die kosmische Überlagerung, Zweitausendeins, 1997, S. 142f. Die Auszeichnungen der deutschen Ausgabe sind inkorrekt und wurden hier der Originalausgabe (1951) entsprechend angeglichen.
Mathews Seitenzahlen stimmen nicht. Korrekt sind die Seitenzahlen 116-118.

 

Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Charles Konia.
Journal of Orgonomy, Jahrgang 6 (1972), Nr. 1, S. 120-123.
Übersetzt von Robert (Berlin).

Buchrezension: THE INVASION OF COMPULSORY SEX-MORALITY von Wilhelm Reich (Teil 1)

31. Juli 2020

The Invasion of Compulsory Sex-Morality von Wilhelm Reich (Beruhend auf einer vorläufigen Übersetzung von Werner und Doreen Grossman von Der Einbruch der Sexualmoral.) New York: Farrar, Straus and Giroux, 1971, 215 S., 10,00 USD; Noonday paperback $3.45. [Deutsche Ausgabe: Der Einbruch der sexuellen Zwangsmoral. Kiepenheuer & Witsch, 1972.]

von Paul Mathews, Brooklyn, N.Y.

 

Dieses 1931 geschriebene Buch ist für alle Leser von Reich von historischem Interesse, aber es ist ein nachdrückliches Wort der Warnung angebracht. Da es während Reichs marxistischer Periode geschrieben wurde, bietet es eine grundsätzlich ökonomische Interpretation von Ursprung und Durchsetzung des sexuellen Moralismus. Später distanzierte sich Reich, zusammen mit seinen marxistischen Tendenzen, scharf und unmissverständlich von dieser Sichtweise. So schrieb Reich im Vorwort der Ausgabe von 1951 (erste englische Fassung des Werkes) (S. vii)a:“. . . die starke politische Tendenz des Buches geht auf die Erfahrungen dieser Zeit zurück. Nichts von dem, was unsere soziale Existenz in jener Zeit (1930-45) erschütterte, hat im politischen Sinn überlebt. Die Fakten jedoch über die Geschichte der menschlichen Charakterentwicklung haben . . . überlebt . . . [und] an Konsequenz und sozialem Einfluß zugenommen, und das ist, auf lange Sicht, die wahre soziale Macht.“

In ähnlicher Weise lehnt Reich den Marxismus im Vorwort der Ausgabe von 1944 von Die sexuelle Revolution ab. Hier trennt er die sexuelle Revolutionb ausdrücklich vom Klassenkampf zwischen Bourgeoisie und Proletariat: In Bezug auf die Charakterstruktur gibt es keine Klassengrenzen. Die soziale Ideologie spiegelt nicht die wirtschaftlichen Bedingungen wider, sondern sowohl die Ideologie als auch die Wirtschaft sind in der psycho-sexuellen Struktur der Massen verankert. Reich verurteilt nachdrücklich die Kommunisten, die er als mit den Nazis verwandt ansieht (S. viii)c: „. . . heute . . . , wenn ein anders gefärbter, aber grundsätzlich ähnlicher politischer Lärm [vergleichbar mit dem der Schwarzen Faschisten] unsere friedlichen Bestrebungen stört, zu lernen und den Weg . . . den die Menschheit genommen hat, . . . immer besser zu bestimmen.“ Er prangert auch ihre Bettgenossen, die modernen Liberalen und zeitgenössischen Radikalen, rundheraus an (S. viii, ix)d: „. . . die mit der ‚Freiheit hausieren‘ . . . denen es gelungen ist, jede Spur eines klaren, ehrlichen Denkens . . . zu zerstören. Für sie ist jeder Begriff ein Mittel politischen Betrugs geworden. . . . die Führer [missbrauchen] die sexuellen und mystischen Glücksbedürfnisse des hilflosen Massenindividuums. . . . Der Bereich der menschlichen und sozialen Probleme ist weit tiefer und umfassender als der, mit dem sich die Marxsche Ökonomie befaßt.“

Nichtsdestoweniger bin ich geneigt, Professor L. Ferrero Raditsa zuzustimmen, der in einer Besprechung dieses Buches in der Zeitschrift New Leadere vom 15. Dezember 1971 erklärte: „In diesen ‚befreiten Zeiten‘ fürchte ich, dass dieses Buch fälschlicherweise als Befürwortung von Hedonismus und sozialen Umwälzungen gelesen wird.“ Es ist leider wahr, dass man Reichs Erkenntnisse allzu oft falsch interpretiert und verzerrt und seine Überarbeitungen früherer Werke selektiv ignoriert, besonders jetzt, wo viele Neue Linke und so genannte Freudo-Marxisten (diejenigen, die behaupten, die ursprüngliche Absicht von Reichs marxistischer Periode der Dreißiger Jahre wiederbelebt zu haben, während sie gleichzeitig seine orgonomischen Erkenntnisse ablehnen) versucht haben, jene Aspekte von Reichs Werk zweckzuentfremden, die für ihre neurotischen und politischen Zwecke nützlich sind. Letztere haben in neuerer Zeit sogar einen sexuellen Aspekt – verzerrt und prägenital – zu ihrer revolutionären Leidenschaft hinzugefügt.

