Posts Tagged ‘Gehirnwäsche’

David Holbrook, M.D.: POLITISCHE DISKUSSION UND EMOTIONEN / LIBERAL ODER KONSERVATIV? / DAS HERVORRUFEN VON SCHULDGEFÜHLEN / SOZIALPSYCHOLOGIE ODER INFORMATION?

19. September 2020

 

DAVID HOLBROOK, M.D.:

 

Politische Diskussion und Emotionen

 

Liberal oder konservativ?

 

Das Hervorrufen von Schuldgefühlen und Masochismus als eine Form der Gehirnwäsche durch die sadistische Linke: Pseudoliberalismus als sadomasochistische Religion

 

Sozialpsychologie oder Information? (Konsumieren Liberale vorwiegend zensierte Nachrichten?)

 

EIN QUERSCHNITT DURCH DAS SCHAFFEN JEROME EDENs: Jerome Eden auf Abwegen

9. September 2020

 

EIN QUERSCHNITT DURCH DAS SCHAFFEN JEROME EDENs: Jerome Eden auf Abwegen

Wie die Linke soziale Panzerung auf Massenbasis erzeugt

10. Juli 2020


Die kommunistische Unterwanderung.

Wie die Linke soziale Panzerung auf Massenbasis erzeugt

„Die Kommis kommen!“

11. Oktober 2019


Unsere kommunistische Lehrerschaft:

„Die Kommis kommen!“

Die Arbeitsweise der linksradikalen Pest erkennen

3. Oktober 2019

Die Emotionelle Pest steht heute links:

Die Arbeitsweise der linksradikalen Pest erkennen

Der Rote Faden: Drei Sozialistinnen

30. November 2017

Ein neuer Artikel auf http://www.orgonomie.net:

DER ROTE FADEN:

1. Aktion und Reaktion

a. Der Weg in den Kommunismus

b. Der Weg in den Faschismus (Wien)

c. Rassenhygiene

d. Der Weg in den Faschismus (Berlin und Kopenhagen)

e. Der Übermensch

f. Die Untermenschen

2. Der Weg in den Kalten Krieg

a. Das rote Berlin

b. Agenten des Roten Terrors

c. Der Friedenskämpfer Nr. 1

d. Der Kalte Krieger Nr. 1

e. Der Warmduscher

3. Mentalhygiene

a. Sexpol

b. Die sexuelle Revolution in der Sowjetunion

c. Psychoanalyse und Kommunismus

d. Otto Fenichel und seine „Rundbriefe“

e. Die Leninistische Organisation

4. Polithygiene

a. Reich in Norwegen

b. Reich und Marx

c. Reich und Lenin

d. Reich und Trotzki

e. Reich und Stalin

5. Reich in Amerika

a. Drei Sozialistinnen

Die Emotionelle Pest aus dem Weltraum und der DOR-Notstand auf der Erde

5. März 2014

Was ist die Emotionelle Pest in ihrem Kern? Die Emotionelle Pest kann freie, spontane Bewegung und Pulsation nicht ertragen und versucht sie aus ihrer Umgebung zu beseitigen. Mehr, sie versucht sie zu vernichten, weil die Pest sich selbst nicht frei bewegen kann, nicht „mitpulsieren“ kann. Für sie bedeutet das pulsierende Lebendige unerträgliche Qualen! Letztendlich ist die Pest nichts anderes als abgestorbene, d.h. nicht mehr sich bewegende und pulsierende Orgonenergie auf der einen und lebendige Orgonenergie auf der anderen Seite, die sich gegenseitig ausschließen, da die eine die Existenz der anderen verunmöglicht:

emotsensatordor1

Je verDORter die Umwelt wird, desto mehr werden die Menschen, die in dieser Umwelt leben müssen, von dieser funktionellen Dynamik beherrscht.

Im EDEN BULLETIN (Vol. 3, No. 4, Oct. 1976, S. 18) deutet Jerome Eden in einer Besprechung von Alexander Solschenizyns Archipel Gulag einen solchen Zusammenhang für die Russische Revolution und ihre Folgen an:

Das gemeinsame Funktionsprinzip von Krankheit und Tod einer Person bzw. einer Nation ist DOR – tödliche Orgonenergie. Ist es bloßer „Zufall“, daß am 30. Juni 1908 eine atmosphärische Atomexplosion 20 Millionen Quadratkilometer der sibirischen Wälder der Tungus-Region zerstörte? Eine Explosion aus dem Weltraum, die einer 10-Megatonnen-Wasserstoffbombe entspricht!

