Posts Tagged ‘Quacksalber’

DER ROTE FADEN (Band 2): 6. Mildred Bradys Rede- und Pressefreiheit

30. März 2023

DER ROTE FADEN (Band 2): 6. Mildred Bradys Rede- und Pressefreiheit

DER ROTE FADEN (Band 2): 4. Mildred Brady und die Folgen

13. März 2023

DER ROTE FADEN (Band 2): 4. Mildred Brady und die Folgen

Paul Mathews: Leserbrief an Paul Ritters Zeitschrift ORGONOMIC FUNCTIONALISM

10. April 2021

Dieses Bild hat ein leeres alt-Attribut; sein Dateiname ist mathews6.jpg.

Leserbrief an Paul Ritters Zeitschrift ORGONOMIC FUNCTIONALISM

Reichs „Paranoia“: Segen und Verhängnis

15. Dezember 2016

1912 schrieb Freud an Otto Rank, sich auf die Auseinandersetzungen mit Jung beziehend, er habe gehofft „Juden und Antisemiten (sic!) auf dem Boden der [Psychoanalyse] zu vereinigen“ (Peter Gay: Freud, Fischer TB, S. 263). Es beschleicht einen das ungute Gefühl, daß er so auch 1932-34 dachte, als er gegen den Störenfried Reich vorging. Reich wäre nie auf die geistesumnachtete Idee verfallen, man könne das Wesentliche einfach ignorieren und mit Antisemiten einen gemeinsamen Boden finden.

Später, während der Auseinandersetzung mit der US-Gesundheitsbehörde FDA, hat ihm diese mißtrauische Grundhaltung massiv geschadet. Beispielsweise kam ihm bei seiner Expedition nach Arizona gar nicht der Gedanke, daß die FDA-Agenten nicht ausgerechnet dort so auffällig neugierig waren, um irgendwelche wissenschaftlichen Geheimnisse auszuspionieren, sondern schlicht, weil es nach der Erfahrung der FDA zum Modus operandi von „Quacksalbern“ gehörte, in den Südwesten der USA zu gehen, wo die dortigen Bundesstaaten praktisch keine Regularien für die Ausübung von Heilberufen hatten. Diesen gemeinsamen Boden, nämlich das allgemein nachvollziehbare, rationale Vorgehen von Staatsorganen, anzuerkennen, erschien Reich wie ein Ausweichen vor dem Wesentlichen.