 

Anmerkungen des Übersetzers

a Der Einbruch der sexuellen Zwangsmoral, Kiepenheuer & Witsch, 1995, S. 9.

b „Die Ideologie einer sozialen Schicht ist keine unmittelbare Spiegelung ihrer wirtschaftlichen Lage. (…) Es gibt keine charakterlich-strukturellen Klassengrenzen, wie es wirtschaftliche Grenzen des Einkommens und der sozialen Rangstellung gibt. Es werden nicht ‚Klassenkämpfe‘ zwischen Proletariern und Bürgern geführt . . .“ (Die sexuelle Revolution, Fischer Taschenbuch, 1971, S. 12).

c Der Einbruch der sexuellen Zwangsmoral, Kiepenheuer & Witsch, 1995, S. 9. Einschub in eckige Klammern von Mathews.

d ebenda, S. 9f.

e L. Ferrero Raditsa: “Reich’s Search for Freedom”, The New Leader, Vol. 054, Issue 024 (December 13, 1971).

 

Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Charles Konia.
Journal of Orgonomy, Jahrgang 6 (1972), Nr. 1, S. 120-123.
Übersetzt von Robert (Berlin).

Sonntags in der Stadt: damals und heute

1. Juli 2020


Der krebsige Zerfall einer ganzen Gesellschaft.

Sonntags in der Stadt: damals und heute

Der rechte Blick auf DIE MASSENPSYCHOLOGIE DES FASCHISMUS (abschließende Ergänzung zu Paul Goodman). Paul Mathews: Reich und die politischen Radikalen

30. April 2020

 

15. September 1969

The Letters Editor
The New York Times Magazine
229 West 4 Street
New York, N.Y. 10036

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich möchte mich einem Aspekt des Artikels von Paul Goodman „Die neue Reformation“ (9/14) zuwenden, nämlich der Beziehung zwischen Wilhelm Reichs Sexualtheorien und denen von Marcuse und ihm selbst. Es ist in Mode gekommen, Reich als eine Art Sexualideologen zu erwähnen, als einen Vorläufer der angeblichen sexuellen Revolution von heute und daher als einen der „Helden“ der zeitgenössischen „Revolutionäre“ und „Radikalen“. Paul Goodman weist selbst auf diesen Punkt hin in seiner Einleitung zu Ilse Ollendorff Reichs jüngster Biographie ihres verstorbenen ehemaligen Ehemannes…

Reich selbst leugnete jede Beziehung zwischen seinem Werk und Denken und dem, was von zeitgenössischen Nonkonformisten vertreten wurde. Er bezeichnete sie häufig als „Freiheitskrämer“. Paul Goodman beschreibt in einem Nachruf auf Reich in Liberation vom Januar 1958 Reichs Wut auf ihn, weil er „seinen Namen mit Anarchisten und Libertären in Verbindung brachte“. Reich war der Ansicht, daß die Menschheit in ihrem gepanzerten Zustand (ein Begriff, der charakterologische und muskuläre, d.h. biologische Rigidität bezeichnet) nicht in der Lage sei, verantwortungsbewußte Freiheit und Selbstregulierung zu praktizieren. Er war der Ansicht, daß Veränderungen langsam erfolgen sollten, wobei die Betonung auf der verantwortungsvollen Erziehung von Kindern liegen sollte („Freiheit, aber nicht Zügellosigkeit“). Die heutige Generation ist ein Produkt des Mißverständnisses und des Mißbrauchs dieses Konzepts, was zu einem Durchbruch dessen führte, was Reich als „sekundäre (zerstörerische) Triebe“ bezeichnete – häufig mit einer humanen oder sozialbewußten Rationalisierung –, die ihrer Natur nach die vorgeblichen Ziele nicht erreichen können. Stattdessen lösen sie entweder Illusionen oder eine ernsthafte Gegenreaktion aus.

Es ist daher in Fairness gegenüber Reich wichtig ihn von Marcuse und der Neuen Linken, den meisten zeitgenössischen „Radikalen“ und Nonkonformisten, und von Paul Goodman selbst abzuheben.

Respektvoll unterbreitet,
Paul Mathews
School of Continuing Education, N.Y.U.

 

Journal of Orgonomy, Jahrgang 3 (1969), Nr. 2, S. 268.

Die antiautoritäre Transformation aus bio-psychiatrischer Sicht

18. Oktober 2019


Die Homer-Simspon-isierung:

Die antiautoritäre Transformation aus bio-psychiatrischer Sicht

David Holbrook, M.D.: FRAGE UND ANTWORT: SEX UND LIEBE

7. September 2019

 

DAVID HOLBROOK, M.D.:

 

Frage und Antwort: Sex und Liebe