„Für drei Nächte danach konnten Photographen in Moskau ohne künstliches Licht Bilder schießen und Leute in Paris und London konnten in dem seltsamen Licht, das den Nachthimmel erfüllte, lesen. … Nach intensiver Forschung kommen mehr und mehr sowjetische Wissenschaftler, unter ihnen Dr. Ziegel, zu einer noch erstaunlicheren Erklärung. Was auch immer es war, das die Tungus-Explosion verursacht hat, habe es kurz vor der Explosion seine Geschwindigkeit verlangsamt und seine Richtung geändert. War dieses gesteuerte Etwas ein UFO? Wenn nicht, was war es dann?“ (aus The ESP Papers von Ostrander und Schroeder, NY 1976).

Eine unglaubliche Atomexplosion aus dem Weltall im sowjetischen Sibirien 1908! Die eine unglaubliche Verschmutzung mit ORANUR und DOR mit sich brachte und zum physischen und moralischen Verfall von Millionen beitrug? Ein einleitender Angriff von Außerirdischen [1976] vor 68 Jahren? Und mit der anhaltenden DORisierung unserer Mutter Erde, gibt es keine Zweifel, daß wir bald mit einem planetarischen Archipel Gulag konfrontiert sein werden, wenn wir nicht aufwachen!

In der gleichen Nummer (S. 11) vergleicht Eden den Roten Faschismus mit den UFOs bzw. deren Piloten. Beide würden „verschwörerisch“ im Verborgenen agieren, mit Gehirnwäsche und Gedankenkontrolle operieren, Wettermodifikation militärisch nutzen, „Strahlenwaffen“ anwenden (es geht um die damalige Bestrahlung der US-Botschaft in Moskau mit Mikrowellen). Spannungen schüren. So tun, als sei man für die „friedliche Koexistenz“, während man tatsächlich die Übernahme des Planeten vorbereitet. Und schließlich seien die Roten Faschisten, „in empörenden Spionageaktivitäten aktiv gewesen, um Wilhelm Reich zum Schweigen zu bringen und orgonomische Geheimnisse zu stehlen“. Während Außerirdische „Reichs ORANUR- und die ORUR-Wüsten-Forschungsexpedition verfolgten und ausspionierten, WRs Mitarbeiter paralysierten und absichtlich die Operationen zur Umkehr der Verwüstung und zur Beseitigung von DOR behinderten“.

Auf ähnliche Weise könnte man das beschreiben, was nach Reichs Tod 1957 geschehen ist. Reich sah sich damals in einem verzweifelten Kampf gegen die zunehmende DORisierung der Erde nicht zuletzt durch UFOs. Kann es sein, daß die Entwicklung der antiautoritären Gesellschaft seit etwa 1960 auf das zunehmende DOR zurückgeht? Sie ist dadurch gekennzeichnet, daß immer weniger spontane Bewegung ertragen wird und alles getan wird, sie zu unterbinden. Das fängt damit an, daß die lokale Selbststeuerung (örtliche Autoritäten) durch eine zentrale Befehlsstelle ersetzt wird („Sozialdemokratie“) und endet in einem generellen Meinungsterror („political correctness“), der mittlerweile den Kern unserer Existenz erreicht hat: die Genitalität selbst ist tabuisiert, sie ist potentiell „faschistisch“. Gleichzeitig wird uns „Selbstverwirklichung“ und „Mitsprache“ vorgegaukelt.

Es ist mehr als auffällig, daß die Agenten dieser Transformation exakt das von sich geben, was auch unsere angeblichen „Brüder aus dem All“ beständig verkünden: Friede, Spiritualität, Einheit. Ich erinnere an die 1970er und 80er Jahre und die flächendeckende Propaganda der Roten Faschisten der „DDR“ und UdSSR: soviel Frieden war nie. Weiße Tauben, atomwaffenfreie Zonen, Abrüstung, das weiche Wasser bezwingt den harten Stein, Pazifismus, Friede, Freude, Eierkuchen, Antiatom. Man vergleiche das heute mit dem Zeugs, das „gechannelt“ oder „Entführten“ mitgeteilt wird:

[youtube:http://www.youtube.com/watch?v=iH9JgTIa_jc%5D