Posts Tagged ‘Timothy Good’

EIN QUERSCHNITT DURCH DAS SCHAFFEN JEROME EDENs: Cattle Mutilations (Teil 1)

31. März 2021

Dieses Bild hat ein leeres alt-Attribut; sein Dateiname ist jeromeedenseite.jpg.

EIN QUERSCHNITT DURCH DAS SCHAFFEN JEROME EDENs: Cattle Mutilations

UFOs und die Politik

10. Juli 2016

In seinem Buch Above Top Secret über die weltweite Vertuschung des UFO-Phänomens schreibt Timothy Good, daß keine Regierung gerne zugeben will, daß sich in ihrem Luftraum fremde Flugkörper frei bewegen können; UFOs, die für den Verlust vieler Abfangjäger und ihrer Piloten verantwortlich sind. Außerdem: „Niemand macht gerne einen dummen und törichten Eindruck. Die Angst sich lächerlich zu machen, ist für Politiker ein sehr zwingender Grund, das Thema herunterzuspielen.“ So habe der britische Luftfahrtminister George Ward 1954 privat zugegeben, daß er UFOs solange als „Ballons“ wegerklären müsse, „bis ich eine Untertasse im Hyde Park ausstellen kann (…) anderenfalls würde die Regierung fallen und ich meinen Job verlieren!“ Und jene Politiker, die zu solchen Beweisen zugang hätten, „könnten“, so Good, „durch die Komplexität des Phänomens derartig verwirrt und sogar verängstigt sein, daß sie lieber überhaupt nichts sagen“. Das Problem „aussitzen“! Darüber hinaus würden Politiker bei solchen heiklen Angelegenheiten nur auf den Druck des Stimmvolkes reagieren – und dieser bleibt aus, weil sich seinerseits natürlich auch jeder einzelne Wähler aus tiefsitzender sexueller Schuld und Scham heraus nicht lächerlich machen, sich nicht exponieren will. Nach Reich sind Politiker eh nichts weiter als Inkarnationen der Pathologie der neurotischen Massen.

Siehe dazu auch Ea und die Wellenfunktion.